Tütet Atletico Madrid gegen Osasuna die Meisterschaft ein?

La Liga

Vorschau | Am Sonntag empfängt Atletico Madrid in La Liga den CA Osasuna. Mit einem Sieg kann das Team von Diego Simeone Meister werden, wenn Rivale und Verfolger Real Madrid zeitgleich nicht gewinnt. 

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 18:30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Atletico Madrid kann mit einem Sieg Meister werden
  • Real Madrid darf dafür zeitgleich nicht bei Athletic gewinnen
  • Osasuna hat von den letzten zehn Spielen nur zwei verloren (4S, 4 U)

Atletico Madrid – erfolgreiches Ende der Saison steht kurz bevor

Atletico Madrid kann sich bereits am Sonntag für eine sehr starke Saison belohnen. Zwei Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf Real Madrid zwei Punkte. Der FC Barcelona liegt vier Punkte zurück, der FC Sevilla sechs. Mit einem Sieg gegen Osasuna wäre Atletico zumindest sicher Vizemeister. Sollte Stadtrivale Real zeitgleich nicht bei Athletic gewinnen, wäre sogar der Meistertitel perfekt.

 

 

 

Die gute Ausgangslage verschaffte sich Atletico zuletzt mit einem 2:1-Sieg gegen Real Sociedad am Mittwoch. Nach einer starken ersten halben Stunde stand es durch die Treffer von Yannick Carrasco (27, 16.) und Angel Correa (26, 28.) bereits 2:0. Der Anschlusstreffer der Gäste fiel erst in der 83. Minute durch Igor Zubeldia (24.) und damit zu spät, um den Sieg der Heimmannschaft noch zu gefährden.

Auch gegen Osasuna wird es für Atletico wichtig sein von Anfang an Präsenz zu zeigen und das Spiel zu bestimmen, um keine Zweifel oder Unsicherheiten am Gewinn der Meisterschaft aufkommen zu lassen. Bei zwei Punkten Vorsprung auf Real könnte eine Niederlage bedeuten, dass man die Titelentscheidung nicht mehr in der eigenen Hand hat. Diesem Risiko steht die Chance gegenüber, mit einem Sieg und einem Patzer von Real bereits nach dem Spiel gegen Osasuna als Meister feststehen zu können.

Holt Diego Simeone seine zweite spanische Meisterschaft als Trainer?

Für Diego Simeone (51), bereits seit Anfang des Jahres 2012 im Amt, wäre es nach 2014 die zweite Meisterschaft, die er mit Atletico Madrid einfahren würde. Den Grundstein für den Erfolg in dieser Saison legte einmal mehr die sehr gute Defensive, in 36 Spielen kassierte Atletico lediglich 23 Gegentore. In der Offensive waren gleich mehrerer Faktoren ausschlaggebend für den Erfolg. Die Verpflichtung von Luis Suarez (34) vom FC Barcelona hat sich voll ausgezahlt. Der Uruguayer ist mit 19 Saisontoren in La Liga der beste Torschütze der Mannschaft. Auch Joao Felix (21) scheint in seiner zweiten Saison in Spanien endgültig angekommen zu sein. Der Portugiese kommt in dieser La-Liga-Spielzeit bereits auf zwölf Scorerpunkte, in der vergangenen Spielzeit waren es nur sieben.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

CA Osasuna – frühzeitig gerettet dank starker Serie

Der CA Osasuna hat sich dank einer starken Serie von jeglichen Abstiegssorgen befreit. Nach 21 Spieltagen belegte das Team von Trainer Jagoba Arrasate (43) den 18. Rang und somit den ersten Abstiegsplatz. Seitdem sind 15 Spiele vergangen, von denen Osasuna nur vier verloren hat. Drei der vier Niederlagen entfallen auf die Begegnungen mit den Spitzenteams Real Madrid, dem FC Barcelona und dem FC Sevilla.

Zu den vier Niederlagen gesellten sich vier Unentschieden und sieben Siege, was sich in der Tabelle durch einen Sprung um sieben Plätze auf den elften Tabellenplatz widerspiegelt. Zwei Spieltage vor Saisonende hat Osasuna deshalb nichts mehr mit dem Abstieg zu tun und kann befreit aufspielen. Mit der dadurch gegebenen Leichtigkeit soll Atletico Madrid geärgert werden.

Photo: Eduardo Sanz/Imago

Wenn es darum geht die dafür nötigen Tore zu erzielen, ruhen die Hoffnungen auf Ante Budimir (29). Der Stürmer ist mit aktuell zehn Treffern der beste Torschütze Osasunas. Beim 3:2-Heimsieg gegen den FC Cadiz am vergangenen Dienstag steuerte er einen Doppelpack bei. Der 1,90m große Budimir setzt seine Körperlange sehr gut ein, von den zehn Saisontoren erzielte er sechs per Kopf. 

Prognose

Osasuna ist zwar gut in Form, verlor aber überwiegend gegen die Spitzenteams. Das bleibt auch so, Atletico Madrid wird diese Partie gewinnen.

 

Mögliche Aufstellungen:

Atletico Madrid: Oblak – Savic, Hermoso, Gimenez – Llorente – Trippier, Koke, Niguez, Carrasco – Correa, Suarez

CA Osasuna: Herrera – Vidal, D Garcia, U Garcia, Sanchez – R Garcia, Oier, Torro, Jony – Avila – Budimir

Photo by Eduardo Sanz/Imago

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Barcelona vs. Valencia: Mittelfeldduell der Jugendfabriken

Barcelona vs. Valencia: Mittelfeldduell der Jugendfabriken

17. Oktober 2021

Vorschau | Am Sonntagabend empfängt der FC Barcelona den FC Valencia. Während die Katalanen dringend Ergebnisse brauchen, wollen Los Che nach vielversprechendem Saisonstart wieder in die Spur finden. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 21:00 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). FC Barcelona: Ausbleibende Ergebnisse, Koeman unter Druck […]

Alves über mögliche Barcelona-Rückkehr: „Einziger Ort auf der Welt, an dem ich ein Zuhause habe“

Alves über mögliche Barcelona-Rückkehr: „Einziger Ort auf der Welt, an dem ich ein Zuhause habe“

16. Oktober 2021

News | Beim FC Barcelona ist Alves eine Vereinslegende. In einem Interview bekundete er seine Verbundenheit zum Verein und zeigte sich für neue Aufgaben bereit. Alves sieht sich immer noch für neue Herausforderungen bereit Momentan ist Dani Alves (38) vereinslos. Bis September spielte die Barça-Legende zuletzt zwei Jahre lang für Sao Paulo in Brasilien. Dort […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]


'' + self.location.search