FC Barcelona siegt knapp gegen unangenehmen FC Getafe!

Die Spieler des FC Barcelona jubeln über ein Tor gegen Getafe
La Liga

News | Der FC Barcelona bekam es am dritten Spieltag in La Liga zuhause mit dem FC Getafe zu tun. Die Gäste waren ein unangenehmer Gegner im Camp Nou, am Ende gewann der FC Barcelona aber mit 2:1 (2:1). 

Barcelona mit Blitzstart, Getafe unangenehm

Der FC Barcelona startete fantastisch in die Partie. Jordi Alba kam auf der linken Außenbahn an den Ball, zog in Richtung Grundlinie und der Ball landete bei Sergi Roberto. Der Mittelfeldspieler drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie und sorgte für die frühe Führung. Diese gab den Katalanen gleich Sicherheit. Doch Getafe sammelte sich, hatte noch vor der zehnten Minute die ersten Annäherungen nach vorne. 

Weitere Informationen rund um La Liga

Der FC Getafe kam nach knapp 20 Minuten auch zum Ausgleich, der nicht einmal komplett unverdient war, denn große Chancen hatten die Gastgeber nach der Führung nicht mehr. Sandro Ramirez kam an den Ball und traf nach einem Doppelpass mit Carles Aleña die Kugel recht satt. Marc-Andre ter Stegen im Tor der Gastgeber war noch dran, hätte den Ball auch durchaus parieren können – 1:1. Defensiv wackelten die Gastgeber mitunter ein wenig, was aufgrund der ungewohnten Besetzung in der Defensive auch nicht ganz überraschend kam. 

FC Barcelona, Frenkie de Jong

Photo by Imago

Einen Schockzustand sah man beim FC Barcelona aber nicht. Die Gastgeber blieben spielüberlegen und dominierten das Geschehen auf dem Feld. Folgerichtig fiel nach einer halben Stunde die erneute Führung, diesmal war Memphis Depay der Torschütze. Er wackelte seinen Gegenspieler aus und schloss unhaltbar in die kurze Ecke ab. Getafe versuchte in der Folge, das Pressing zu intensivieren und früher anzugreifen, das gelang allerdings nur in einigen Passagen des Spiels. 

Getafe macht in der zweiten Halbzeit Druck

In der zweiten Halbzeit ließ die Dominanz des FC Barcelona dann aber nach. Die Abschlüsse hatten eher die Gäste vom FC Getafe, eigene Entlastung im Spiel nach vorne gab es kaum. Sergiño Dest kam für Emerson Royal bei den Katalanen, aber and er Statik des Spiels änderte sich wenig. Es gelang zu selten, das Spiel zu beruhigen und den eigenen Ballbesitz zu forcieren. In der Schlussphase des Spiels merkte man Getafe dann aber auch an, dass viel Aufwand notwendig war, um dem Favoriten Paroli zu bieten. 

Das bedeutete, dass der ganz große Druck am Ende fehlte. Der FC Barcelona nahm Zeit von der Uhr, schaffte es aber selbst nicht, die Entscheidung herbeizuführen. Und so plätscherte die Partie ihrem Ende entgegen. Am Ende gewann der FC Barcelona mit 2:1, glänzte aber nicht.

 

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Sevilla: Martial weiter Wunschspieler – Dembele Plan B

Sevilla: Martial weiter Wunschspieler – Dembele Plan B

22. Januar 2022

News: Der FC Sevilla buhlt weiterhin um einen Transfer von Anthony Martial. Der 26-Jährige forciert einen Wechsel, doch ManUtd will ihn nicht unter Wert abgeben. Sevilla – Martial oder Dembele? Nach Informationen der „Marca“ gibt Sevilla im Werben um einen Transfer des französischen Offensivallrounders noch nicht auf. Martial gab seinen Wechselwunsch preis, doch United fordert […]

Hamburg-Derby, PSV gegen Ajax und vieles mehr: Das Wochenend-Programm

Hamburg-Derby, PSV gegen Ajax und vieles mehr: Das Wochenend-Programm

21. Januar 2022

Bevor der Vereinsfußball in Europa in vielen Wettbewerben eine zweiwöchige Pause einlegt, weil neben dem Afrika-Cup auch auf anderen Kontinenten Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft ausgetragen werden, geht es noch einmal zur Sache. Das Hamburg-Derby und PSV gegen Ajax sind nur zwei der Highlights.  Hamburg-Derby: Schon der Freitag elektrisiert  Schon heute Abend, am Freitag, gibt es […]

Pokaldrama: Real Madrid dreht Spiel bei Elche in der Verlängerung in Unterzahl!

Pokaldrama: Real Madrid dreht Spiel bei Elche in der Verlängerung in Unterzahl!

20. Januar 2022

News | Im Achtelfinale der Copa del Rey musste Real Madrid heute beim FC Elche antreten. Die Aufgabe gestaltete sich schwerer als gedacht. Am Ende setzten sich die Gäste mit 2:1 nach Verlängerung durch.  Real Madrid: Pokalaus beim FC Elche abgewendet! Real Madrid wollte in der Copa del Rey die Pflichtaufgabe FC Elche erledigen. Doch die […]


'' + self.location.search