Führungswechsel bei Olympique Marseille: Sampaoli und Longoria übernehmen

News

News | Bei Olympique Marseille herrschte in den letzten Wochen Ungewissheit, wie es sportlich weitergeht. Nun ist diese Zeit vorbei. Jorge Sampaoli ist offiziell der neue Cheftrainer des französischen Traditionsklub. Neben der Einstellung des Argentiniers gibt es auch einen neuen Präsidenten; Pablo Longoria übernimmt mit sofortiger Wirkung. 

Neuer Trainer: Sampaoli soll Olympique Marseille auf Kurs bringen

Nach einer erfolgreichen letzten Saison unter Trainer André Villas-Boas (43), die man auf Platz zwei beendete, liegt Marseille aktuell weit abgeschlagen von den Champions-League-Rängen auf Rang sieben. Satte vierzehn Punkte beträgt der Abstand auf den Tabellenvierten AS Monaco. Auch aufgrund des Ausscheidens in der Gruppenphase der Champions League und einer zwischenzeitlichen Serie von sieben sieglosen Spielen, musste der Portugiese vor wenigen Tagen seinen Platz räumen.

Nun übernimmt Jorge Sampaoli (60), wie OM heute offiziell bestätigte. Sampaoli hat bereits einiges in seiner Trainerlaufbahn erlebt. Als Nationaltrainer Chiles konnte er vier Jahre lang überzeugen, gewann u.a. 2015 die Copa America und wurde im selben Jahr als Weltnationaltrainer ausgezeichnet. Nach einem erfolgreichen Folgejahr als Cheftrainer des spanischen Erstligisten FC Sevilla, den er auf Rang vier in der Liga führte, nahm sich Sampaoli 2017 der Aufgabe des Nationaltrainers seines Heimatlandes Argentinien an. Bei der WM 2018 scheiterte die Albiceleste im Achtelfinale denkbar knapp am späteren Weltmeister Frankreich.

Longoria löst Eyraud als Präsidenten ab

Während mit Sampaoli ein neuer starker Mann an der Seitenlinie steht, kommt es auch weiter oben zum Stühlerücken. Der bisherige Präsident Eyraud, der knapp fünf Jahre lang die Geschicke der Franzosen leitete, wird vom Spanier Pablo Longoria (34) abgelöst, der bisher die Position des Geschäftsführer Profifußball innehatte. Es ist Longorias erste Anstellung als Präsident. Zuvor war er u.a. als Sportdirektor des FC Valencia und als Scout für Juventus Turin, Sassuolo Calcio, Atalanta BC, Recreativo Huelva und Newcastle United tätig.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by Pedro Vilela/Getty Images)

Sarom Siebenhaar

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Lautaro Martinez „auf dem Markt“ – Bailey zu Aston Villa

90PLUS-Transferticker: Lautaro Martinez „auf dem Markt“ – Bailey zu Aston Villa

1. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago

AS Monaco: Transfer von Myron Boadu vor dem Abschluss

AS Monaco: Transfer von Myron Boadu vor dem Abschluss

31. Juli 2021

News | Die AS Monaco befindet sich seit geraumer Zeit mit dem AZ Alkmaar in Gesprächen. Zielobjekt der Monegassen ist Myron Boadu, der talentierte niederländische Stürmer. Nun steht ein Transfer bevor.  Boadu zieht es nach Monaco Mit Calvin Stengs (22, Nizza) hat Alkmaar bereits einen sehr wichtigen Offensivspieler verloren, Myron Boadu (20) ist nun offenbar […]

Wechsel rückt näher: Olympique Lyon mit Andre Onana einig

Wechsel rückt näher: Olympique Lyon mit Andre Onana einig

30. Juli 2021

News | Dass Torhüter Andre Onana Ajax Amsterdam im Sommer verlassen könnte, ist kein Geheimnis. Nun rückt ein Abgang des Kameruners immer näher. Onana zieht es zu Olympique Lyon.  Wechsel von Onana nach Lyon rückt näher Laut einem Bericht der französischen L’Equipe rückt der Wechsel von Andre Onana (25) zu Olympique Lyon immer näher. Demnach […]


'' + self.location.search