Samstag, Oktober 31, 2020

Havertz-Doppelpack ebnet Leverkusen den Weg zum Sieg in Bremen

Empfehlung der Redaktion

RB Leipzig nach dem Debakel in Manchester: Lektion zur richtigen Zeit

RB Leipzig reiste nach Manchester, um im Old Trafford etwas Zählbares mitzunehmen. Zurück kam RB mit einer...

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...

Zum Abschluss des 26. Spieltags standen sich am heutigen Montagabend Werder Bremen und Bayer Leverkusen gegenüber. Im – natürlich fast leeren – Weserstadion entwickelte sich schnell ein interessantes Fußballspiel.

Havertz trifft doppelt in Bremen

Im Mittelpunkt stand vor dem Spiel der junge Florian Wirtz, der mit 17 Jahren bei Bayer Leverkusen sein Startelfdebüt feiern konnte. Schon zu Beginn der Partie war Wirtz, der im offensiven Mittelfeld spielt, gut eingebunden. Es dauerte aber eine knappe halbe Stunde, bis sich auch auf der Anzeigetafel etwas tat. Nach einem guten Antritt und einer guten Flanke von Moussa Diaby traf Kai Havertz per Kopf zum 0:1.

 (Photo by Stuart FRANKLIN / POOL / AFP)

Die Führung hielt aber nur gut zwei Minuten, ehe Werder-Verteidiger Theodor Gebre Selassie nach einem Eckball für den Ausgleich sorgte. Wiederum nur drei Minuten später war es erneut Havertz, der nach einem guten Freistoß von Kerem Demirbay – erneut per Kopf – das 1:2 erzielte. Nach einer guten Chance von Leonardo Bittencourt, der den Ball aber deutlich am Tor vorbeischoss, ging es in die Kabine.

Leverkusen baut die Führung aus

Nach dem Seitenwechsel plätscherte die Partie auf mäßigem Niveau vor sich hin. Nach einer guten Stunde trug der Gast aus Leverkusen dann aber einen Konter vor, der zum Erfolg führte. Werder verteidigte sehr passiv, Diaby konnte nach Havertz-Pass auf Mitchell Weiser flanken, der – wieder per Kopf – das 1:3 erzielte. Die Gastgeber waren nicht chancenlos, gingen mit ihren eigenen Gelegenheiten aber zu fahrlässig um. Ungenauigkeiten und falsche Entscheidungen, beispielsweise von Davie Selke, sorgten dafür, dass gute Ansätze nicht genutzt werden konnten.

In der 78. Minute legte Kerem Demirbay für die Werkself nach, als er einen Pass von Karim Bellarabi lässig und freistehend vor Torhüter Jiri Pavlenka verwandelte. Daraufhin trudelte das Spiel, auch unterbrochen von dem ein oder anderen Wechsel, dem Ende entgegen.

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Schalke und Stuttgart trennen sich nach hektischer Partie unentschieden

News | Der FC Schalke 04 wollte heute gegen den VfB Stuttgart den ersten Sieg der neuen Saison einfahren. Nach der Derbyniederlage in...

Schalke-Trainer Baum vor Stuttgart-Spiel: “Endlich einen Dreier holen!”

News | Vor dem Spiel des FC Schalke 04 am Freitagabend gegen den VfB Stuttgart gab Manuel Baum, Trainer der Gastgeber, einen Einblick...

Juventus bestätigt: Coronatest von Ronaldo negativ – Rückkehr steht bevor

News | In der letzten Länderspielpause wurde Cristiano Ronaldo, Offensivstar von Juventus und Schlüsselspieler der portugiesischen Nationalmannschaft, positiv auf das Coronavirus getestet. Zuletzt...

BVB | Lucien Favre warnt vor Aufsteiger Bielefeld

News | Nach zwei Siegen gegen tiefstehende Gegner, namentlich Schalke 04 und Zenit St. Petersburg, trifft Borussia Dortmund in der Bundesliga am...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...
600FollowerFolgen
12,341FollowerFolgen