Geplatzter Wechsel zum FC Barcelona: Sanches spricht von „Schock“

Renato Sanches im Trikot des OSC Lille
Ligue 1

News | In Lille macht Renato Sanches durch gute Leistungen von sich reden. In einem Interview sprach er nun über den gescheiterten Wechsel zum FC Barcelona und die Zeit in München.

Sanches war „nicht bereit“ für den FC Bayern

Vergangenen Sommer stand Renato Sanches (24) angeblich kurz vor einem Wechsel zum FC Barcelona. Eine Meniskusverletzung, die er sich im ersten Saisonspiel der Ligue 1 zugezogen hatte, ließ den Traum jedoch zerplatzen. „Am Anfang war es ein Schock, aber dann relativiert sich das. Im Fußball gibt es nur Höhen und Tiefen und ich bin daran gewöhnt. Ich habe aufgehört, über interessierte Vereine und alles andere nachzudenken, und mich stattdessen auf die Erholung konzentriert. Denn wenn du dich nicht erholst, interessiert sich kein Verein mehr für dich“, so der 24-Jährige in einem Interview mit der L’Équipe (via transfermarkt.de).

Dabei soll nicht nur Barça an Sanches dran gewesen sein. „Im Sommer riefen viele Vereine bei Lille an“, so der Portugiese. „Dann kam diese Verletzung und mir wurde klar, dass ich hierbleiben würde. Seitdem bin ich auf Lille fokussiert“, und weiter: „Hier spiele ich und gebe alles. Lille ist mein Verein, mein Zuhause.“



Aktuelle News und Storys rund um die Ligue 1

Sanches hatte Benfica 2016 verlassen und sich für 35 Millionen Euro dem FC Bayern angeschlossen. Rückblickend kam dieser Schritt zu früh, wie der zentrale Mittelfeldspieler verriet: „Als ich zu Bayern kam, war ich nicht bereit, in einem solchen Verein zu spielen. Ich war noch zu jung. Und als ich mich bereit fühlte, kam nie die Gelegenheit, in dieser Mannschaft zu spielen.“

In München brachte es der einstige Rohdiamant in 53 Einsätzen auf lediglich fünf Torbeteiligungen. Er wurde nach Swansea verliehen, um dort Spielpraxis zu sammeln, die er beim Rekordmeister nicht bekam. 2019 dann der endgültige Wechsel zum OSC Lille, wo er sich zum Stammspieler mauserte. „Heute fühle ich mich bereit. Ich verstehe den Fußball besser, ich habe mehr Erfahrung. Ich weiß, was man tun muss, um in einem solchen Verein zu spielen, und das ändert alles“, so Sanches.

Auf Transfergerüchte wollte er nicht näher eingehen: „Vielleicht sind Milan und Arsenal interessiert, aber ich weiß es nicht. Ich habe mit meinem Agenten gesprochen. Ich weiß, welche Vereine anrufen und welche nicht, aber ich kann das jetzt nicht sagen. Aber ich weiß, dass ich bereit bin. Wenn ein Angebot kommt, werde ich sehen, was das Beste ist.“

Photo by Getty

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB vs. FCB, Gipfeltreffen in Spanien und Italien: Das Programm am Wochenende

BVB vs. FCB, Gipfeltreffen in Spanien und Italien: Das Programm am Wochenende

3. Dezember 2021

News | Es steht ein Fußballwochenende auf dem Programm, das gleich in mehreren Ligen für Spektakel sorgen kann. In der Bundesliga trifft der BVB auf den FC Bayern, auch in Spanien und Italien kommt es zu absoluten Topspielen. Wir haben den Fahrplan für das Wochenende! Derbyzeit in Portugal Bevor die ganz großen Kracher am Wochenende […]

Fiorentina sticht Leipzig bei Ikoné aus

Fiorentina sticht Leipzig bei Ikoné aus

2. Dezember 2021

News | Jonathan Ikoné stand bei einigen internationalen Verein auf der Wunschliste. Ihm Winter zieht es ihn wohl vom OSC Lille zur Fiorentina. Fiorentina lässt sich Ikoné rund 15 Millionen Euro kosten Jonathan Ikoné (23) stand schon im Sommer vor dem Absprung beim OSC Lille. Zum 1. Januar wird er den amtierenden französischen Meister endgültig verlassen. Laut […]

PSG tut sich gegen stabiles OGC Nizza schwer und patzt

PSG tut sich gegen stabiles OGC Nizza schwer und patzt

1. Dezember 2021

News | PSG war am Mittwochabend in der Ligue 1 gegen den OGC Nizza im Einsatz. Die Gäste legten einen guten Auftritt hin. Kein Team konnte einen Treffer erzielen und Nizza feierte einen Punktgewinn.  PSG und Nizza trennen sich torlos Vor dem Spiel zwischen PSG und dem OGC Nizza präsentierte Lionel Messi zunächst einmal seinen Ballon […]


'' + self.location.search