Mittwoch, Dezember 2, 2020

EL-Finale verpasst! WADA entschuldigt sich bei Sakho wegen Doping-Sperre 2016

Empfehlung der Redaktion

DFB-Debakel, Diego Maradona und ein genervter Tuchel | Europareise

Das Jahr 2020 befindet sich im Endspurt. Der November hatte neben einigen unterhaltsamen und spannenden Momenten auch...

Champions League: Diese Entscheidungen können am Dienstag fallen

Der fünfte Spieltag in der Gruppenphase UEFA Champions League steht an. Die ein oder andere Entscheidung ist...

Chelsea & Tottenham “schiedlich friedlich”, Cavani auf Solskjaers Spuren, Arsenal verfällt in alte Muster

7 Awards - Premier League | Der zehnte Spieltag ist absolviert. Chelsea und Tottenham trennen sich "schiedlich...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

News | Wegen einer Doping-Sperre verpasste Mamadou Sakho 2016 das Finale der Europa League für Liverpool gegen den FC Sevilla. Dafür hat sich nun die WADA entschuldigt.

WADA: Entschuldigung für Sakho wegen falscher Doping-Sperre

Die World Anti-Doping Agency (WADA) hat sich bei Mamadou Sakho (30/damals Liverpool, heute Crystal Palace) wegen dessen Doping-Sperre aus dem Jahr 2016 entschuldigt. Der Abwehrspieler wurde im März 2016 positiv auf das Mittel Higenamine getestet worden. Daraufhin wurde Sakho mit einer provisorischen Sperre von 30 Tagen belegt, welche ihn von der Teilnahme von sämtlichen Aktivitäten im europäischen Fußball ausschloss.

Die Folgen für Sakho waren verheerend. Der damalige Verteidiger verpasste unter anderem das Europa-League-Finale 2016 mit seinem damaligen Arbeitgeber gegen den FC Sevilla. Darüber hinaus wurde Sakho ebenfalls nicht für das Aufgebot der französischen Nationalmannschaft bei der EM im eigenen Land berücksichtigt. Schon im Mai 2016 wurde daraufhin festgestellt, dass das besagte Mittel nicht auf Dopingliste stand. Die UEFA und die WADA wiesen trotz der geänderten Sachlage zunächst jegliche Schuld von sich und kritisierten sich eher gegenseitig.

Nach einem langen Zeitraum gestand die WADA nun ihre Verfehlung ein. Diese Entschuldigung wurde nach einem Bericht von “Sky Sports” während einer Anhörung vor dem High Court in London verlesen. Sakho hatte wegen die WADA nach diesen Vorkommnissen wegen Verleumdung verklagt, nach der Verlesung die Entschuldigung aber angenommen. Zudem erhält der Franzose eine nicht näher konkretisierte Summe an Schadensersatzzahlungen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by ADRIAN DENNIS/POOL/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Champions League: Gladbach unterliegt Inter Mailand in hitzigem Duell, Bayern trotz Rotation weiter ungeschlagen

News | In den späten Champions-League-Spielen am Dienstagabend kam es zu einigen Entscheidungen. Der FC Bayern lässt sich trotz Rotation nicht von...

DFB-Präsident Keller wollte Löw offenbar von Rücktritt nach EM 2021 überzeugen!

News | Joachim Löw bleibt Bundestrainer und wird die Nationalmannschaft auf die Europameisterschaft 2021 vorbereiten. Das gab der DFB zuletzt bekannt, nachdem...

Champions League: Real verliert und zittert um das Weiterkommen – Salzburg souverän

News | Zur frühen Anstoßzeit am Dienstag standen sich in der Champions League unter anderem Shakhtar Donezk und Real Madrid gegenüber. Aber...

Brexit-Auswirkungen! Klubs aus der Premier League dürfen keine Talente aus dem Ausland mehr verpflichten

News | In den letzten Wochen und Monaten wurde immer wieder darüber diskutiert, welche Auswirkungen der Brexit auf die Premier League und...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Ronaldos Ego zu groß für Juventus?

Am Wochenende ging wieder einmal ein spannender Spieltag mit zahlreichen Überraschungen in der Serie A zu Ende. Für die größte Überraschung sorgte...

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...
600FollowerFolgen
12,338FollowerFolgen