PSG vs. Lille: Wer gewinnt das Topduell in der Ligue 1?

Ligue 1

Vorschau | Spitzenspiel in Frankreich! PSG trifft in der Ligue 1 auf den OSC Lille und beide Mannschaften spielen bisher eine sehr gute Saison. Wer behält die Oberhand?

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 17:00 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • PSG will sich im Titelkampf keine Blöße geben
  • Ultimative Reifeprüfung für den OSC Lille
  • Für PSG ist dies die Generalprobe für das Bayern-Spiel

PSG hofft auf ein Zeichen im Titelkampf 

Dass der Titelkampf in der Ligue 1 in der Saison 2020/21 so spannend ist, liegt nicht nur daran, dass PSG phasenweise geschwäbelt hat. Aber eben auch. Der Branchenprimus, der den Anspruch hat, in jeder Saison ganz oben zu stehen, ließ zu oft Federn. In den letzten Wochen vor der Länderspielpause allerdings gab es neun Punkte aus vier Spielen und zuletzt einen wichtigen Dreier im Spiel gegen Olympique Lyon. Dass es aber noch immer zu Patzern kommt, die unnötig sind, zeigte das 1:2 gegen Nantes im vorletzten Ligaspiel. 

Dementsprechend wird es spannend zu sehen sein, welches Gesicht die Elf von Trainer Mauricio Pochettino (48) in diesem Spitzenspiel zeigen wird. Klar ist: Spielt PSG konzentriert und erreicht eine gute Tagesform, dann ist diese Mannschaft nur schwer zu schlagen. Auf den ein oder anderen Spieler muss der aktuelle Tabellenführer aber verzichten. Marco Verratti (28), Danilo Pereira (29), Layvin Kurzawa (28) und Mauro Icardi (28) stehen in diesem Topspiel allesamt nicht zur Verfügung. Hinzu kommen die ohnehin schon verletzten Alessandro Florenzi (30), Thilo Kehrer (24) und Juan Bernat (28). 

Photo by Imago

Trotz einiger Probleme hinsichtlich des Personals ist PSG in diesem Duell der Favorit. Die individuelle Klasse ist auch ohne einige wichtige Spieler enorm groß und die Offensivabteilung um Kylian Mbappe (22) kann ohnehin jeden Gegner in seine Einzelteile zerlegen. Mbappe steht bereits bei 20 Treffern in der Ligue 1 und hat sich auch im Spitzenspiel gegen Lille viel vorgenommen. Zudem ist diese Partie für die Pochettino-Elf die Generalprobe für das Duell mit dem FC Bayern. Es wird also spannend zu sehen sein, wo der Klub aus der Hauptstadt nach der Länderspielpause steht. 

Kann Lille dem Branchenprimus PSG standhalten?

Der OSC Lille scheint in dieser Saison der größte Herausforderer für PSG zu sein. Die Lillois sind stabil und derzeit punktgleich mit PSG. Dass das so ist, liegt an der 1:2-Niederlage unmittelbar vor der Länderspielpause zuhause gegen Nimes. Dieser Patzer sorgte dafür, dass die Elf von Trainer Christophe Galtier nun etwas weniger entspannt nach Paris reist. Die Klasse, um dem Branchenprimus wehtun zu können, hat diese Mannschaft aber definitiv. 

Der Druck liegt ohnehin deutlich eher bei Paris Saint-Germain. Lille ist der Herausforderer, auf nahezu jeder Position unterlegen und mit weniger Finanzkraft ausgestattet. Dass diese Mannschaft überhaupt zu einem solchen Zeitpunkt der Saison eine gute Rolle im Titelkampf spielt, ist beeindruckend. Diese Ausgangslage ist vor einem solchen Topspiel eigentlich nicht schlecht, allerdings hatte auch Lyon diese Vorzeichen und die Mannschaft aus Paris fegte über OL hinweg. 

Die Gäste benötigen im Parc des Princes in jedem Fall eine Topleistung, um dieses Spiel positiv zu gestalten. Die Abwehr muss hochkonzentriert agieren und darf Mbappe & co. nicht zu viele Räume schenken. Gleichzeitig ist es wichtig, im Mittelfeld dagegen zu halten und eigene Ballbesitzphasen zu generieren. Außerdem ist Entlastung wichtig. PSG ist defensiv durchaus verwundbar, hier muss der OSC Lille Lösungen finden. Mit Spielern wie Jonathan Ikone (22) oder Jonathan Bamba (25), die beide über Tempo und Kreativität verfügen, sollte das aber durchaus möglich sein. 

Prognose

PSG verfügt über enorm viel Klasse in allen Mannschaftsteilen und sollte Lille individuell überlegen sein. Beide Teams dürften sich in diesem wichtigen Duell aber einen großen Kampf liefern. Der Gastgeber sollte dabei Vorteile haben, aber Lille ist keinesfalls zu unterschätzen. Ein knapper PSG-Sieg ist dennoch wahrscheinlich. 

 

 

Mögliche Aufstellungen:

PSG: Navas – Dagba, Kimpembe, Marquinhos, Bakker – Gueye, Paredes, Herrera – Di Maria, Mbappe, Neymar

OSC Lille: Maignan – Pied, Jose Fonte, Botman, Bradaric – Soumaré, Sanches, Andre, Ikone – Bamba, David (Yilmaz)

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo by Imago 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

PSG-Sportdirektor Leonardo: Pochettino „hat nicht um Wechsel gebeten“

PSG-Sportdirektor Leonardo: Pochettino „hat nicht um Wechsel gebeten“

26. November 2021

News | Mauricio Pochettino ist noch nicht allzu lange Trainer von PSG, da gibt es schon Gerüchte um einen möglichen, vorzeitigen Abgang. Mit einem Wechsel zurück nach England soll der Argentinier liebäugeln und Manchester United ist ein mögliches Ziel.  Pochettino bat laut Leonardo nicht um Freigabe Ralf Rangnick (63) wird in Kürze als Interimstrainer bei […]

Chelsea empfängt Man United, Topspiele in La Liga und der Serie A – Das Programm am Wochenende

Chelsea empfängt Man United, Topspiele in La Liga und der Serie A – Das Programm am Wochenende

26. November 2021

Die fünfte Europapokalwoche ist vorüber. Am Wochenende steht der Ligabetrieb wieder im Fokus. Die Premier League liefert mit Chelsea gegen Manchester United genauso einen Kracher wie La Liga, wo Real Madrid auf den FC Sevilla trifft. Dortmund-Gastspiel in Wolfsburg – Nächstes Liverpooler Spektakel? Los geht es am Freitagabend (20.30 Uhr) in der Bundesliga mit dem Heimspiel […]

PSG-Trainer Pochettino bezieht Stellung zu seiner Zukunft

PSG-Trainer Pochettino bezieht Stellung zu seiner Zukunft

23. November 2021

News | Mauricio Pochettino ist aktuell noch Trainer von PSG. Dort steht der Argentinier bis zum Sommer 2023 unter Vertrag, doch Manchester United soll großes Interesse an einer Verpflichtung haben.  Pochettino „glücklich bei PSG“ Wie lange bleibt Mauricio Pochettino (49) bei PSG? Der Trainer wird aktuell intensiv mit Manchester United in Verbindung gebracht. Ein Wechsel […]


'' + self.location.search