Sonntag, November 29, 2020

Bestätigt: Messi bleibt beim FC Barcelona – und ist darüber nicht glücklich!

Empfehlung der Redaktion

BVB: Welches System passt besser? Teil 2: Viererkette

Borussia Dortmund befindet sich aktuell in einer guten Verfassung und kann im Gegensatz zur Rückrunde der vergangenen...

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

News | Doch kein Abgang: Lionel Messi wird den FC Barcelona in diesem Transferfenster nicht verlassen.

FC Barcelona: Messi zumindest bis 2021

Wie gerade eben bekannt gegeben wurde, wird Lionel Messi (33) auch in der Spielzeit 2020/21 für den FC Barcelona auflaufen. Damit gehen für die Katalanen aufreibende eineinhalb Wochen zu Ende. Schon im Laufe des Nachmittags vermeldeten zahlreiche Journalisten (u. a. der äußerst zuverlässige Samuel Marsden), dass sich der Argentinier zu diesem Schritt entschlossen habe. Die eigentlich für 17:00 angekündigte Mitteilung verschob sich um eine Stunde.

Was bedeutet dies allerdings für die langfristige Zukunft von Messi? Heute Mittag bezweifelte dessen Vater Jorge in einem Statement, dass die ominöse 700-Mio-Klausel tatsächlich noch existent sei. Daraufhin bekräftigte die Liga in einer öffentlichen Replik weiterhin, dass der Vertrag von Messi noch immer gültig wäre.

Messi nicht glücklich über Verbleib

Die erwartete Bestätigung kam dann um 18:00: Messi gab allerdings im Gespräch mit “Goal” an, dass er darüber keineswegs glücklich sei! Er wollte eigentlich den Verein verlassen, dies werde ihm aber nicht erlaubt. Der 33-Jährige möchte für seinen Willen schlichtweg keinen Rechtsstreit mit seinem Jugendverein anfangen, deshalb bleibt er auch noch in der kommenden Saison.

Was viel wichtiger erscheint: Messi habe dem Vorstand schon vor einem Jahr mitgeteilt, dass er den Verein verlassen wolle und dies über das ganze Jahr wiederholt! Das Management bei Barca unter Präsident Josep Bartomeu bezeichnete der sechsfache Weltfußballer in dem Statement als “Desaster”…

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by David Ramos/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bayer Leverkusen und Hertha BSC teilen sich nach zähem Spiel die Punkte

News | Bayer Leverkusen bleibt weiterhin ungeschlagen, kann allerdings nicht gegen die Hertha aus Berlin gewinnen. In einem zähen Duell ohne große...

AC Milan baut Vorsprung auf Juventus aus – Unspektakulärer Sieg gegen die Fiorentina

News | Die AC Milan kann gegen die glücklose Fiorentina den Vorsprung auf Rekordmeister Juventus Turin ausbauen. Es reichte ein unspektakulärer, aber...

Ein fast perfekter Nachmittag – Barça besiegt Osasuna klar

Nach zuvor nur einem Sieg aus sechs Ligaspielen, dürfte Barças Erleichterung nach dem höchst souveränen 4:0-Sieg über Osasuna riesig sein. Messi präsentierte...

Juventus Turin | Khedira liebäugelt mit Wechsel nach England

News | Der deutsche Weltmeister Sami Khedira ist bei Juventus Turin schon länger nicht mehr gesetzt. Im Aktuellen Sportstudio äußerte sich der...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,335FollowerFolgen