Alves über mögliche Barcelona-Rückkehr: „Einziger Ort auf der Welt, an dem ich ein Zuhause habe“

dani alves
La Liga

News | Beim FC Barcelona ist Alves eine Vereinslegende. In einem Interview bekundete er seine Verbundenheit zum Verein und zeigte sich für neue Aufgaben bereit.

Alves sieht sich immer noch für neue Herausforderungen bereit

Momentan ist Dani Alves (38) vereinslos. Bis September spielte die Barça-Legende zuletzt zwei Jahre lang für Sao Paulo in Brasilien. Dort habe er aufgrund der Pandemie und des damit verschobenen Spielkalenders praktisch zwei Jahre ohne Pause gespielt. Jetzt erholt er sich von der kräftezehrenden Zeit und wartet, bis sich der Markt für ihn öffnet, um einer neuen Herausforderung nachzugehen.

Welche Station sich der Brasilianer als nächstes vorstellen kann, beantworteter er nicht konkret. „Ich will immer einen Verein, bei dem ich um Titel kämpfen kann. Deshalb habe ich mich für Sevilla, Barcelona und alle anderen Vereine entschieden, zu denen ich gegangen bin. Ich möchte eine Siegermentalität, Kampfgeist und ein gutes Gewissen mitbringen, wo immer ich hingehe“, so Alves gegenüber der Sport.



Aktuelle News und Stories rund um La Liga

Sein fortgeschrittenes Fußballalter scheint ihn kaum zu belasten, ganz im Gegenteil. Es sei ihm egal, „was sie denken. Ich werde immer wettbewerbsfähig sein“, so Alves, und weiter: „Ich glaube nicht, dass ich besser bin als andere, aber ich vertraue auf meine Arbeit, meine Hingabe und meine Vorbereitung.“ Über eine Rückkehr nach Barcelona sprach der Rechtsverteidiger Worte, die einer Liebeserklärung gleichen. „Ich bin gegangen und habe gesagt: wenn Barça mich braucht und will, werde ich zurückkommen, egal wo ich bin“, so Alves.

Barcelona sei der „einzige Ort auf der Welt, an dem ich ein Zuhause habe.“ Auch, dass es sein Herzensverein aus der tiefen Krise schafft, in der er momentan steckt, ist für ihn keine Frage. „Barca wird zurückkehren. Es könnte ein halbes Jahr dauern. Drei Monate. Ein Jahr. Aber sie werden zurückkehren, weil sie es immer getan haben“, ist sich Alves überzeugt.

Photo by Getty

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

8. Dezember 2022

News | Youssoufa Moukoko überzeugte vor der Weltmeisterschaft auf ganzer Linie bei Borussia Dortmund. Daher äußerte auch der FC Barcelona sein Interesse. Moukoko-Vertrag beim BVB endet – FC Barcelona wittert seine Chance Nach einer durchwachsenen Hinserie, die die Tabellenführung in La Liga, aber auch das Ausscheiden in der Champions League brachte, will der FC Barcelona seinem Kader […]

FC Barcelona: Roma an Depay interessiert – allerdings nur ablösefrei

FC Barcelona: Roma an Depay interessiert – allerdings nur ablösefrei

8. Dezember 2022

News | Memphis Depay könnte den FC Barcelona verlassen. Der Angreifer aus den Niederlanden kommt bei den Katalanen nicht regelmäßig zum Einsatz, wünscht sich mehr Spielpraxis. Diese könnte er in Italien bekommen.  Depay im Winter zur Roma? Memphis Depay (28) wurde beim FC Barcelona bisher nicht glücklich. Ein Abgang scheint vorstellbar zu sein, Interessenten gibt […]

Nach WM-Aus: Spanien entlässt Luis Enrique

Nach WM-Aus: Spanien entlässt Luis Enrique

8. Dezember 2022

News | Die Gerüchteküche brodelte bereits, jetzt ist es offiziell: Luis Enrique ist nicht mehr Nationaltrainer Spaniens. Spanien entlässt Luis Enrique nach WM-Aus Luis Enrique ist nicht mehr Trainer der spanischen Nationalmannschaft. Das gab der spanische Fußballverband am Donnerstag offiziell bekannt. Der Verband dankte Luis Enrique für seine Arbeit. Der offiziellen Bestätigung waren in den letzten […]


'' + self.location.search