Samstag, Oktober 31, 2020

FC Barcelona: Streit mit Rakitic – Klub verzweifelt

Empfehlung der Redaktion

RB Leipzig nach dem Debakel in Manchester: Lektion zur richtigen Zeit

RB Leipzig reiste nach Manchester, um im Old Trafford etwas Zählbares mitzunehmen. Zurück kam RB mit einer...

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

News | Die Beziehung zwischen Ivan Rakitic und dem FC Barcelona ist am Tiefpunkt angelangt. Der Klub will den Mittelfeldspieler verkaufen, doch der Kroate pokert weiter.

Rakitic lehnte Transfers ab

Der Kroate wechselte 2014 vom FC Sevilla zu den Katalanen und spielte sich dort in der Stammelf fest. Highlight war das Triple 2015. Mittlerweile gehört der 32-Jährige nicht mehr zum Kern der Mannschaft. Bereits unter Ex-Trainer Ernesto Valverde begann diese Entwicklung und auch unter dem neuen Coach Quique Setién kommt der Mittelfeldspieler nicht oft von Beginn an zum Einsatz. In der Vergangenheit wollte der FC Barcelona Rakitic dementsprechend verkaufen. So initiierten die Katalanen Deals mit PSG und Juventus Turin, wie die „Sport“ berichtet. Doch Rakitic lehnte einen Abgang ab. Der Vize-Weltmeister soll klubnahen Quellen enttäuscht sein, dass er keinen besseren Vertrag von Barcelona bekam. Dies soll ihm nach seiner letzten Verlängerung im März 2017 versprochen worden sein. Nun stellt er sich gegen die Strategie des Klubs und verlangsamt jegliche Prozesse. 

Rakitic hat Sevilla im Blick

Barcelona hat gedacht, dass man mit PSG und Juventus schon sichere Optionen präsentierte, doch Rakitic hat nur einen Klub als Ziel: Sevilla. Dort lernte er seine Frau kennen und hat ein Haus. Deshalb will der 32-Jährige laut „Sport“-Infos unbedingt wieder nach Andalusien. Sevilla hofft jedoch darauf, möglichst wenig oder gar keine Ablöse für Rakitic zahlen zu müssen. Deshalb pokert der Kroate weiter und hat seine Zukunft selbst in der Hand. Der FC Barcelona will ihn unbedingt von der Gehaltsliste streichen und im Optimalfall noch eine Ablösesumme mit einem Verkauf generieren, befindet sich allerdings in der deutlich schlechteren Position. Rakitic betonte zuletzt auch noch einmal deutlich seinen Standpunkt zu den Verhandlungen: „Ich werde meine eigene Zukunft bestimmen.“ 

Im Guten werden die beiden Parteien nur sehr unwahrscheinlich auseinandergehen.

Weitere News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by Josep LAGO / AFP)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Atletico | Ausnahmegenehmigung: Geoffrey Kondogbia kommt als Thomas-Nachfolger

News | Der spanische Erstligist Atlético Madrid steht offenbar vor der Verpflichtung von Geoffrey Kondogbia. Der Mittelfeldspieler soll nach erhaltener Ausnahmegenehmigung den...

Real Madrid | Sieg gegen Huesca – Eden Hazard trifft erstmals seit über einem Jahr

News | 392 Tage nach seinem ersten Tor für Real Madrid, hat Eden Hazard in einem Ligaspiel wieder für die Königlichen getroffen....

Manchester City angelt sich serbisches Top-Talent Stevanovic

News | Der englische Vizemeister Manchester City hat sich die Dienste des Offensiv-Talents Filip Stevanovic gesichert. Der 18-Jährige stößt im Winter offiziell...

Manchester City gelingt knapper Arbeitssieg bei Sheffield United

News | Im frühen Spiel der Premier League am Samstagmittag standen sich Sheffield United und Manchester City gegenüber. Die Gäste hatten nach einem eher...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...
600FollowerFolgen
12,343FollowerFolgen