Sonntag, Dezember 15, 2019
No menu items!

La Liga Vorschau | Offene Rechnungen und kriselnde Stars: Real Madrid empfängt Betis Sevilla

Empfehlung der Redaktion

Premier League | Trainergeschichten und Liverpool marschiert weiter

On Air | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine bittere Erkenntnis...

Solskjaers Kopf aus der Schlinge? Bittere Erkenntnis für Pep & konkurrenzlose Reds

7 Awards - Premier League | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine...

Bundesliga | Gisdol-Fehlstart, Dortmunder Spielfreude und Richter-Fehlschuss

Der 14. Spieltag der Bundesliga ist vorüber und das Wochenende hatte einige spannende Geschichten parat. Der FC...
Nico Scheck
Nico Scheck
Redakteur

Vorschau | Findet Real Madrid langsam in die Spur? Die Königlichen könnten mit einem Sieg im eigenen Wohnzimmer gegen Betis Sevilla wieder die Tabellenführung in La Liga übernehmen, sollte der FC Barcelona bei UD Levante Federn lassen. Doch Sevilla weiß, wie man die Madrilenen ärgern kann.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 21 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Real Madrid: Leganés-Sieg Wasser auf die Mühlen?

Bei Real Madrid hat sich zu Saisonbeginn eine verkehrte Welt abgespielt. Zwischendurch lagen die Königlichen sogar auf Rangs eins im spanischen Oberhaus, dennoch wehte ihnen ein rauer Wind vonseiten der eigenen Fans entgegen. Der Grund: Das Team von Zinédine Zidane spielte offensiv zu inspirationslos, defensiv zu sorglos und überhaupt schien dieses Real Madrid keinem Angst zu machen.

Die schwachen Auftritte in der Champions League und dann gegen Aufsteiger RCD Mallorca (0:1) bestätigten diesen Eindruck. Hinzu kamen (kommen) die noch immer größtenteils mageren Auftritte von den Neuzugängen Eden Hazard oder auch Luka Jovic. Dann kam das Spiel gegen CD Leganés. Das 5:0 war so etwas wie Wasser auf die Mühlen für Zidanes Männer in weiß, Hazard überzeugte, das Team spielte deutlich kreativer, ja selbst Jovic kam zu seinem ersten Treffer im Madrilenen-Trikot.

Und nun? Es braucht weitere solcher Spiele, um langsam aber sicher eine Entwicklung in Gang zu setzen. Zuletzt formschwache Leistungsträger wie Sergio Ramos, Raphael Varane oder auch Luka Modric werden logischerweise auch in dieser Saison wieder händeringend benötigt, um die hohen Ziele des Klubs zu erreichen.

Der nächste Schritt muss nun ein Sieg gegen Betis sein. Und ohnehin: Mit den Andalusiern hat Real noch eine Rechnung offen. Erst Mitte Mai hatte Sevilla die Königlichen im Santiago Bernabéu mit 2:0 vom Feld gejagt. Schon zu diesem Zeitpunkt der Mann an Reals Seitenlinie: Zidane. Für das erneute Aufeinandertreffen hat der französische Star-Coach auch wieder Youngster Vinícius Júnior in den Kader berufen. Gegen Leganés war der Brasilianer nicht berücksichtigt worden. Jetzt winkt sogar die Startelf.

Betis Sevilla: Abstiegskampf statt Europa

Groß waren die Erwartungen rund um Betis Sevilla an diese Saison. Kein Wunder, hatten die Andalusier mit Emerson, Nabil Fekir oder auch Borja Iglesias echte Transfer-Coups gelandet. Die Realität schaut mittlerweile allerdings etwas anders aus. Sie heißt: Abstiegskampf statt das anvisierte Europa. Auf zwei Niederlagen zum Auftakt folgten zwei Siege und zwei Remis, ehe der Abwärtstrend seinen Lauf nahm.

Aus den letzten fünf Ligaspielen holte Sevilla lediglich vier Punkte – viel zu wenig für die Ansprüche des Klubs. Immerhin konnte auch Betis am vergangenen Spieltag mit dem 2:1 gegen Celta Vigo einen kleinen Befreiungsschlag landen. Und: Der Sieg verhinderte den Absturz auf einen Abstiegsplatz. Dennoch ist die Lage bedrohlich. Mit zwölf Zählern rangiert Sevilla nur drei Punkte vor dem 18. Vigo.

Nun braucht das Team von Trainer Rubi ausgerechnet in Madrid dringend Punkte. Hinzu kommt, dass Rubi mit William Carvalho, Javi García und Wilfrid Kaptoum auf gleich drei zentrale Mittelfeldspieler verzichten muss. Der Zeitpunkt, ins Bernabéu zu fahren, war auch schon mal günstiger.

Prognose

War das 5:0 gegen Leganés ein Hallo-wach-Effekt? Die Partie gegen Betis Sevilla wird es zeigen, Real Madrid ist der klare Favorit und wird dringlichst vermeiden wollen, durch einen erneuten Patzer alte Wunden aufzureißen.

Mögliche Aufstellungen

Real Madrid: Courtois – Carvajal, Ramos, Varane, Marcelo – Kroos, Casemiro, Modric – Hazard, Benzema, Vinícius

Betis Sevilla: Robles – Emerson, Mandi, Feddal, Moreno – Gutiérrez, Bartra – Joaquín, Fekir, Canales – Iglesias

Nico Scheck

(Photo by Denis Doyle/Getty Images)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Atuell

FC Bayern | Flick würde gerne Rechtsverteidiger verpflichten

News | Am gestrigen Samstagnachmittag spielte der FC Bayern gegen Werder Bremen, gewann mit 6:1. Der Rekordmeister ist wieder in der Spur,...

Man. United scoutet Shootingstar Kulusevski

News | Der 19-jährige schwedische Offensivspieler Dejan Kulusevski ist gegenwärtig von Atalanta Bergamo zu Parma Calcio ausgeliehen. Einige Topklubs wurden auf den Shootingstar...

Juventus gegen Udinese Calcio unter Druck

Vorschau | Es läuft nicht vollumfänglich rund bei Juventus Turin. Am letzten Wochenende verlor die "Alte Dame" mit 1:3 gegen Lazio und schaffte...

Bayern | Coutinho – Kaufoption vs Verhandlungen?

News | Nach seiner herausragenden Performance gegen Bremen schwärmt Fussball-Deutschland von Philippe Coutinho - und spekuliert bezüglich der Möglichkeit einer permanenten Verpflichtung...

90PLUS On Air - Der Podcast

0FollowerFolgen
11,611FollowerFolgen

Mehr

- Advertisement -