Freitag, September 25, 2020

Auswechslungen bei Kopfverletzungen: IFAB verschiebt Testphase – FIFPro reagiert enttäuscht

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...

News | Das International Football Association Board (IFAB) hat die Testphase für temporäre Auswechslungen bei Verdacht auf Gehirnerschütterung auf unbestimmte Zeit verschoben. Die internationale Spielergewerkschaft FIFPro kritisiert die Entscheidung scharf.


FIFPro wütet: IFAB verschiebt Testphase für temporäre Auswechslungen

Kopfverletzungen im Profi-Sport sind ein wichtiges und ernstzunehmendes Thema, die Regelhüter des Fußballs wollen sich zum aktuellen Zeitpunkt offenbar aber nicht damit auseinandersetzen – dabei hatte das IFAB noch im Februar einer Testphase für temporäre Auswechslungen bei Verdacht auf Gehirnerschütterung zugestimmt. Laut dem Telegraph wollte die FIFA diese Regeländerung ursprünglich während der Olympischen Sommerspiele in Tokio testen. Nachdem diese wegen der Corona-Pandemie verschoben wurden, sei über eine Testphase in England diskutiert – nun sei das Experiment allerdings auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

Kritik an dieser Entscheidung äußerte allen voran die internationale Spielergewerkschaft FIFPro. Das bestehende Regelwerk müsse an andere Profi-Sportarten angepasst werden und Kopfverletzungen ernster behandeln. „Wir bitten die Interessensvertreter, diese Angelegenheit dringend vorzutragen und die Gesundheit und Sicherheit der Spieler zu einer Priorität des Spiels zu machen“, heißt es in einer Stellungnahme, die der Telegraph zitiert.

Laut den aktuellen Statuten dürfen die Mannschaftsärzte bei einem Verdacht auf Gehirnerschütterung binnen drei Minuten eine Diagnose auf dem Feld erstellen. Anschließend muss eine sofortige Entscheidung darüber getroffen werden, ob der betroffene Spieler weiterspielen kann oder nicht. „Drei Minuten sind einfach zu wenig“, sagt Peter McCabe, Geschäftsführer der Organisation ‚Brain Injury Charity Headway‘ (zitiert via Telegraph).

Innerhalb dieses Zeitfensters könne keine zuverlässige Diagnose getroffen werden, da Symptome einer Gehirnerschütterung zeitversetzt auftreten können. Dass die Aufstockung des Wechselkontingents von drei auf fünf Auswechslungen pro Spiel dagegen ohne Komplikationen beschlossen wurde, sei nur „schwer nachvollziehbar“, so McCabe. 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Robert Cianflone/Getty Images)

Florian Bajus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Zenit will Draxler

News | Eine etwas überraschende Nachricht kommt heute aus Russland. So soll Zenit St. Petersburg Interesse daran haben, den deutschen Nationalspieler Julian...

Arsenal | Keine Fortschritte bei Partey

News | Arsenal will in diesem Sommer im zentralen Mittelfeld nachlegen. Als favorisierter Neuzugang wird schon länger Thomas Partey von Atletico genannt....

Tottenham Hotspurs | Ohne Antreten eine Runde weiter

News | In der dritten Runde des Carabao Cups sollte auch Totten ham in den Wettbewerb einsteigen. Doch aufgrund von Covid-19-Infektionen konnte...

Antonio Rüdiger | Von Chelsea zu PSG?

News | Antonio Rüdiger war in den ersten Spielen der neuen Saison bei Chelsea nicht gesetzt. Auch aufgrund der anstehenden EM will...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,143FollowerFolgen