Nächste Verhandlungsrunde: FC Barcelona will Braithwaite mit allen Mitteln loswerden

Martin Braithwaite im Trikot des FC Barcelona
La Liga

News | Der wirtschaftlich angeschlagene FC Barcelona muss dringend Einnahmen generieren, um seine Neuzugänge für den Spielbetrieb in La Liga registrieren zu können. Martin Braithwaite ist einer der Spieler, die auf der Abschussliste stehen.

Braithwaite lehnt Angebote anderer Klubs ab

Laut einem Bericht der Sport findet heute ein erneutes Treffen zwischen Verantwortlichen des FC Barcelona und dem Agenten von Martin Braithwaite (31) statt. Sinn und Zweck des Meetings ist klar: Der Klub drängt auf einen Transfer, will den Stürmer noch in dieser Woche loswerden. Die ursprüngliche Bitte des Spielers, bis 2024 im Verein zu bleiben und seinen Vertrag zu erfüllen, wurde von den Katalanen abgelehnt.



Aktuelle News und Storys rund um La Liga

Angeblich ist der Däne verärgert über die Haltung des Klubs, lehnt seither Angebote anderer Vereine ab. Der Stürmer wolle entweder, dass sein Vertrag aufgelöst wird oder zu einem Verein seiner Wahl wechseln. Obwohl Angebote aus Spanien und der Premier League vorliegen, könnte sich der Stürmer für einen lukrativen Vertrag in Saudi-Arabien entscheiden. Eine Vertragsauflösung kommt für Barça aufgrund der dann zu zahlenden Gehaltsabfindung eigentlich nicht in Frage, mittlerweile würde man aber wohl zustimmen, wenn der Stürmer schon auf ein Jahr Gehalt verzichtet.

Wie genau es jetzt in der Causa weitergeht, ist unklar. Klar hingegen ist, dass beide Parteien zerstritten sind und Barça eine möglichst schnelle Entscheidung will. Daher ist davon auszugehen, dass der Klub die nächstbeste Gelegenheit wählt, um den Spieler loszuwerden. Auch bei den Fans von „Blaugrana“ ist Braithwaite mittlerweile in Ungnade gefallen, bei der Mannschaftspräsentation im Camp Nou wurde er von zahlreichen Anhängern ausgebuht.

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

25. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 25. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, auch jetzt in der Länderspielzeit, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 25. September Die Nations League ist in vollem Gange. Am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag fanden […]

Wegen Finantricks: PSG-Präsident Al-Khelaifi setzt Spitze gegen Barcelona

Wegen Finantricks: PSG-Präsident Al-Khelaifi setzt Spitze gegen Barcelona

25. September 2022

News | Nasser Al-Khelaifi ist nicht nur Präsident von Paris St. Germain, sondern auch von der European Club Association. Daher blickt er auch auf das Agieren anderer Vereine und fand keine lobenden Worte für den Ansatz des FC Barcelona. Al-Khelaifi: „Müssen langfristig denken, nicht kurzfristig“ Paris St. Germain betreibt mithilfe des katarischen Engagements einen hohen finanziellen […]

FC Barcelona: Araujo und Kounde fehlen mehrere Wochen

FC Barcelona: Araujo und Kounde fehlen mehrere Wochen

24. September 2022

News | Länderspielpausen sind ein Fluch für Vereinstrainer. Xavi bekommt das dieser Tage in besonderem Ausmaß zu spüren. Gleich fünf Akteure vom FC Barcelona verletzten sich bei ihren Nationalmannschaften. FC Barcelona: Auch Depay droht Ausfall, Entwarnung bei Frenkie und Dembele Der FC Barcelona muss mehrere Wochen auf Ronald Araujo (23) und Jules Kounde (23) verzichten. […]


'' + self.location.search