Montag, November 23, 2020

Bundesliga | Gladbach-Chef: Umverteilung der TV-Gelder “gefährlich” – Angst vor Superliga?

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga | Golden Boy Haaland, Verzweiflung auf Schalke und Spektakel in Hoffenheim

Der achte Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und nach der Länderspielpause war gleich einiges geboten! Das...

BVB | Moukoko in der Bundesliga – Ein großer Schritt, auch für ein Toptalent

Spotlight | Am Wochenende ist es soweit. Der umjubelte Jugendspieler Youssoufa Moukoko ist das erste Mal spielberechtigt...

Weißt du noch..? 20.09.2008: Fünf Tore! Werder deklassiert Bayern in der Allianz Arena

Die Bilanz von Werder Bremen in den Spielen gegen den FC Bayern München ist in den letzten...
Chris McCarthy
Chris McCarthy
Chefredakteur

News | Borussia Mönchengladbachs Geschäftsführer und DFL-Aufsichtsratsmitglied Stephan Schippers hat sich zu den Diskussionen um eine Umverteilung der TV-Gelder geäußert.

Bundesliga: Könnten die Top-Klubs in eine Superliga gedrängt werden?

Im deutschen Profi-Fußball herrschen derzeit Diskussionen um eine Neuverteilung der TV-Gelder ab der Bundesliga-Saison 2021/2022. Immerhin geht es um 1,1 Milliarden Euro pro Saison. Am Mittwoch trafen sich bereits 15 Profi-Klubs, um darüber zu sprechen. Die Überlegung einer Umverteilung zugunsten der kleinen Teams stieß bei Karl-Heinz Rummenigge (65), Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München, jüngst auf Ablehnung. Er bezeichnete die Idee als “unanständig und unfair”.

Borussia Mönchengladbachs Geschäftsführer Stephan Schippers, zugleich im Aufsichtsrat der Deutschen Fußballliga (DFL), sieht im Streit um die Milliarden eine Gefahr: “Natürlich spielt da das Thema Superliga mit rein: Je mehr man national alles gleichmachen will, desto mehr treibt man die Topklubs, die sich eigentlich eindeutig zur Bundesliga bekennen, in diese Richtung. Deshalb muss man da sehr vorsichtig sein”, sagte er in einem Interview mit der Sportbild.

Schippers weiter: “Ich kann nur davor warnen, das Prinzip einer zentralen Fernsehvermarktung und einer solidarischen Verteilung der TV-Einnahmen infrage zu stellen. Seit Jahren sind die Bayern und Dortmund die großen Zugpferde, national und international. Davon profitieren alle. Wenn wir eine Einzelvermarktung hätten, würden mindestens drei Viertel der 36 Vereine nur einen Bruchteil von dem kassieren, was sie aktuell bekommen.”

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

https://neunzigplus.de/news/umverteilung-der-tv-gelder-zugunsten-finanziell-schwaechere-klubs-rummenigge-unanstaendig-und-unfair/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Premier League: Zuschauer schon nächste Woche teilweise wieder in den Stadien!

News | In den letzten Wochen fanden in den englischen Profiligen alle Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Doch die Zeit der Geisterspiele...

Schalke | Reschke vor Aus! Wollte Mascarell ohne Absprache an Hertha verkaufen!

News | Beim FC Schalke 04 herrscht einmal mehr Chaos. Nun soll Technischer Direktor Michael Reschke vor dem Aus stehen. Das Verhältnis...

Liverpool wieder auf Kurs – Leicester-Sieg als Machtdemonstration

News | Nach einem wackeligen Saisonstart scheint der FC Liverpool nun wieder auf Kurs. Spätestens der dominante Sieg über Leicester City macht...

Köln | Gisdol & Heldt kritisieren Mentalität der Mannschaft – Trainer genießt Vertrauen

News | Der 1. FC Köln ist in der laufenden Saison noch ohne Bundesliga-Sieg, die Kritik wird immer größer. Trainer Markus Gisdol...

90PLUS On Air - Der Podcast

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...
600FollowerFolgen
12,338FollowerFolgen