Donnerstag, Dezember 12, 2019
No menu items!

Mahrez doch noch zu City?

Empfehlung der Redaktion

Premier League | Trainergeschichten und Liverpool marschiert weiter

On Air | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine bittere Erkenntnis...

Solskjaers Kopf aus der Schlinge? Bittere Erkenntnis für Pep & konkurrenzlose Reds

7 Awards - Premier League | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine...

Bundesliga | Gisdol-Fehlstart, Dortmunder Spielfreude und Richter-Fehlschuss

Der 14. Spieltag der Bundesliga ist vorüber und das Wochenende hatte einige spannende Geschichten parat. Der FC...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

In diesem Transfersommer soll es nach Aussagen aller Beteiligten etwas ruhiger zu gehen bei Manchester City. Das Interesse an Riyad Mahrez ist allerdings weiterhin vorhanden. Auch wenn Verhandlungen schon einmal scheiterten.

Schon im letzten Transferfenster hätte Pep Guardiola Afrikas Spieler des Jahres 2016 wohl gerne verpflichtet. Doch Leicester City machte nicht nur Pep, sondern auch dem wechselwilligen Flügelspieler das Leben schwer. Mit Forderungen, die sich im Gesamtpaket wohl über 100 Millionen Euro belaufen hätten, konnten die Citizens letztendlich abgeschreckt werden.

Photo RYAD KRAMDI

Dennoch scheint es nicht unrealistisch, dass die Skyblues nun einen neuen Versuch wagen, wie der Telegraph nun berichtet. Die Aussagen von Khaldoon al-Mubarak, Citys Geschäftsführer, lassen zudem vermuten, dass auch in diesem Jahr Geld eine zweitrangige Rolle spielen wird. Ein weiterer Satz lässt sich zudem auf Mahrez beziehen.

„ Die Entscheidungen im Januar wurden unter den Gesichtspunkten getroffen, was dieses Team im Sommer braucht. Wir kennen die Spieler die Pep haben will und wir werden ihn so unterstützen wie wir es tun seit er hier ist. Es geht nicht um Zahlen sondern um Qualität dieses Jahr. […] Wir brauchen ein bis zwei absolut hochkarätige Verpflichtungen.“

Scheitert der Transfer an zu viel Geld?

Es scheint nicht unwahrscheinlich, dass der Spieler Mahrez weiterhin bereit wäre sich dem englischen Meister anzuschließen. Der Preis sollte im Endeffekt für City kein rigoroser Ablehnungsgrund sein, wenn man die Aussagen al-Mubaraks vor Augen hat. Eher noch könnte ein Wechsel daran scheitern, wenn die Besitzer der Citizens bereit sind noch mehr Geld auszugeben. Denn dann wären vielleicht auch Traumlösungen wie Eden Hazard möglich. Leicesters Flügelspieler scheint aber die realistischste Verpflichtung für die Außen zu sein. Qualität sowie Preis scheinen für die Skyblues passend beziehungsweise machbar.

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Atuell

Liverpool sticht Gladbach bei Minamino aus

News | Wie aus dem Nichts berichteten heute mehrere Medien, dass der FC Liverpool unmittelbar vor einer Verpflichtung von Takumi Minamino von RB...

Rakitic bleibt bis Saisonende in Barcelona

News | Ivan Rakitic, der kroatische Mittelfeldspieler des FC Barcelona, wird seit geraumer Zeit mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Vor allem die...

FCN-Stürmer Ishak vor Wechsel nach Paderborn

News | Der SC Paderborn zeichnet sich vor allem durch freches und forsches Offensivspiel aus, dennoch fehlt es manchmal an den nötigen Knipserqualitäten....

Fiorentina: Ribery muss operiert werden

News | Vor kurzem verletzte sich Franck Ribery im Spiel der Fiorentina gegen den Lecce am Knöchel. Weitere Untersuchungen des Franzosen ergaben nun,...

90PLUS On Air - Der Podcast

0FollowerFolgen
11,612FollowerFolgen

Mehr

- Advertisement -