Unnötiges Zittern: Knapper Auswärtssieg für Real Madrid bei Elche

Vinicius Junior Jubelt
La Liga

News | Real Madrid musste am Samstag auswärts beim FC Elche antreten. Die Königlichen spielten nicht souverän, gewannen aber mit 2:1. 

Real Madrid: Nicht souverän, aber eiskalt

In Abwesenheit des angeschlagenen Karim Benzema startete nicht etwa Luka Jovic für die Gäste, sondern Mariano Diaz. Zu Beginn der Partie hatte Real Madrid wenig überraschend mehr Ballbesitz, Torchancen gab es in der Anfangsphase aber noch nicht. Es war eine zerfahrene Partie, auch weil Elche den Spielfluss häufig unterbinden konnte und zudem recht kompakt stand. In der 19. Minute hatten die Gastgeber durch Lucas Boye aber die erste große Chance. Aus spitzem Winkel kam er zum Schuss, Thibaut Courtois parierte aber gut.

Wenig später lud Elche den Gast aus Madrid zum Tor ein. Casemiro schaltete schnell, Mariano ließ den Ball kurz abtropfen und Vinicius Jr. erzielte cool das Tor zum 0:1. Real war jetzt am Drücker, Mariano vergab die nächste Chance für die Königlichen. Doch die Dominanz war nicht erdrückend. Elche setzte einige Nadelstiche, Lucas Perez hatte eine gute Chance, nutzte diese aber nicht. Auch kurz vor der Halbzeit gab es zwei gute Konterchancen für die Gastgeber, der letzte Pass war aber nicht präzise genug. Mit dem 0:1 ging e sin die Kabine.

Real Madrid trifft

(Photo by Aitor Alcalde/Getty Images)

Weitere News und Berichte rund um La Liga

Real Madrid entscheidet das Spiel nicht und muss zittern

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versucht Real Madrid das Spiel zu entscheiden. Marcelo hatte einen guten Offensivansatz, auch Marco Asensio und Toni Kroos versuchten sich. Das 0:2 wollte aber nicht fallen. Es war aber schnell wieder ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit zu sehen. Real Madrid hatte gute Momente, aber Elche ebenso. Nach etwas mehr als einer Stunde dezimierte sich Elche aber selbst. Ein unnötiges Foul von Raul Guti hatte eine gelb-rote Karte zur Folge.

Völlig souverän wirkten die Königlichen auch danach nicht, aber Vinicius hatte erneut einen guten Tag erwischt und schloss aus spitzem Winkel in der 73. Minute zum 0:2 ab. In der Folge war das Spiel im Prinzip entschieden. Kroos versuchte noch, einen Treffer zu erzielen und hatte den in der anderen Abschluss. Fünf Minuten vor dem Ende lud Real Madrid den Gegner wieder ein. Fehlpass Casemiro, Kroos rutschte weg und Pere Milla bedankte sich. Die Königlichen brachten den Vorsprung aber über die Zeit.

(Photo by Aitor Alcalde/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Unterhaltsames Abendspiel in La Liga! Barcelona schlägt Villarreal spät

Unterhaltsames Abendspiel in La Liga! Barcelona schlägt Villarreal spät

27. November 2021

Am Samstagabend kam es zu einem spannenden Duell in La Liga. Barcelona konnte knapp mit 3:1 (0:0) in Villarreal gewinnen. Viele Chancen, doch die Tore fehlen Das Spiel startete furios. Nach einer Ecke brachte Barcelonas Startelf-Debütant Abdessamad Ezzalzouli den Ball gefährlich aufs Tor, Keeper Geronimo Rulli war jedoch mit einer starken Parade zur Stelle (4.). […]

Barcelona mit Ferran Torres einig – Winterwechsel in Sicht

Barcelona mit Ferran Torres einig – Winterwechsel in Sicht

27. November 2021

News | Der FC Barcelona will seinen Kader schon in der nächsten Transferperiode verstärken. Königstransfer soll Ferran Torres von Manchester City werden. Barcelona: Torres sagt zu – Finanzierung fraglich Xavi Hernández (41) absolvierte bislang zwei Pflichtspiele als Cheftrainer des FC Barcelona. Für den Winter wurde ihm Verstärkung in Aussicht gestellt. Wie unter anderem die Mundo Deportivo berichtet, steht Ferran […]

FC Barcelona einigt sich mit Koeman auf Abfindung in Millionenhöhe

FC Barcelona einigt sich mit Koeman auf Abfindung in Millionenhöhe

26. November 2021

News | Erst kürzlich entließ der FC Barcelona Ronald Koeman als Cheftrainer und ersetzte ihn durch Xavi Hernandez. Nun haben sich die Katalanen mit dem Niederländer auf die Abfindungsdetails einigen können.  Zehn Millionen Euro für Koeman Ronald Koeman (57) wurde kürzlich beim FC Barcelona von seinen Aufgaben als Cheftrainer entbunden. Nun hat der Niederländer sich […]


'' + self.location.search