Sonntag, Januar 19, 2020
No menu items!

Memphis Depay | PSG hatte Interesse

Empfehlung der Redaktion

Werder Bremen im Abstiegskampf – eng vertraut und doch ganz weit weg

Als Tabellenvorletzter startet der SV Werder Bremen auf einem direkten Abstiegsplatz in die Bundesliga-Rückrunde. Das Gefühl des...

Mit Meunier, Bruun Larsen und Bruno Fernandes: Winter-Transfertalk 3.0

On Air | Der Transfermarkt ist in vollem Gange und wir schätzen für euch wieder einige derzeit medial...

Bundesliga-Rückrundenstart: Meister, Absteiger & Überraschungen

Die Bundesliga startet in die Rückrunde! Grund genug für unsere Redakteure Julius Eid und Piet Bosse gemeinsam...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

News | Memphis Depay bestätigt in dieser Saison seine starke Form. Der Niederländer dürfte über die Zuschauer der Ligue 1 hinaus den Ruf als sehr guter Fußballer genießen. Und das obwohl seine Zeit bei Manchester United eher unglücklich verlief. Wie der Angreifer nun verriet, hätte er 2015 auch einen anderen Weg als den nach England einschlagen können.

Blanc wollte Depay

Nach dem Last-Minute-Sieg gegen Nordirland gestern, stand der niederländische Nationalspieler den Reportern Rede und Antwort. Zuvor erzielte Depay zwei Tore, eines zum Ausgleich in der 80. Minute, eines zum 3:1 in der 94. Minute und unterstrich seine herausragende Form. Der 25-Jährige brilliert nicht nur für Olympique Lyon, sondern eben auch für die Nationalmannschaft. Wie unter anderem “L’Equipe” die Aussagen des Spielers nach dem gestrigen Duell zitieren, hätte der Niederländer allerdings auch schon viel eher in der französischen Liga landen können. So soll Depay deutlich gemacht haben, dass der ehemalige Cheftrainer von PSG, Laurent Blanc, während seiner Amtszeit bei den Franzosen großes Interesse an einer Verpflichtung gehabt haben.

Depay entschied sich ganz offensichtlich gegen das Interesse aus Frankreich und wechselte 2015 von der PSV Eindhoven zu Manchester United. Dort wurde er allerdings nicht glücklich und nur zwei Jahre später verschlug es ihn dann doch in die Ligue 1. Allerdings zu Olympique Lyon und nicht zu PSG. Laurent Blanc war zu diesem Zeitpunkt allerdings auch nicht mehr Trainer bei den Hauptstädtern. Bedenkt man die Entwicklung Depay in den letzten beiden Jahren scheint der Angreifer im Endeffekt die richtige Entscheidung, wenn auch über Umwege, getroffen zu haben.

Julius Eid

Photo by JEFF PACHOUD/AFP/Getty Images

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

PSG erneuert Kontakt zu Neymar wegen einer Verlängerung

News | Im Sommer war ein möglicher Wechsel von Neymar von Paris Saint-Germain zum FC Barcelona ein großes Thema. Im Winter ist...

FC Bayern lehnt Cuisance-Leihe nach Toulouse ab

News | Im Sommer wechselte Mickaël Cuisance von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern. In München kam der junge Franzose bisher noch nicht...

Tottenham | Wegen Kane-Ausfall – Mourinho bestätigt Stürmer-Suche

News | Der Ausfall von Harry Kane hat Tottenham hart getroffen. Trainer José Mourinho bestätigte nun, dass man in diesem Januar einen...

Real Madrid | Nur Verkauf! Erneute James-Leihe ausgeschlossen

News | Um James Rodriguez ist es in den letzten Monaten sehr still geworden. Bei Real Madrid kommt der Kolumbianer kaum auf...

Folgt 90PLUS!

500FollowerFolgen
11,687FollowerFolgen

90PLUS On Air - Der Podcast

Im Fokus

Werder Bremen im Abstiegskampf – eng vertraut und doch ganz weit weg

Als Tabellenvorletzter startet der SV Werder Bremen auf einem direkten Abstiegsplatz in die Bundesliga-Rückrunde. Das Gefühl des Abstiegskampfes unter Florian Kohfeldt ist...

Bundesliga-Rückrundenstart: Meister, Absteiger & Überraschungen

Die Bundesliga startet in die Rückrunde! Grund genug für unsere Redakteure Julius Eid und Piet Bosse gemeinsam mit David Kappel, Redakteur bei...

Paderborn: Vom Abgrund in die Bundesliga – und wieder in Liga 2?

Die Reise des SC Paderborn in den letzten Jahren ist schon eine ganz außergewöhnliche. Nach dem sensationellen ersten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga,...

Trainerwechsel in Barcelona: Wird jetzt wirklich alles besser?

Nachspielzeit | Am späten Montagabend gab der FC Barcelona die sofortige Trennung von Trainer Ernesto Valverde bekannt und verkündete noch im selben...

Mehr