Aufholjagd gegen Sevilla! FC Barcelona nach 120 Minuten im Finale der Copa del Rey

Barcelona Sevilla
News

News | Im Halbfinalrückspiel in der Copa del Rey standen sich der FC Barcelona und der FC Sevilla gegenüber. Die Andalusier reisten mit einem 2:0-Vorsprung ins Camp Nou. Der FC Barcelona setzte sich am Ende mit 3:0 nach Verlängerung durch. 

Barcelona geht in Führung, Sevilla beginnt mit Problemen

Schon nach fünf Minuten hatte der FC Barcelona den ersten ansprechenden Angriff, doch Ousmane Dembele kam in Strafraumnähe am Ende nicht zum Abschluss. Das änderte sich eine Minute später, sein Schuss ging aber über das Tor. In der zehnten Minute versuchte es Sergio Busquets aus der Distanz, schloss aber zu unplatziert ab. Mit seiner dritten Chance erzielte Dembele nach zwölf Minuten die völlig verdiente Führung für den FC Barcelona! Der Schuss des Franzosen ging links oben in die Ecke, für den Torhüter bestand keine Abwehrchance. Nach 16 Minuten hatte endlich auch Sevilla einen Abschluss, doch der abgefälschte Schuss von Aleix Vidal war kein Problem für Marc Andre ter Stegen.

Barcelona Sevilla

(Photo by David S. Bustamante/Soccrates/Getty Images)

Der FC Sevilla bekam die Katalanen nach einer guten halben Stunde etwas besser in den Griff, das Spiel blieb aber geprägt von vielen Tempoverschärfungen und war somit weiter unterhaltsam. Ein Doppelpass zwischen Lionel Messi und Jordi Alba sorgte für eine gefährliche Hereingabe des FC Barcelona, doch die Sevilla-Defensive konnte nach 31 Minuten klären. Nur kurze Zeit später hatte Pedri eine gute Möglichkeit per Distanzschuss, doch er verzog knapp. Die Phase, in der Sevilla mehr Zugriff hatte, war also schnell wieder vorbei. Denn auch Messi tanzte sich durch und scheiterte knapp. Eine höhere Führung für Barcelona wäre definitiv verdient gewesen. Mit dem Stand von 1:0 gingen beide Mannschaften schließlich in die Kabine.

Ocampos verschießt Elfmeter, Pique macht die Verlängerung klar!

Der FC Barcelona hatte auch zu Beginn der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel. Der Unterschied war, dass zunächst die großen Chancen nicht kreiert werden konnten. Sevilla versuchte etwas kompakter zu agieren und im Aufbau mehr Genauigkeit zu generieren. Barca-Trainer Ronald Koeman reagierte, brachte mit Antoine Griezmann einen neuen Mann für die Offensive. Auch auf der Gegenseite kam ein neuer Mann für den Offensivbereich, Julen Lopetegui wechselte Lucas Ocampos ein. Nach 66 Minuten hatte der FC Barcelona die Riesenchance. Nach einer perfekten Flanke nahm Jordi Alba den Ball Volley, traf aber nur die Latte. In der 73. Minute bekam der FC Sevilla nach einem Foul von Oscar Mingueza einen Elfmeter zugesprochen. Lucas Ocampos verschoss aber, ter Stegen konnte den Ball sogar festhalten.

Die Gastgeber wollten es jetzt noch einmal wissen und warfen alles nach vorne. Mittelfeldspieler Fernando musste sogar noch mit einer gelb-roten Karte vom Feld, der Druck war immens. Gerard Pique nutzte das und traf per Kopf in der Nachspielzeit zum 2:0! Das bedeutete, dass das Spiel in die Verlängerung ging.

Braithwaite mit dem 3:0 für Barcelona!

Kurz nach dem Anpfiff in die Verlängerung sorgte eine Flanke für das 3:0! Martin Braithwaite drückte den Ball aus kurzer Distanz mit dem Kopf über die Linie! Im Anschluss wurde es turbulent, zahlreiche Karten wurden verteilt. Unter anderem sah der schon auswechselte Luuk de Jong die rote Karte. Beim FC Sevilla war nun sichtbar, dass die Akkus leer waren. In Unterzahl nach einem solchen Spiel, in dem wenig lief, einen Treffer zu erzielen, schien nur schwer möglich. In der 118. Minute hatte der aufgerückte Jules Koundé einen Abschluss, ter Stegen hatte aber keine Probleme.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by JOSEP LAGO/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Sevilla | Monchi: Koundé-Angebot von Chelsea „das größte in unserer Geschichte“

FC Sevilla | Monchi: Koundé-Angebot von Chelsea „das größte in unserer Geschichte“

19. Oktober 2021

News | Im Sommer bemühte sich Chelsea intensiv um eine Verpflichtung von Koundé. Der FC Sevilla habe ein Rekordangebot für den jungen Innenverteidiger erhalten, wie Sportdirektor Monchi nun in einem Interview entlüftete. Ben-Yedder bisheriger Rekordverkauf beim FC Sevilla Den gesamten Transfersommer über hielten sich Gerüchte, wonach der FC Chelsea stark an Jules Koundé (22) vom FC Sevilla […]

FC Barcelona an Sterling dran – Man City mit hohem Preisschild

FC Barcelona an Sterling dran – Man City mit hohem Preisschild

19. Oktober 2021

News | Der FC Barcelona streckt offenbar seine Fühler nach Raheem Sterling von Manchester City aus. Doch es gibt einige Komplikationen. Barça an Raheem Sterling interessiert Der FC Barcelona will im Januar auf dem Transfermarkt nachlegen und soll darüber nachdenken, Raheem Sterling (26) von Manchester City zu verpflichten. Dies berichtet die spanische Sport. Der englische […]

Liverpool | Klopp vor Atletico-Spiel: „Wenn du nichts tust, fressen sie dich auf“

Liverpool | Klopp vor Atletico-Spiel: „Wenn du nichts tust, fressen sie dich auf“

18. Oktober 2021

News | Der formstarke FC Liverpool tritt am Dienstag bei Atletico an. Jürgen Klopp lobte zuvor seinen Gegenüber Diego Simeone, mit dessen Spielweise er nur wenig anfangen kann. Klopp über Atletico-Spielstil: „Bevorzuge eine andere Art von Fußball“ Vor rund eineinhalb Jahren schied der FC Liverpool trotz deutlich höherer Spielanteile im Champions-League-Achtelfinale gegen Atletico Madrid aus. Am […]


'' + self.location.search