Montag, September 28, 2020

AS Roma | Tottenham hat Nicolò Zaniolo auf dem Radar

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...
Chris McCarthy
Chris McCarthy
Chefredakteur

News | Der englische Erstligist Tottenham Horspur hat offenbar Nicolò Zaniolo von der AS Roma ins Visier genommen, allerdings nicht unbedingt für diesen Sommer.

Tottenham an Zaniolo interessiert – Höjbjerg genießt Priorität

Wie der Guardian berichtet, verfolgen die Tottenham Hotspur die Entwicklung von Nicolò Zaniolo (21). Der Offensivspieler ist noch bis 2024 an die AS Roma gebunden.

Dem Bericht zufolge betrachten die Spurs Zaniolo als einen interessanten Perspektivspieler, der aufgrund seiner Physis in der Premier League und des Spielstils unter José Mourinho (47) durchstarten würde. Nichtsdestotrotz stelle der 21-Jährige für die aktuellen Transferpläne der Londoner keine Priorität dar.

Ganz anders sieht es bei Pierre-Emile Höjbjerg (24) aus. Tottenham sei zuversichtlich, sich im Werben um den Dänen des FC Southampton gegen die Konkurrenz aus Everton durchsetzen zu können.

AS Roma möchte Zaniolo nicht verkaufen

Da für Höjbjerg rund 30 Millionen Euro fällig werden, Tottenham die Champions League verpasst hat und der Bau des neuen Stadions schwer wiegt, wäre eine Verpflichtung Zaniolos in diesem Sommer wohl ohnehin nur schwer, zu realisieren.

Bereits letzten Sommer scheiterten die Bemühungen der Spurs an den Ablöseforderungen der AS Roma. Dort wird der fünffache Nationalspieler sehr geschätzt. “Wir wollen ihn nicht verkaufen, er ist wichtig für unser Projekt”, wird Roma-Trainer Paulo Fonseca (57) vom Guardian zitiert.

Zaniolo, der auch Inter und Juventus auf sich aufmerksam gemacht haben soll, wechselte 2018 aus der Jugend Inters nach Rom. Dort steuerte er in der laufenden Saison bislang sechs Tore und eine Vorlagen in 23 Einsätzen bei.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

FC Bayern: Verhandlungen mit Leeds United wegen Cuisance!

News | Bei der Niederlage des FC Bayern München in Hoffenheim stand Mickaël Cuisance nicht im Kader des Rekordmeisters. Bahnt sich ein...

Juventus-Sportdirektor Paratici: Dzeko-Deal war “so gut wie fix”

News | Juventus Turin hat vor wenigen Tagen Alvaro Morata von Atletico Madrid verpflichtet. Der Spanier kam per Leihe mit Kaufoption zur Vecchia...

Schalke 04: Rönnow soll kommen, Schubert nach Frankfurt wechseln

News | Zwischen dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt bahnt sich ein Tauschgeschäft an. Im Fokus stehen mit Markus Schubert und...

Schalke: Ismael Kandidat – Wagner-Nachfolger nur mit Vertrag bis Saisonende?

News | Der FC Schalke 04 hat sich von Trainer David Wagner getrennt. Wie es bei den Königsblauen weitergehen wird, ist derzeit nicht absehbar....

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,148FollowerFolgen