Dienstag, Dezember 1, 2020

FC Bayern | Boateng vergleicht Flick mit Heynckes: “Das ist beeindruckend”

Empfehlung der Redaktion

Chelsea & Tottenham “schiedlich friedlich”, Cavani auf Solskjaers Spuren, Arsenal verfällt in alte Muster

7 Awards - Premier League | Der zehnte Spieltag ist absolviert. Chelsea und Tottenham trennen sich "schiedlich...

Bundesliga: BVB verschläft, Kruse-Gala und ein Freitagsspiel gegen den Trend

Der 9. Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und wieder einmal gab es einige hochspannende Spiele. Schon...

BVB: Welches System passt besser? Teil 2: Viererkette

Borussia Dortmund befindet sich aktuell in einer guten Verfassung und kann im Gegensatz zur Rückrunde der vergangenen...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

News | Jerome Boateng hat unter Hansi Flick beim FC Bayern München wieder zu seiner Topform gefunden. In einem Interview vergleicht er seinen aktuellen Trainer mit Jupp Heynckes,  spricht über seine Zukunft und hat einen Rat für David Alaba übrig.

Boateng: Vergleich zwischen Heynckes und Flick

Im Interview mit Spox und Goal spricht Jerome Boateng (32) über sein Verhältnis mit Trainer Hansi Flick (55), der den Weltmeister von 2014 aus seinem Formtief befreite und wieder auf ein Topniveau brachte. Boateng, der erklärt, dass er Vertrauen braucht und Spaß am Fußball haben muss, um gute Leistungen zu bringen, zeigt sich von Flicks Arbeit begeistert. Der 55-Jährige habe ihm versichert, dass er seine Chancen bekommen würde und ihm die Entscheidung gegeben, ob er vielleicht doch wechseln will. Die Aussicht, sich unter Flick beweisen zu können, habe Boateng gereicht. 

Der Innenverteidiger vergleicht seinen aktuellen Trainer mit Bayern-Legende Jupp Heynckes (75). Beide würden sich sehr für Menschen interessieren und seien hilfsbereit. Doch Boateng weist auch auf die Unterschiede hin: „Es ist eine andere Zeit, wir spielen einen anderen Fußball. Hansi Flick setzt sich sehr viel mit dieser modernen Spielphilosophie auseinander. Er war bei einigen Vereinen, hat während seiner Hospitationen viel mitgenommen.“ 

Ein wichtiges Merkmal, das Heynckes laut eigener Erzählung erst zum Ende seiner Laufbahn entwickelte, sei die „gewisse Entspanntheit“. „Diese (…) hat Hansi jetzt schon, das ist beeindruckend“, wie Boateng festhält. 

FC Bayern und DFB – Boateng über seine Zukunft 

Zuletzt hieß es in den Medien, dass der FC Bayern den auslaufenden Vertrag mit Boateng nicht verlängern werde. „Ich war über die Berichterstattung überrascht und hätte mir gewünscht, dass man sich vorher zusammensetzt“, verrät der Innenverteidiger. Er beschäftige sich nun allerdings nicht weiter damit. Sein Fokus liege zu 100 Prozent darauf, mit dem Rekordmeister die fünf Titel der letzten Saison zu verteidigen. So oder so überwiegen die positiven Gedanken beim 32-Jährigen: „Wenn der Tag kommt, an dem die Wege sich trennen, werde ich stolz auf die Jahre und viele Erfolge mit diesem Verein zurückblicken. Nicht viele Fußballer dürfen so etwas erleben.“ 

Von einer Nationalmannschaftskarriere, wie Boateng sie erlebte, können die meisten Fußballer auch nur träumen. Ein DFB-Comeback, das viele fordern, könnte unter gewissen Umständen von seiner Seite aus möglich sein: „Grundsätzlich schließe ich es nicht aus, es käme aber auch darauf an, wie ich mich in dem Moment fühle.“

Seinem guten Freund David Alaba (28), dessen Vertrag ebenfalls ausläuft, rät er dazu „auf sein Herz zu hören“. Boateng hofft für den FC Bayern, dass Alaba doch längerfristig bleibt. „Aber David ist in erster Linie mein Freund, er soll glücklich werden“, wie Boateng mitteilt. 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by SVEN HOPPE/POOL/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Nach Vertragsauflösung bei Schalke 04: Ibisevic in Kontakt mit dem 1. FC Köln!

News | Vedad Ibisevic wechselte im Sommer ablösefrei zum FC Schalke 04. Zuletzt wurde bekannt gegeben, dass der Vertrag mit dem Stürmer zum...

OGC Nizza | Trainer Patrick Vieira in der Kritik – Entlassung droht!

News | Seit dem Sommer 2018 ist der ehemalige französische Weltklassfußballer Patrick Vieira nun Trainer des OGC Nizza in der französischen Ligue 1....

FC Barcelona | So will Präsidentschaftskandidat Laporta die Messi-Zukunft regeln

News | Beim FC Barcelona stehen am 24. Januar 2021 die Präsidentschaftswahlen an. Mehrere Kandidaten stehen zur Wahl, darunter auch Ex-Präsident Joan Laporta,...

VfB Stuttgart | Mislintat zögert noch mit Vertragsverlängerung

News | Seit Sven Mislintat beim VfB Stuttgart tätig ist, kann man ihm ein positives Arbeitszeugnis ausstellen. Der Sportdirektor hat den Kader sehr gut...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen