Donnerstag, Dezember 12, 2019
No menu items!

Moise Kean – Ein Toptalent erlebt seinen Durchbruch

Empfehlung der Redaktion

Premier League | Trainergeschichten und Liverpool marschiert weiter

On Air | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine bittere Erkenntnis...

Solskjaers Kopf aus der Schlinge? Bittere Erkenntnis für Pep & konkurrenzlose Reds

7 Awards - Premier League | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine...

Bundesliga | Gisdol-Fehlstart, Dortmunder Spielfreude und Richter-Fehlschuss

Der 14. Spieltag der Bundesliga ist vorüber und das Wochenende hatte einige spannende Geschichten parat. Der FC...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

Spotlight | Heute Abend trifft Juventus Turin im Viertelfinale auf eine junge und hungrige Mannschaft aus Amsterdam. Doch nicht nur Ajax hat Toptalente, die die Schlagzeilen bestimmen. Die “Alte Dame” hat mit Moise Kean einen 19-Jährigen in ihren Reihen, der gerade seinen Durchbruch im Profibereich erlebt.

Erste Schritte im Profifußball

Dass Moise Kean ein besonderer Spieler ist, ist schon seit längerem klar. Bereits in der Saison 2016/17 kam er für die Profis im Alter von 16 Jahren zum Einsatz und konnte den ein oder anderen Rekord brechen: Kean wurde zum jüngsten Spieler und Torschützen der Vereinshistorie und zum damaligen Zeitpunkt jüngsten Spieler in der Geschichte der Serie A. Außerdem war er der erste Profi, der im neuen Jahrtausend geboren und in der Königsklasse eingesetzt wurde. Seine ersten Schritte im Profifußball wurden mehr als nur genau beobachtet und ihm wurde eine große Zukunft prognostiziert. Doch im Starensemble der “Bianconeri” auf Spielzeit zu kommen, ist nun mal sehr schwierig für ein Talent, das noch minderjährig ist.

Deshalb wurde er im Sommer 2017 an den Aufsteiger Hellas Verona verliehen. Dort sollte der Stürmer Spielpraxis sammeln, die er bei Juve nicht im gleichen Ausmaß bekommen hätte. Bis auf wenige Ausnahmen, stand er in fast jeder Partie in der Startelf. Für eine Mannschaft, die deutlich zu schwach für die Serie A war, hat er in 19 Ligaspielen vier Tore erzielen können. Keine großartige Ausbeute, aber trotzdem eine wertvolle Zeit. Leider verletzte sich Kean dann zum Ende der Saison und fiel monatelang aufgrund von Adduktorenproblemen aus.

(Photo by Gabriele Maltinti/Getty Images)

Rückkehr zu Juventus Turin

Im vergangenen Sommer folgte dann die Rückkehr zu seinem eigentlichen Verein und es sollte weiterhin problematisch sein. In der Hinrunde wurde er nur zweimal in der Schlussphase eingewechselt und saß ansonsten nur auf der Bank. Diese Situation beobachteten viele Vereine sehr genau und sein Berater Mino Raiola teilte vor kurzem sogar mit, dass Milan sehr starkes Interesse am jungen Italiener zeigte. Doch Juve wollte sein Juwel nicht verlieren und verweigerte einen Wechsel im Winter.

Die Situation des 19-Jährigen verbesserte sich zunächst auch in der Rückrunde nicht. Erst Anfang März kam die Wende für ihn. Vor dem Rückspiel gegen Atlético wurden Cristiano Ronaldo (34) und auch andere Spieler wie Dybala (25) und Mandzukic (32) geschont. So kam dann der mittlerweile 19-Jährige Kean zu seinem ersten Startelfeinsatz in der aktuellen Saison. Gegen Udinese Calcio erzielte er dann prompt einen Doppelpack und holte den Elfmeter raus, den Emre Can (25) verwandelte. Kean wurde mit Standing Ovations bei seiner Auswechslung gefeiert.

(Photo by Tullio M. Puglia/Getty Images)

Kean geht auf Torejagd

Nach einer weiteren Kurzeinsatz gegen Genua ging es in die Länderspielpause und dort konnte er gegen Finnland sein erstes Tor für die italienische Nationalmannschaft erzielen. Sein Debüt feierte er bereits im November des vergangenen Jahres im Zuge des Umbruchs, der in Italien aktuell stattfindet. Gegen Liechtenstein folgte drei Tage später sofort sein zweites Tor und die italienische Presse feierte ihr Toptalent.

Da Ronaldo eine Muskelverletzung erlitten hat und erstmal ausfiel, erhielt Kean die Chance sich auch im Trikot der “Bianconeri” öfter zu beweisen. Er nutzte sie eindrucksvoll: Er traf jeweils gegen Empoli, Cagliari und Milan einmal. Gegen Empoli und Milan waren es die Siegtreffer und das Auswärtsspiel bei Cagliari Calcio wurde zum Skandal. Die Heimfans beleidigten den Italiener mit ivorischen Wurzeln über 90 Minuten mit rassistischen Parolen. Als er traf, stellte er sich vor die Fans und jubelte in deren Richtung. Es gab weltweit viel Unterstützung für Kean, aber ausgerechnet sein Teamkollege Leonardo Bonucci (31) gab ihm eine Teilschuld für die Situation. Mittlerweile ruderte der Innenverteidiger zurück und entschuldigte sich öffentlich.

