| News England UEFA CL/EL

Leicester gibt Harry Maguire frei, wenn Rekordsumme bezahlt wird

15. Juli 2019
Manuel Behlert

author:

Leicester gibt Harry Maguire frei, wenn Rekordsumme bezahlt wird

News | Nachdem gestern englische Boulevardmedien wie die “Sun” berichteten, dass Harry Maguire von Leicester City unmittelbar vor einem Wechsel zu Manchester United stehen soll, klärte der als seriös einzustufende “Telegraph” schnell auf, dass beide Klubs weit von einer Einigung entfernt sind.

Maguire würde gerne wechseln

Klar ist, dass Harry Maguire gerne einen Wechsel vornehmen würde, ihn aber nicht mit allen Mitteln erzwingen will. Und auch der Klub ist laut einem neuerlichen “Telegraph”-Bericht bereit Maguire ziehen zu lassen – aber nur wenn die eigenen Forderungen erfüllt werden. Sollte das nicht geschehen, dann darf Maguire nicht wechseln, sondern muss diese Entscheidung akzeptieren.

Dem Bericht zufolge soll Manchester United nur äußerst ungern über eine Summe nachdenken, sich im Bereich der 75 Millionen Pfund bewegt, die der FC Liverpool für Virgil van Dijk zahlte. Leicester City bewertet Maguire indes weiter mit 80-90 Millionen Pfund, weicht von seinen Vorstellungen nicht ab und hat das auch in den Gesprächen verdeutlicht.

Auch Manchester City, das auch im Rennen um Maguire eine Rolle spielt, ist nicht bereit diese hohen Forderungen zu erfüllen. Da das Transferfenster schon in etwas mehr als 3 Wochen schließt und Leicester City seinerseits auch noch Zeit benötigt einen Ersatz zu finden, drängt die Zeit – für alle, außer für Leicester. Der Idealfall für die “Foxes” wäre ein Verbleib des Verteidigers. Die Klubs aus Manchester müssen nun also überlegen ob man in die Dimensionen, die gefordert werden, vorstößt oder ob man die Bemühungen in Richtung anderer Ziele verlagert.

(Photo by Clive Rose/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.