Real Madrid entscheidet Spiel gegen Osasuna spät und bleibt an Atletico dran!

La Liga

News | Am Samstagabend traf Real Madrid zuhause auf den CA Osasuna. Nach dem Sieg von Atletico standen die Königlichen unter Zugzwang. Am Ende gewannen die Königlichen aber mit 2:0.

Munteres Spiel zwischen Real Madrid und Osasuna

Schon früh in der Partie hatte Real Madrid die erste Chance. Eden Hazard dribbelte nach drei Minuten über das halbe Feld, verzog seinen Schuss am Ende aber knapp. Wenige Minuten später wurde es im Strafraum der Gäste erneut turbulent, ehe auch Osasuna erstmals Thibaut Courtois testete. Ein munterer Beginn in diesem Spiel! Nach 13 Minuten versuchte es Casemiro frech von der Mittellinie, sein Schuss gegen den weit vor dem Tor stehenden Gästetorhüter ging aber über das Tor. Real Madrid war das spielbestimmende Team, hatte mehr Ballbesitz, aber Osasuna nutzte die wenigen Nadelstiche, um gefährlich vor das Tor zu kommen. So musste Courtois nach 23 Minuten einen Ball über die Latte lenken.

Real Madrid Osasuna

Photo by Imago

Kurz danach wurde Hazard gut bedient, sein Aufsetzer aus kurzer Distanz konnte aber abgewehrt werden. Osasuna blieb im Spiel, auch einen Kopfball von Eder Militao hielt Sergio Herrera kurz danach blendend. Militao hatte in der 29. Minute die nächste Chance per Kopf, aber sein Abschluss war zu unplatziert. In der 33. Minute versuchte es Vinicius Jr. aus spitzem Winkel, schoss den Ball aber an das Außennetz. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit trudelte das Spiel dem Abpfiff entgegen. Mit dem 0:0 ging es in die Kabine.

Real Madrid entscheidet das Spiel spät

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ Osasuna eine sehr gute Konterchance ungenutzt. Im 4 gegen 2 liefen die Gäste auf das Tor von Real Madrid zu, spielten aber zu umständlich. Zwar kam Osasuna zu einem Abschluss, dieser war aber zu unplatziert. In der zweiten Halbzeit gab es deutlich weniger Highlights als im ersten Durchgang. Rodrygo, der eingewechselt wurde, schoss nach 67 Minuten mit rechts knapp am linken Pfosten vorbei. Es blieb aber beim 0:0! In der 76. Minute änderte sich der Spielstand dann aber. Nach einem Eckball köpfte Verteidiger Militao sehr platziert in die rechte Ecke ein, Real Madrid ging in Führung!

In der 80. Minute erzielte Casemiro das 2:0. Nach einem „Zuspiel“ von Karim Benzema lief der Brasilianer den Ball quasi in das Tor. Ein kurioser Treffer! Real Madrid hätte das Ergebnis am Ende sogar noch weiter in die Höhe schrauben können, aber Isco schoss beispielsweise knapp am Tor vorbei. Ein weiteres Tor fiel nicht mehr, die Königlichen gewannen mit 2:0.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Barca verurteilt Angriffe auf Ronald Koeman

Barca verurteilt Angriffe auf Ronald Koeman

25. Oktober 2021

News | Nach dem verlorenen Clasico wurde das Auto von Ronald Koeman beim Verlassen des Stadions attackiert. Barca hat nun Konsequenzen angekündigt. Ronald Koeman im Kreuzfeuer In der jüngeren Vergangenheit gab es so einige schlechte Nachrichten für den FC Barcelona zu verarbeiten. Auch die vierte Niederlage in einem Clasico in Folge reiht sich in die […]

Luis Suarez sichert Atletico einen Punkt gegen Real Sociedad

Luis Suarez sichert Atletico einen Punkt gegen Real Sociedad

24. Oktober 2021

Spieltag | In La Liga trennten sich Atletico Madrid und Real Sociedad mit 2:2 (0:1). Luis Suarez traf doppelt für die Gastgeber. Atletico holt 0:2-Rückstand gegen Real Sociedad auf Am Sonntagabend hat Atletico Madrid im Heimspiel gegen Real Sociedad einen 0:2-Rückstand aufgeholt und noch 2:2 (0:1) gespielt. Die Tore von Alexander Isak und Alexander Sörloth […]

La Liga | Alabas Hammer führt Real Madrid zum Clásico-Sieg

La Liga | Alabas Hammer führt Real Madrid zum Clásico-Sieg

24. Oktober 2021

News | Benvingut a Catalunya, benvingut a Barcelona – und herzlich willkommen zum Clásico! EIn Clásico, in dem sich Real Madrid cleverer zeigte und verdient 2:1 gewann – dank eines Traumtores von David Alaba. Alabas Debüttreffer in La Liga lässt Real zur Pause jubeln Die Wolken über Katalonien haben sich fürs Erste verzogen. Barcelona holte […]


'' + self.location.search