Freitag, Oktober 23, 2020

Chelsea Spitzenreiter: So viel gaben die Klubs der Premier League aus

Empfehlung der Redaktion

“El Clásico” im Umbruch – Warum Barcelona und Real derzeit schwächeln

Am Samstag ist es mal wieder soweit, die ewig-junge Geschichte von „El Clásico“ bekommt eine neue Episode....

Der Absturz des Mesut Özil: Wie die fußballerischen Argumente verschwanden

Mesut Özil ist einer der polarisierendsten Spieler in der Geschichte des Fußballs. Wurde sein Bild oftmals von...

Weißt du noch? 10. Februar 2008: Fabian Ernst wird zum Schalker Derbyheld

Das Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 schrieb in der Vergangenheit bereits zahlreiche Geschichten....
Chris McCarthy
Chris McCarthy
Chefredakteur

News | Das Transferfenster in England ist geschlossen. Insgesamt gaben die Klubs der Premier League 1,36 Milliarden Euro aus. Ein Großteil davon geht auf das Konto des FC Chelsea.

Premier League: Chelsea gab am meisten aus

Mit 1,36 Milliarden Euro gaben die Klubs der Premier League in Zeiten der Coroanvirus-Krise laut Sky immerhin 175 Millionen Euro weniger aus als im Vorsommer.

Knapp 225 Millionen Euro davon verließen das Konto des FC Chelsea. Nachdem die Blues 2019 aufgrund einer Transfersperre nicht mitspielen durften, gaben sie diesen Sommer am meisten aus. Die Londoner verstärkten sich unter anderem mit Kai Havertz (21, Leverkusen, 80 Millionen Euro), Timo Werner (24, RB Leipzig, 53 Mio.), Ben Chilwell (23, Leicester, 50 Mio.) und Hakim Ziyech (27, Ajax Amsterdam, 40 Mio.). Havertz ist übrigens Englands teuerster Neuzugang des Sommers.

Während Manchester City (u.a. Ruben Dias, 23, Benfica, 68 Mio. Euro) mit Sommerausgaben in Höhe von rund 160 Millionen Euro ein üblicher Verdächtiger auf Platz zwei ist, kommen die Teams dahinter eher überraschend. Aufsteiger Leeds United und Fast-Absteiger Aston Villa gaben jeweils rund 93 Millionen Euro für neues Personal aus. Dahinter folgen Wolverhampton, Liverpool und der FC Arsenal mit je rund 90 Millionen Euro. Für Manchester United war es nach der geplatzten Verpflichtung von Jadon Sancho (21, Borussia Dortmund) ein vergleichsweise ruhiger Sommer.

Premier League: Wolves machen als einziger Gewinn

Die Wolverhampton Wanderers haben mit knapp 84 Millionen Euro die größten Einnahmen der Premier League generiert. Alleine 45 Millionen Euro spülte der Verkauf von Diogo Jota (23) an den FC Liverpool in die Kassen. Mit knapp zehn Millionen Euro Gewinn haben die Wolves zudem als einziges Team eine positive Transferbilanz vorzuweisen.

Manchester City, primär dank des Verkaufs von Leroy Sané (24, 45 Millionen Euro) an den FC Bayern, nahm am zweitmeisten Ablöse ein (77 Millionen Euro). Nichtsdestotrotz gaben die Cityzens nach Chelsea netto am meisten aus (84 Millionen Euro).

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by RICHARD HEATHCOTE/POOL/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Leverkusen schießt Nizza ab – Hoffenheim siegt gegen Belgrad

News: Für die deutschen Teams verlief der Auftakt der UEFA Europa League erstaunlich gut. Während Bayer Leverkusen der OGC Nizza sechs Tor...

Mainz 05: Gehaltsverzicht wohl wieder ein Thema

News: Aufgrund der ansteigenden Zahl der positiven Tests hinsichtlich einer Corona-Infektion wird es in der Bundesliga vermehrt zu Geisterspielen kommen. Die daraus...

FC Bayern | Zweiter Test bei Gnabry negativ – Spieler trotzdem in Quarantäne

News | Am Dienstagabend meldete der FC Bayern, dass Offensivspieler Serge Gnabry positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in häuslicher Quarantäne...

DFB: Neuer Twitter-Kanal soll VAR-Checks aufklären

News | Der Videobeweis wird hierzulande, aber auch in ganz Europa, weiterhin kontrovers diskutiert. Viele Entscheidungen sind nicht oder nur schwer nachvollziehbar. Der...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,342FollowerFolgen