Freitag, November 27, 2020

Ex-Bayern-Talent Shabani: “Orientiere mich an Thiago”

Empfehlung der Redaktion

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...

Gracias, Diego

Diego Armando Maradona ist gestern von uns gegangen. Der, für viele, beste Fußballer aller Zeiten starb an...

News: Meritan Shabani galt beim FC Bayern als großes Talent, doch den Durchbruch schaffte er in München nicht. Nach seinem Wechsel zu den Wolves verletzte er sich schwer.

Shabani – “Ajax wollte mich als de Jong Nachfolger”

Bei den Wolves verlief der Start für den 21-Jährigen schwierig. Gleich bei seinem ersten Pflichtspiel-Einsatz riss sich der Deutsche das Kreuzband. Mittlerweile ist Shabani (21) wieder geheilt und spricht im Interview mit “Transfermarkt.de” über seine Zeit beim FC Bayern und seinen verpassten Wechsel zu Ajax Amsterdam.

Für den deutschen Rekordmeister spielte Shabani 13 Jahre, ehe die Premier League lockte. “Es war eine schwierige Entscheidung. Meine Familie ist alles für mich, daher bespreche ich vieles mit ihr und natürlich auch mit meinem Berater. Wir waren der Meinung, dass ich diesen Step nun gehen muss.”

Mit Jamal Musiala (17), Alphonso Davies (19) und Joshua Zirkzee (19) stehen drei junge Spieler aus dem Campus regelmäßig im Kader der Profis. Einen Talente-Mangel sieht er nicht. “Ich würde nicht sagen, dass in der Vergangenheit keine Riesentalente mehr nachkamen. Das stimmt nicht, die gibt es bei Bayern.”

Ab und zu durfte Shabani an der Säbener-Straße auch bei den Profis mittrainieren, wo er von einem Spieler besonders beeindruckt war. “Unter Cristiano Ronaldo (35) steht bei mir – weil ich mit ihm damals oft trainiert habe und ihm jeden Tag zuschauen konnte – Thiago (29). Sein Spielstil ist genial, deshalb habe ich immer zu ihm aufgesehen.”

Vor seinem Wechsel nach England lockte Ajax Amsterdam den Mittelfeldspieler mit einer Leihe. “Was ich damals mitbekommen habe, ist, dass Ajax mich als de Jongs Nachfolger haben wollte. Das wäre auch eigentlich ein guter Step gewesen und etwas, was ich auch eigentlich machen wollte. Aber Bayern wollte das lieber nicht machen und hat abgelehnt.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Peter Stöger äußert sich zu Gerüchten um Rückkehr zum 1. FC Köln

News | Markus Gisdol steht beim 1. FC Köln als Trainer noch bis zum Sommer 2023 unter Vertrag, allerdings auch in der Kritik....

Bestätigt: Joan Laporta will erneut Präsident beim FC Barcelona werden!

News | Im kommenden Januar finden die Präsidentschaftswahlen beim FC Barcelona statt. Nach dem Rücktritt von Josep Maria Bartomeu werden sich nun nach...

VfB Stuttgart: Aller guten Dinge sind drei! Auch Borna Sosa verlängert seinen Vertrag

News | Als Aufsteiger spielt der VfB Stuttgart bis dato eine sehr gute Saison. Die Schwaben begeistern mit einem offensiven Ansatz, spielen...

FC Bayern | Flick stellt Nianzou Debüt in Aussicht

News | Am Wochenende spielt der FC Bayern München in der Bundesliga auswärts beim VfB Stuttgart. Neuzugang Tanguy Nianzou, der im Sommer von...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,334FollowerFolgen