FC Sevilla vs. Atletico: Patzt die Simeone-Elf in Andalusien?

Vorschau

Vorschau | Der Titelkampf in La Liga ist weiterhin in vollem Gange. Atletico hat die Nase vorn, muss allerdings eine sehr schwere Aufgabe in Sevilla lösen. 

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 21:00 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Kann Sevilla Atletico vor Probleme stellen?
  • Schwere Auswärtsaufgabe für die Simeone-Elf
  • Titelkampf in La Liga wird immer packender

FC Sevilla: Der Stolperstein für Atletico?

Der FC Sevilla befindet sich in La Liga aktuell auf Kurs Champions League. Die Andalusier stehen auf dem vierten Platz, befinden sich gerade noch so in Sichtweite der Top-3. Das Hauptziel ist, sich am Ende der Saison für die Champions League zu qualifizieren. Dafür muss der Blick in der Tabelle eher in Richtung der Verfolger gerichtet werden. Die nun anstehende Partie gegen die Colchoneros ist eine Art Bonusspiel für die Gastgeber, denn den großen Druck hat man nicht. 

Das liegt auch an der Tabellensituation. Denn zehn Punkte beträgt der Vorsprung des FC Sevilla auf Platz fünf. Trainer Julen Lopetegui (54) kann also relativ entspannt sein. Sevilla wird gegen diesen hochkarätigen Gegner vor allem versuchen, das Spiel des Gegners zu zerstören. Das können die Andalusier gut, in Topform hat diese Mannschaft das Zeug dazu, jeden Gegner zu schlagen. 

Atletico Sevilla

Photo by Imago

Wichtig wird sein, dass Stürmer Youssef En-Nesyri (23) einen guten Tag hat. Der Angreifer steht bisher bei 15 Saisontoren in La Liga und ist damit der mit Abstand beste Schütze des Klubs. Gegen eine sehr kompakte Mannschaft von Atletico muss er seine Klasse komplett unter Beweis stellen. In einem Spiel, das sehr wahrscheinlich nicht von zahlreichen Torchancen geprägt sein wird, ist ein Stürmer, der die erste oder zweite Chance direkt nutzt, von immenser Bedeutung. 

Sorgen macht den Gastgebern aber die Form. In den letzten vier Spielen gab es nur vier Punkte, nachdem Sevilla zuvor eine fantastische Serie mit sieben Siegen nacheinander feierte. Positiv ist, dass die Personallage entspannt ist. Lopetegui kann aus dem Vollen schöpfen und wird auf sein gewohntes, eingespieltes 4-3-3-System setzen. 

Atletico: Ein Sieg in Sevilla wäre enorm wichtig

Atletico Madrid hat ein großes Ziel vor Augen: Den Titel. In La Liga führen die Colchoneros derzeit, hatten vor dem Spieltag vier Punkte Vorsprung auf den FC Barcelona, sechs auf Real Madrid. Und in der kommenden Woche steht der Clasico zwischen beiden Verfolgern an. Das ist eigentlich eine sehr gute Ausgangslage, allerdings ist das Spiel gegen Sevilla sehr knifflig. Die Mannschaft von Trainer Diego Simeone (50) hat in den letzten Wochen der Saison noch einige schwere Partien zu absolvieren. 

FC Sevilla, Real Betis, FC Barcelona, Real Sociedad: Patzer könnten durchaus noch drohen. Umso wichtiger wäre es, mit einem Sieg in die letzte Saisonphase zu starten. Wie viel auf dem Spiel steht und welche Auswirkungen dieser Titelkampf auf die Mannschaften hat, zeigte sich in den letzten Wochen. Denn nur zwei von fünf Spielen in der Liga konnte Atletico gewinnen. Hinzu kam das Ausscheiden in der Champions League

Nun sind die Führungsspieler gefordert. Kapitän Koke (29), Topstürmer Luis Suarez (34) und der permanente Antreiber Marcos Llorente (26) müssen Verantwortung übernehmen, in engen Spielphasen einen kühlen Kopf bewahren und versuchen, die Mannschaft zum Erfolg zu führen. Zudem nimmt auch Trainer Simeone derzeit eine entscheidende Rolle ein. Er kann die Mannschaft einpeitschen und sie so motivieren, dass sie auch in schwierigen Phasen die letzten Prozentpunkte aus sich herausholt. Das ist jetzt gefragt. 

Wie auch beim Gastgeber ist die Ausgangslage in Sachen Personal auch bei Atletico relativ entspannt. Der ein oder andere Spieler hat viele Länderspielminuten in den Knochen, aber verletzt ist derzeit niemand. 

Prognose

Für den Spitzenreiter Atletico steht in Sevilla ein ganz schwieriges Spiel auf dem Programm. Alles muss stimmen, damit bei den Andalusiern ein Sieg eingefahren werden kann. Die Gäste haben aber die nötige Qualität, um diesen Gegner zu bezwingen. Ein enges Spiel mit einem Remis oder einem knappen Auswärtssieg ist realistisch.

 

Mögliche Aufstellungen:

FC Sevilla: Bono – Jesus Navas, Koundé, Diego Carlos, Acuña – Rakitic, Oliver, Jordan – Suso, Ocampos, En-Nesyri

Atletico Madrid: Oblak – Trippier, Gimenez, Hermoso, Renan Lodi – Koke, Saul, Llorente, Carrasco (Lemar) – Joao Felix, Suarez

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo by Imago 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Boateng zum FC Sevilla? – Warten auf Malen-Bestätigung

90PLUS-Transferticker: Boateng zum FC Sevilla? – Warten auf Malen-Bestätigung

26. Juli 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Imago/ Daniel Leal-Olivas

Boateng bevorzugt Champions League: Gespräche mit dem FC Sevilla

Boateng bevorzugt Champions League: Gespräche mit dem FC Sevilla

26. Juli 2021

News | Jerome Boateng ist nach Vertragsablauf beim FC Bayern im Sommer vereinslos. Der Verteidiger wurde bereits mit mehreren Klubs in Verbindung gebracht, sogar eine Rückkehr zu Hertha BSC schien ein Thema zu sein.  Jerome Boateng zum FC Sevilla? Doch Jerome Boateng (32) bevorzugt eine Unterschrift bei einem Verein, der in der Champions League spielt. […]

Varane und Manchester United vor Einigung

Varane und Manchester United vor Einigung

26. Juli 2021

News | Manchester United und Raphael Varane sollen sich einander angenähert haben. Ein Wechsel des Weltmeisters wird wahrscheinlicher. Gespräche zwischen Manchester United und Varane fortgeschritten Weltmeister Raphael Varane (28) und Manchester United sollen sich in fortgeschrittenen Gesprächen befinden. So berichtet the Athletic, dass es in den Verhandlungen zwischen Klub und Spieler eine Annäherung gab. Nun […]


'' + self.location.search