| Der Spieltag Spanien Vorschauen

La Liga Vorschau | Valladolid vs Atletico – Wieder Minimalismus?

6. Oktober 2019
Manuel Behlert

author:

La Liga Vorschau | Valladolid vs Atletico – Wieder Minimalismus?

Vorschau | Atletico Madrid gehört zur Spitzengruppe in La Liga und kann mit dem bisher gezeigten grundsätzlich einigermaßen zufrieden sein. Alles läuft noch nicht nach Plan, im Auswärtsspiel bei Real Valladolid zählt erneut nur der Sieg.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 16:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Valladolid will Atletico ärgern

Neun Punkte aus den ersten sieben Spielen. Das ist die Ausbeute von Real Valladolid. Und der  Klub kann damit durchaus leben, steht im Mittelfeld der Tabelle, also genau dort, wo man sich selbst auch sieht. Zuletzt gewann man bei Espanyol, holte einen Zähler gegen Überraschungsteam Granada und verlor gegen Villarreal, die generelle Form des Klubs ist also solide, aber nicht überragend.

Gegen Atletico sollen wieder einmal die Leihspieler überzeugen. Angefangen bei Torhüter Lunin, auf den wohl eine Menge Arbeit zukommen wird, über Rechtsverteidiger Porro, der das Spiel antreiben soll, bis hin zu Enes Ünal, der als Startspieler oder Joker mit seiner Dynamik versuchen soll, Atletico etwas durcheinander zu wirbeln.

Die Zeichen für eine Überraschung stehen jedenfalls nicht so schlecht, Real Valladolid ist gefestigt, keinesfalls verunsichert und kann vor allem nach vorne mit technisch starken Spielern aus dem Nichts Torgefahr kreieren. Innenverteidiger Javi Sanchez und Mittelfeldspieler Luismi stehen nicht zur Verfügung, ansonsten kann Trainer Sergio aus dem Vollen schöpfen. 

Minimalistisch zu den drei Punkten?

Atletico Madrid hat nach sieben Spielen in La Liga ein Torverhältnis von 7:4 vorzuweisen. Was etwas überraschend klingt, ist aber überhaupt nicht überraschend. Der pragmatische Ansatz von Diego Simeone und der Fokus auf Kompaktheit gehört einfach zu den “Colchoneros” dazu. Allerdings ist einer Offensive mit Spielern wie Lemar, Joao Felix, Correa, Morata und Diego Costa durchaus mehr zuzutrauen, die Dinge müssen sich aber auch erst einspielen und entwickeln.

Betrachtet man die letzten Spiele von Atletico Madrid, dann wird deutlich, dass die „Colchoneros“ derzeit wirklich gute Ergebnisse einfahren. In der Champions League gewann man mit 2:0 in Moskau, beim 0:0 zuhause gegen Real Madrid neutralisierten sich beide Mannschaft, zuvor gewann man mit 2:0 gegen RCD Mallorca. Der Rückstand auf Real Madrid betrug vor dem Spieltag einen Zähler, genau wie der Vorsprung auf den FC Barcelona – Atletico ist also mittendrin im Kampf um die Tabellenspitze.

Sime Vrsaljko steht verletzungsbedingt nicht zur Verfügung, ansonsten hat Diego Simeone genügend Optionen, um seine Mannschaft adäquat einzustellen. Trippier, Lemar und Hermoso haben gute Chancen auf einen Platz in der ersten Elf, ein wenig Rotation ist durchaus zu erwarten. 

Prognose

Für Atletico Madrid könnte sich ein Geduldsspiel anbahnen. Real Valladolid wird weder ins offene Messer laufen, noch komplett mauern. Daher wird eine richtige Balance zwischen Defensive und Offensive für Atletico wichtig sein, um einen Sieg einzufahren. Dieser ist nämlich Pflicht.

Mögliche Aufstellungen

Real Valladolid: Masip – Porro, Olivas, Salisu, Martinez – Michel, San Emeterio, Plano, Villa – Sandro Ramirez, Enes Ünal

Atletico: Oblak – Trippier, Gimenez, Hermoso, Renan Lodi – Thomas, Koke, Saul, Lemar – Joao Felix, Diego Costa

(Photo by Dimitar DILKOFF / AFP)

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.