Absage an Newcastle! Emery bekennt sich zu Villarreal

Unai Emery auf der Bank des FC Villarreal.
Premier League

News | Unai Emery räumte mit den Spekulationen rund um einen Wechsel zu Newcastle United auf. Er teilte mit, dass er dem FC Villarreal erhalten bleibt.

Emery bleibt: „Villarreal ist mein Zuhause“

Der Wechsel von Unai Emery (50) neureichen Newcastle United galt fast schon als Formsache. Nun bezog der Trainer Stellung auf seinem Twitter-Account, wo er sich eindeutig für seine Aufgabe beim FC Villarreal eintritt.

Innerhalb des Vereins habe immer Transparenz und Loyalität geherrscht gegenüber den Mitarbeitern sowie Präsident Fernando Roig (74). „Villareal ist mein Zuhause und ich bin zu 100 % hier. Ehrlich gesagt bin ich dankbar für das Interesse eines großartigen Vereins, aber noch dankbarer bin ich, dass ich hier bin, und deshalb habe ich Fernando Roig mitgeteilt, weiterhin an diesem Projekt teilzunehmen“, so der Übungsleiter, der schon am Dienstagabend im Anschluss an den 2:0-Sieg gegen Bern das Interesse der Magpies bestätigte.

 

Grund für den Entschluss von Emery seien „das Engagement und den Respekt, den ich vom Verein und seinen Spielern wahrnehme, als gegenseitig und wechselseitig empfinde“. Zudem wolle er sich bei den Fans für die stets entgegengebrachte Unterstützung bedanken.

Mehr Informationen zu den Europapokal-Wettbewerben

Die bisherige Spielzeit verlief für das Gelbe U-Boot eher durchwachsen. Während in der Champions League aussichtsreiche Chancen auf das Achtelfinale bestehen, stottert der Motor im Ligabetrieb gewaltig. Nur zwölf Punkte sprangen in elf Partien heraus. Daher richtete der Coach den Blick bereits auf den Sonntag, wo Villarreal „zu einem sehr wichtigen Spiel“ bei Celta Vigo antritt.

(Photo by Alex Caparros/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Die nächsten Entscheidungen in der Gruppenphase

90PLUS-Ticker: Die nächsten Entscheidungen in der Gruppenphase

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

29. November 2022

News | Der deutsche Fußball-Branchenprimus FC Bayern München befindet sich nach dem Verlust Robert Lewandowskis im Sommer weiterhin auf der Suche nach einem Weltklasse-Stürmer im Kader. Dabei wird der Name Harry Kane immer wieder mit dem Klub von der Säbener Straße in Verbindung gebracht. Nun hat Vorstandsboss Oliver Kahn zu dieser Thematik Stellung bezogen. Bayern […]

FC Barcelona: Laporta äußert sich zu möglichen Wintertransfers

FC Barcelona: Laporta äußert sich zu möglichen Wintertransfers

29. November 2022

News | Im Rahmen eines Wohltätigkeitsturniers äußerte sich der Präsident des FC Barcelona über die Wintertransferpläne und kritisiert die spanische Liga aufgrund von immer strengeren Regeln in Bezug auf die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel.  „Wenn wir jemanden verpflichten müssten, wäre es besser, dies im Winter zu tun“ Der FC Barcelona war im vergangenen Transfersommer […]


'' + self.location.search