Montag, November 30, 2020

Chelsea | Batshuayi bleibt – Zappacosta und Bakayoko dürfen gehen

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga: BVB verschläft, Kruse-Gala und ein Freitagsspiel gegen den Trend

Der 9. Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und wieder einmal gab es einige hochspannende Spiele. Schon...

BVB: Welches System passt besser? Teil 2: Viererkette

Borussia Dortmund befindet sich aktuell in einer guten Verfassung und kann im Gegensatz zur Rückrunde der vergangenen...

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

News | Frank Lampard wollte sich einen erste Überblick über den Kader verschaffen, bevor er Spieler verkauft, da man aufgrund der Transfersperre nicht nachlegen kann. Michy Batshuayi hat den neuen Trainer wohl dabei überzeugt. Davide Zappacosta und Tiemoue Bakayoko könnten Chelsea hingegen noch verlassen.

Batshuayi Bestandteil Lampards Pläne

Frank Lampard hat mit mehreren Reportern über die weitere Kaderplanung gesprochen. Der neue Coach der Blues hat laut “Goal” positive Worte für den belgischen Stürmer übrig und will ihn weiter an sein System anpassen. Für den 25-Jährigen sei es wichtig auf hohem Niveau zu trainieren, sodass er fit genug für Lampards Spielweise wird. Der Engländer fordert ständige Bewegung von seinen Stürmern. Batshuayi werde in Konkurrenz zu Tammy Abraham (21) und Olivier Giroud (32) stehen und seine Chancen bekommen, so Lampard.

Zappacosta nach Rom?

Bakayoko (24) ist trotz einer starken Saison für den AC Mailand kein Thema für die erste Elf bei den Blues und darf den Verein ebenso wie Zappacosta verlassen. Die AS Roma soll Interesse am italienischen Rechtsverteidiger haben. Lampard zeigt sich beeindruckt von seinen Trainingsleistungen, aber bestätigt auch, dass man versucht eine Lösung zu finden, die allen Beteiligten gefallen wird. Sowohl der 27-Jährige Italiener als auch Bakayoko seien positiv aufgefallen mit ihrem Verhalten, aber eine Zukunft im Chelsea-Trikot haben beide sehr wahrscheinlich nicht.

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Wolves | Jimenez erleidet Schädelbruch – Kritik an Protokolle bei Kopfverletzungen

News | Raul Jimenez, Stürmer des englischen Erstligisten Wolverhampton Wanderers, hat bei einem schockierendem Zusammenprall mit David Luiz vom FC Arsenal einen...

VfB Stuttgart | Mislintat beschwert sich über Bayern-Bonus

News | Beim Bundesliga-Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern München (1:3) kam es zu zwei strittigen Schiedsrichterentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor...

FC Barcelona | Nach Entlassung: Quique Setien will klagen

News | Quique Setien, Ex-Trainer des spanischen Erstligisten FC Barcelona, möchte gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber vor Gericht ziehen. Grund dafür ist angeblich...

FC Bayern an Rang eins: So viel TV-Geld verdienen die Klubs 2020/2021

News | Bei der Verteilung der TV-Vermarktungsgelder 2020/2021 in der Bundesliga kassiert der FC Bayern München mit 105,4 Millionen Euro den größten Betrag.

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen