Donnerstag, Dezember 12, 2019
No menu items!

La Liga Vorschau: Spitzenspiel im Bernabeu – Real empfängt punktgleiches Sevilla

Empfehlung der Redaktion

Premier League | Trainergeschichten und Liverpool marschiert weiter

On Air | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine bittere Erkenntnis...

Solskjaers Kopf aus der Schlinge? Bittere Erkenntnis für Pep & konkurrenzlose Reds

7 Awards - Premier League | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine...

Bundesliga | Gisdol-Fehlstart, Dortmunder Spielfreude und Richter-Fehlschuss

Der 14. Spieltag der Bundesliga ist vorüber und das Wochenende hatte einige spannende Geschichten parat. Der FC...
Nico Scheck
Nico Scheck
Redakteur

Die letzten beiden Spiele in La Liga vor dem Jahreswechsel sind für Real Madrid wohl wegweisend im Titelkampf. In Runde eins empfangen die Königlichen am Samstag (16:15, live bei DAZN) den punktgleichen FC Sevilla im Santiago Bernabeu und benötigen dringend einen Sieg. Doch der FC Sevilla wird sicherlich etwas dagegen haben.

 

Real Madrid

Die eher dürftige Situation von Real in La Liga ist nach wie vor unverändert. Durch das 0:0 bei Athletic Bilbao am vergangenen Wochenende konnten die Königlichen den Patzer von Barca nicht nutzen. So bleibt es nicht nur beim Abstand von acht Punkten zwischen den beiden Dauerrivalen, auch der FC Sevilla konnte durch das 2:0 gegen Deportivo La Coruna mit Real nach Punkten gleichziehen. Eine Niederlage am Samstag wäre demnach fatal, es muss dringend ein Sieg her. Doch das wird sicherlich nicht einfach, denn Sevilla ist gut drauf und wird den aktuellen Trend bestätigen wollen.

Da die Partie bei CD Leganes aufgrund der Klub-WM verlegt wurde, hat Real nach diesem Samstag nur noch den Clasico gegen den FC Barcelona vor der Brust. Für Real könnten somit diese beiden Spiele wegweisend sein. Gewinnt man beide Partien, kann man wieder aktiv ins Titelrennen eingreifen. Lässt Madrid aber gegen Sevilla Punkte liegen und verliert gegen Barca, dürfte die Titelverteidigung für die Königlichen gelaufen sein. Zudem wird für Coach Zidane die Personaldecke in der Verteidigung dünn. Neben dem Langzeitverletzten Vallejo muss der Franzose gegen Sevilla auch auf den gelb-rot-gesperrten Sergio Ramos verzichten. Auch Varane wird definitiv am Samstag nicht spielen können. Der Franzose war beim 3:2-Sieg unter der Woche gegen den BVB verletzt ausgewechselt worden und fehlt Zidane somit ebenso wie der gelb-gesperrte Daniel Carvajal. Da auch Casemiro gesperrt fehlen wird, muss sich der Coach der Königlichen bis Samstag was überlegen. Immerhin geht es um sehr viel.

(Photo by Denis Doyle/Getty Images)

 

FC Sevilla

Der FC Sevilla kann am Samstag eigentlich nur gewinnen. Von den wettbewerbsübergreifend letzten zehn Spielen haben die Blanquirrojos nur die Partie beim FC Barcelona (2:1) verloren. Zudem steht man mit 28 Punkten aus 14 Spielen ganz passabel da, die Champions-League-Plätze sind zum Greifen nah. Auch international sind die Spanier auf Kurs. Das Team  von Eduardo Berizzo hat sich hinter dem FC Liverpool für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert, obwohl man zwischendurch mit 5:1 bei Spartak Moskau abgeschossen wurde.

Durch die vielen Verletzten und der nicht ganz optimalen Form von Real wird sich Sevilla sicherlich mehr als nur einen Punkt erhoffen. Die Chancen, die Madrilenen ordentlich zu ärgern, standen selten so gut. Dennoch ist Real angeschlagen bekanntermaßen am gefährlichsten. Um was aus dem Bernabeu mitnehmen zu können, braucht Sevilla allerdings eine funktionierende Offensive. 19 Tore in 14 Spielen ist für eine Offensive um Ben Yedder, Correa, Sarabia und Co. zu wenig. Steht man jedoch defensiv kompakt und nutzt seinerseits die Chancen effizient, wird der FC Sevilla für das “weiße Ballett” mehr als nur ein unangenehmer Gegner.

(Photo credit should read JURE MAKOVEC/AFP/Getty Images)

 

Prognose

Real Madrid steht vor diesem Spitzenspiel definitiv unter Druck. Durch die bevorstehenden Spitzenspiele gegen Sevilla und Barca und auch durch die Klub-WM wird die vorweihnachtliche Zeit alles andere als entspannt bei den Madrilenen. Ein Sieg am Samstag ist Pflicht und wohl auch wahrscheinlich.

 

Mögliche Aufstellungen

Real Madrid: Navas – Hakimi, Nacho Fernandez, Llorente, Marcelo – Kroos, Kovacic, Modric – Isco, Benzema, Cristiano Ronaldo

FC Sevilla: Rico – Mercado, Kjaer, Lenglet, Escudero – Banega, Pizarro, Krohn-Dehli – Sarabia, Ben Yedder, Correa

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Atuell

Liverpool sticht Gladbach bei Minamino aus

News | Wie aus dem Nichts berichteten heute mehrere Medien, dass der FC Liverpool unmittelbar vor einer Verpflichtung von Takumi Minamino von RB...

Rakitic bleibt bis Saisonende in Barcelona

News | Ivan Rakitic, der kroatische Mittelfeldspieler des FC Barcelona, wird seit geraumer Zeit mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Vor allem die...

FCN-Stürmer Ishak vor Wechsel nach Paderborn

News | Der SC Paderborn zeichnet sich vor allem durch freches und forsches Offensivspiel aus, dennoch fehlt es manchmal an den nötigen Knipserqualitäten....

Fiorentina: Ribery muss operiert werden

News | Vor kurzem verletzte sich Franck Ribery im Spiel der Fiorentina gegen den Lecce am Knöchel. Weitere Untersuchungen des Franzosen ergaben nun,...

90PLUS On Air - Der Podcast

0FollowerFolgen
11,612FollowerFolgen

Mehr

- Advertisement -