(Photo by Enrico Locci/Getty Images)

Potenzial zur Weltklasse

Was dabei vollkommen in den Hintergrund geriet, sind die außerordentlichen Leistungen Keans: In fünf aufeinanderfolgenden Spielen traf der Italiener und zeigte, dass er im Profifußball angekommen ist. Der 19-Jährige liefert Woche für Woche gute Leistungen und auch wenn noch nicht all seine Aktionen klappen, sieht man, dass er überragende Anlagen hat. Kean ist ein mitspielender und agiler Stürmer, der sich gerne mal weit fallen lässt, sich Bälle abholt, aber auch auf die Flügel ausweichen kann, um von dort aus mit viel Tempo in die Mitte zu ziehen. Er verfügt über eine starke Technik und ist für einen Mittelstürmer auch ein sehr guter Dribbler. An Verteidigern kommt er regelmäßig auf unterschiedliche Arten und Weisen vorbei. Vorhersehbar ist Kean selten.

Mit seiner Körpergröße von 1,83m ist er vielleicht nicht gerade der größte Stürmer, aber er weiß definitiv seinen Körper sehr gut einzusetzen. Er ist schon jetzt ein sehr guter Wandspieler, der die Verteidiger auf sich zieht und selbst unter höchstem Druck Zuspiele technisch sauber verarbeiten und direkt weiterleiten kann. Er hat das nötige Auge für die Mitspieler, aber auch den für Stürmer so wichtigen Egoismus. Vor dem Tor sieht man dann endgültig, dass er für sein Alter schon sehr weit ist. Kean lässt kaum Chancen liegen und ist nicht aus der Ruhe zu bringen. Der 19-Jährige strotzt nur so vor Selbstbewusstsein und hat eine außergewöhnliche Ausstrahlung. Das Wichtigste: Er weiß wo ein Stürmer zu stehen hat und besitzt ein gutes Raum- und Spielverständnis. Kean steht erst am Anfang seiner Karriere, aber hat im Endeffekt alle Anlagen, um mal ein ganz großer Stürmer zu werden. Vielleicht sogar ein Weltklasse-Stürmer.

(ANDREAS SOLARO/AFP/Getty Images)

Juves Zukunft – oder doch nicht?

Ein italienischer Stürmer, der den ein oder anderen Rekord bereits gebrochen hat und laut eigener Aussage noch weitere brechen will. Klingt wie für den Rekordmeister aus Turin gemacht. Allerdings hat Kean nur noch einen Vertrag bis 2020 und mit Berater Mino Raiola einen Mann an der Seite, der in Vertragsverhandlungen sehr kompliziert sein kann. Im Winter wollte er seinen Schützling schon beim AC Mailand unterbringen und im Sommer dürfte das Interesse anderer Vereine nicht gerade sinken. Angesichts der derzeitigen Leistungen hat Kean mehr oder weniger die Qual der Wahl. Juventus würde gerne verlängern, aber noch ist nicht sicher, ob dieses Unterfangen gelingen wird. Bekommt der 19-Jährige viel Spielzeit in Aussicht gestellt, dürfte er auch an einer Vertragsverlängerung interessiert sein. Mit einer Reservistenrolle wird er sich sicherlich nicht abfinden können. Ein Wechsel im Sommer ist nicht komplett auszuschließen.

Momentan sieht man, was Spielpraxis ausmachen kann und diese wird er in Zukunft auch weiterhin brauchen. Es gibt viele Teams, die ihm diese bieten könnten. Vielleicht zieht er mit einer weiteren Topleistung heute Abend noch mehr Aufmerksamkeit auf sich.

(MARCO BERTORELLO/AFP/Getty Images)

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Atuell

Liverpool sticht Gladbach bei Minamino aus

News | Wie aus dem Nichts berichteten heute mehrere Medien, dass der FC Liverpool unmittelbar vor einer Verpflichtung von Takumi Minamino von RB...

Rakitic bleibt bis Saisonende in Barcelona

News | Ivan Rakitic, der kroatische Mittelfeldspieler des FC Barcelona, wird seit geraumer Zeit mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Vor allem die...

FCN-Stürmer Ishak vor Wechsel nach Paderborn

News | Der SC Paderborn zeichnet sich vor allem durch freches und forsches Offensivspiel aus, dennoch fehlt es manchmal an den nötigen Knipserqualitäten....

Fiorentina: Ribery muss operiert werden

News | Vor kurzem verletzte sich Franck Ribery im Spiel der Fiorentina gegen den Lecce am Knöchel. Weitere Untersuchungen des Franzosen ergaben nun,...

90PLUS On Air - Der Podcast

0FollowerFolgen
11,612FollowerFolgen

Mehr

- Advertisement -