Freitag, Oktober 30, 2020

Bundesliga: Diskussionen um Starttermin

Empfehlung der Redaktion

RB Leipzig nach dem Debakel in Manchester: Lektion zur richtigen Zeit

RB Leipzig reiste nach Manchester, um im Old Trafford etwas Zählbares mitzunehmen. Zurück kam RB mit einer...

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...

News | Die Regierung gab heute grünes Licht für die Aufnahme des Spielbetriebs der Bundesliga “in der zweiten Mai-Hälfte”. Die Verantwortlichen sind sich uneinig, ob dies der 15. oder der 22. Mai sein sollte.

Bundesliga: Meinungsverschiedenheiten bei den Vereinen

Kaum ist offiziell verkündet, dass die Bundesliga spielen darf, gibt es die nächsten Diskussionen. Die Bundesregierung erlaubt zwar die Wiederaufnahme der Bundesliga, konnte sich allerdings selbst nicht auf einen genauen Termin festlegen. Deshalb verkündete man, die Bundesliga dürfe “in der zweiten Mai-Hälfte” wieder beginnen und überließ den genauen Starttermin damit der DFL.

Allerdings gibt es Meinungsverschiedenheiten zwischen den einzelnen Vereinen. Während ein Großteil der Vereine und auch die DFL selbst für den 15. Mai sind, drängen Werder Bremen und Mainz 05 auf eine spätere Wiederaufnahme am 22. Mai, berichtet der Kicker.

Die Argumente beider Seiten sind nachzuvollziehen. Für den 15.Mai spricht, dass man eine Woche länger Zeit hat um die Spiele durchzuführen und somit auch mehr Zeit, auf eventuelle Verschiebungen zu reagieren. Bis zum 30.06. will man die Saison beendet haben – alleine schon deshalb, weil rechtlich nicht eindeutig geklärt ist, wie die Situation bei Spielern aussieht, deren Vertrag zum Saisonende ausläuft.

Für den 22. Mai spricht, dass man ab sofort zwei Wochen Mannschaftstraining durchführen könnte, um die Spieler wieder an die Belastung zu gewöhnen und so auch das Verletzungsrisiko zu minimieren. Mehrere Experten sind der Meinung, das dafür zwei bis drei Wochen Mannschaftstraining möglich ist.

Zudem ist der aktuelle Stand der jeweiligen Vereine unterschiedlich. Manche trainieren bereits seit mehreren Wochen in Kleingruppen, andere erst seit kurzem wieder. Gerade Bremen und Mainz befürchten in ihrer sportlich prekären Lage einen Wettbewerbsnachteil und hätten gerne mehr Zeit zur Verfügung, damit sich die Fitnesszustände aller Mannschaften angleichen.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by Arne Dedert/Pool/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Schalke und Stuttgart trennen sich nach hektischer Partie unentschieden

News | Der FC Schalke 04 wollte heute gegen den VfB Stuttgart den ersten Sieg der neuen Saison einfahren. Nach der Derbyniederlage in...

Schalke-Trainer Baum vor Stuttgart-Spiel: “Endlich einen Dreier holen!”

News | Vor dem Spiel des FC Schalke 04 am Freitagabend gegen den VfB Stuttgart gab Manuel Baum, Trainer der Gastgeber, einen Einblick...

Juventus bestätigt: Coronatest von Ronaldo negativ – Rückkehr steht bevor

News | In der letzten Länderspielpause wurde Cristiano Ronaldo, Offensivstar von Juventus und Schlüsselspieler der portugiesischen Nationalmannschaft, positiv auf das Coronavirus getestet. Zuletzt...

BVB | Lucien Favre warnt vor Aufsteiger Bielefeld

News | Nach zwei Siegen gegen tiefstehende Gegner, namentlich Schalke 04 und Zenit St. Petersburg, trifft Borussia Dortmund in der Bundesliga am...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...
600FollowerFolgen
12,343FollowerFolgen