Dienstag, September 29, 2020

City-Verteidiger Kyle Walker: “Guardiola ist mein Trainer, aber auch ein Freund”

Empfehlung der Redaktion

Schalke 04 nach der Wagner-Entlassung: Surreal schwach

Nach 18 sieglosen Spielen zieht der FC Schalke 04 die Reißleine und entlässt Trainer David Wagner. Aber...

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

Manchester City ist seit Sonntag nun auch rechnerisch englischer Meister und kann schon jetzt auf eine tolle Saison zurückblicken. Das Aus in der Champions League gegen den FC Liverpool sorgte aber für schlechte Stimmung und brachte auch Trainer Pep Guardiola viel Kritik ein. Dabei wurden auch einmal mehr die menschlichen Qualitäten des Spaniers in Zweifel gezogen. Kyle Walker traf nun aber bemerkenswerte Aussagen über seinen Trainer.

Lob für den Trainer und den Menschen

Guardiola holte den englischen Nationalspieler im vergangenen Sommer für knapp 53 Millionen Euro von Tottenham ins Etihad Stadium, seither ist er unumstrittener Stammspieler und nicht mehr wegzudenken aus der Startelf. In dieser Spielzeit brachte er es bereits auf 46 Pflichtspieleinsätze für die “Cityzens”. Der spanische Trainer scheint also sehr zufrieden zu sein mit Walker, doch nicht nur auf dem Platz scheinen sich die beiden gut zu verstehen, nicht zuletzt weil sie das gleich Hobby teieln, wie Walker nun gegenüber der BBC berichtete.

Walker: “Neulich schrieb er mir  zum Beispiel einen Tag nachdem ich ihm in der “Long Drive Competition” beim Golf besiegte einfach mal eine Nachricht. Solche Dinge eben, das hatte ich in meiner Karriere vorher noch nie. Wir können uns ganz normal austauschen. Es ist nicht wie bei einem Streber oder so, überhaupt nicht. Er ist mein Trainer, aber auch ein echter Freund.” [BBC]

(Photo by OLI SCARFF/AFP/Getty Images)

Doch nicht nur für den Menschen Guardiola hat er eine Menge Lob, auch als Trainer schätzt er Guardiola sehr und erklärt auch prompt, anhand eines Beispiels, warum:

Walker: “Wenn du nicht verstehst, was du falsch gemacht hast oder wenn du etwas besser machen kannst, sagt er immer ‘komm zu mir, klopf an die Tür, trink einen Kaffee mit mir und wir gehen das nochmal in Ruhe am Computer durch’.” [BBC]

In Zeiten der generellen Kritik an den Trainern nach einem Aus im Viertelfinale der Champions League sind solche Aussagen doch mal eine willkommene Abwechslung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Lyon: Als Aouar-Ersatz? Verpflichtung von Milans Paqueta offenbar perfekt

News | Olympique Lyon steht kurz vor einer Verpflichtung von Lucas Paqueta von der AC Milan. Der 23-Jährige könnte möglicherweise die Nachfolge...

Sane verletzt, Alaba angeschlagen – Personalsorgen beim FC Bayern

News | Beim FC Bayern werden die Personalsorgen größer. Dem ohnehin schon kleinen Kader fehlt nun auch noch Leroy Sane, der eine...

Holt West Ham Maksimovic aus Neapel?

News | West Ham United ist an Nikola Maksimovic von der SSC Neapel interessiert. Für den 28-Jährigen soll bereits ein Angebot abgegeben...

Leicester: Finales Angebot für Saint-Etiennes Fofana

News | Leicester City bemüht sich weiterhin um Wesley Fofana. Mit einem finalen Angebot über 40 Millionen Euro will man die AS...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...
600FollowerFolgen
12,150FollowerFolgen