Donnerstag, Januar 23, 2020
No menu items!

La Liga Vorschau | Real Madrid vs Leganes

Empfehlung der Redaktion

Mit Shaqiri, Alcacer und Slimani: Wintertransfertalk 4.0!

On Air | Der Transfermarkt ist noch bis Ende Januar geöffnet, das bedeutet auch, dass es weiterhin Zeit...

Bundesliga | Petersen-Rekord, Håland-Debüt und SGE-Befreiung

Die Bundesliga ist zurück aus der Winterpause! Und am 18. Spieltag gab es einige interessante Partien. Schalke...

Premier League: Van Dijk kann’s vorne wie hinten & ManCitys Fluch…

7 Awards - Premier League | Der Vorsprung des FC Liverpool wächst und wächst. Wer dafür maßgeblich...

Vorschau | Englische Woche in Spanien! Am Mittwochabend empfangen die kriselnden Königlichen das Schlusslicht der Tabelle, CD Leganes. In der Theorie ein Pflichtsieg für Real, das mit einem Erfolg wieder ganz nah an den ewigen Kontrahenten aus Katalonien aufrücken könnte, der gestern vorgelegt hat.

Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 21:15 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Real

Die Königlichen hinken den mit dem großen Namen einhergehenden Erwartungen weiter hinterher. Die Niederlage gegen RCD Mallorca (Rang 15) im letzten Ligaspiel spiegelt das nur allzu gut wieder. Obwohl es die erste Pleite der Saison war, stehen auch bereits drei Unentschieden zu Buche, woraus sich der aktuell sechste Platz der Tabelle ergibt. 

Gerade die Neuzugänge hinken ihrer Form weiter hinterher. Top-Zugang Eden Hazard hat verletzungsbedingt gerade einmal vier Pflichtspieleinsätze zu verbuchen, in denen er bisher ein Tor erzielte und ein weiteres vorbereitete. Bei Ex-Eintracht-Büffel Luka Jovic sehen die Statistiken noch deutlich unbefriedigender aus: sieben Mal stand der Serbe in der Liga bisher im Trikot der Madrilenen auf dem Feld, davon drei mal weniger als zehn Minuten. Scorer-Punkte: Fehlanzeige. 

Einzig Karim Benzema hält den spanischen Rekordmeister derzeit am Leben. Mit sechs Treffern ist er der drittbeste Torschütze der Primera Division und sorgt dafür, dass Real weiter in unmittelbarer Reichweite zu den oberen Rängen bleibt. Nachdem das eigentlich für das vergangene Wochenende angesetzte Duell der Giganten gegen den FC Barcelona verschoben werden musste, haben die Königlichen derzeit nämlich ein Spiel weniger auf dem Konto und können mit einem Sieg gegen Leganes auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken.

Leganes

Ein Sieg aus zehn Spielen – das spricht eine deutliche Sprache. Zugegeben, bei Leganes ist man mit dem Abstiegskampf vertraut. Nachdem der Klub in der Saison 2015/16 den Aufstieg in das spanische Oberhaus meisterte, folgte in den darauffolgenden Jahren zwei Mal Rang 17 und damit der hauchdünne Klassenerhalt. Im letzten Jahr reichten 45 Punkte dagegen für einen ordentlichen 13. Platz, der das Team um den damaligen Chef-Trainer Mauricio Pellegrino aus der Abstiegsregion fern hielt. In diesem Jahr scheint der Klub jedoch wieder in alte Gewohnheiten zurück zu fallen. 

14 Gegentreffer in zehn Spielen ist sicher eine ausbaufähige Bilanz, der Kern des Problems liegt jedoch auf der anderen Seite des Spielfeldes. Erst fünf Tore stehen auf der Haben-Seite der „Peperioneros“. Alle Treffer gehen auf das Konto der beiden Offensivakteure Martin Braithwaite (drei Tore) und Oscar Rodriguez (zwei Tore), die als einzige Spieler des Teams bisher in der Liga erfolgreich waren. 

In der letzten Woche, während die „Königlichen“ gezwungenermaßen pausierten, erreichte das Tabellenschlusslicht den ersten Dreier der Saison, und zwar ausgerechnet gegen den Gegner, der Real nur sieben Tage zuvor die erste Niederlage der Spielzeit zufügte. Der 1:0-Erfolg gegen Mallorca brachte Leganes zwar im Tableau keine sichtbare Verbesserung, ein Ansporn für das Match gegen den Gegner mit dem großen Namen dürfte es aber trotzdem gewesen sein.

Prognose

Natürlich ist Real in diesem Spiel der klare Favorit. Zidane und seinem Team wird bewusst sein, dass sich Ausrutscher wie der gegen Mallorca nicht wiederholen dürfen, wenn man um die Meisterschaft mitspielen will. 

Mögliche Aufstellungen

Real: Courtois – Carvajal, Varane, Ramos, Marcelo – Kroos, Casemiro, James – Rodrygo, Benzema, Hazard

Leganes: Soriano – Siovas, Omeruo, Awaziem – Perez, Recio, Rodriguez, Silva, Navarro – En-Nesyrie, Braithwaite

Photo by Aitor Alcalde/Getty Images

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

HSV | Pohjanpalo kommt bis Saisonende

News | Der Hamburger SV ist kurz davor, die nächste Verstärkung zu verpflichten. Joel Pohjanpalo, der finnische Stürmer, kommt von Bayer 04...

Bestätigt: Podolski unterschreibt bei Antalyaspor!

News | Nachdem sich zuletzt bereits andeutete, dass Lukas Podolski in die Türkei wechseln wird, hat Antalyaspor nun die Verpflichtung des deutschen...

Nagelsmann mit deutlicher Kritik an Wolfs Wechselwunsch: “Weglaufen bringt niemandem etwas”

News | Hannes Wolf schloss sich vor der Saison RB Leipzig an. Nun will der Österreicher den Klub wieder verlassen und das...

Köln: Höwedes-Transfer geplatzt!

News | Lange Zeit sah es nach einer Rückkehr von Benedikt Höwedes in die Bundesliga aus. Doch nun scheint der Wechsel des...

Folgt 90PLUS!

500FollowerFolgen
11,697FollowerFolgen

90PLUS On Air - Der Podcast

Im Fokus

Werder Bremen im Abstiegskampf – eng vertraut und doch ganz weit weg

Als Tabellenvorletzter startet der SV Werder Bremen auf einem direkten Abstiegsplatz in die Bundesliga-Rückrunde. Das Gefühl des Abstiegskampfes unter Florian Kohfeldt ist...

Bundesliga-Rückrundenstart: Meister, Absteiger & Überraschungen

Die Bundesliga startet in die Rückrunde! Grund genug für unsere Redakteure Julius Eid und Piet Bosse gemeinsam mit David Kappel, Redakteur bei...

Paderborn: Vom Abgrund in die Bundesliga – und wieder in Liga 2?

Die Reise des SC Paderborn in den letzten Jahren ist schon eine ganz außergewöhnliche. Nach dem sensationellen ersten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga,...

Trainerwechsel in Barcelona: Wird jetzt wirklich alles besser?

Nachspielzeit | Am späten Montagabend gab der FC Barcelona die sofortige Trennung von Trainer Ernesto Valverde bekannt und verkündete noch im selben...

Mehr