Mittwoch, November 25, 2020

FC Bayern und Alaba vor Trennung! “Es gibt kein Angebot mehr”

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga-Teams vor dem vierten Europapokalspieltag: Erste (Vor-)Entscheidungen in Sicht!

In dieser Woche findet der vierte Gruppenspieltag in der UEFA Champions League und Europa League statt. Gleich...

Immer das Gleiche zwischen Tottenham & ManCity, Liverpool auf dem Zahnfleisch zum Rekord

7 Awards - Premier League | Manchester City erlebte am neunten Spieltag gegen Tottenham ein Déjà-vu. Liverpool...

Bundesliga | Golden Boy Haaland, Verzweiflung auf Schalke und Spektakel in Hoffenheim

Der achte Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und nach der Länderspielpause war gleich einiges geboten! Das...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

News | Der FC Bayern München und David Alaba werden höchstwahrscheinlich im kommenden Sommer getrennte Wege gehen. Vereinspräsident Herbert Hainer erklärte die Verhandlungen für beendet. 

FC Bayern: Kein weiteres Angebot für Alaba

Seit einigen Monaten verhandeln David Alaba (28) und der FC Bayern München über eine Verlängerung seines bis 2021 gültigen Vertrages. Nun teilte Präsident Herbert Hainer im BR bei Blickpunkt Sport mit, dass die Verhandlungen zwischen dem Klub und der Spielerseite beendet sind: „Es gibt kein Angebot mehr“, so der 66-Jährige und erklärte weiter: „Es hat sich tatsächlich über das Wochenende eine neue Situation ergeben.“ 

Alaba, der 2008 aus der Jugend von Austria Wien kam, habe dem Klub gegenüber mitgeteilt, dass er mit dem Angebot nicht zufrieden sei und erwartete ein verbessertes. Diesem Wunsch wird der Rekordmeister allerdings nicht folgen. „Daraufhin haben wir uns entschieden, das Angebot komplett vom Tisch zu nehmen“, so Hainer. Der Präsident betonte, dass der Klub für „so eine wichtige Position und Personalie“ Planungssicherheit haben wolle und Sportvorstand Hasan Salihamidžić (43) mehrfach aktiv beim Berater des Österreichers nachhakte. Nun bereitet man sich im Klub auf die Suche nach einem geeigneten Nachfolger vor. 

Hainer zeigte sich jedoch nicht verbittert über diese Entwicklung und stellte klar, dass die Wertschätzung für Alaba nach wie vor hoch sei. „Er ist ein liebenswerter Kerl, er ist Publikumsliebling, er ist ein Eigengewächs des FC Bayern München, und deswegen würden wir es auch so bedauern, wenn wir getrennte Wege am Ende der Saison gehen müssen“, wie die Sport Bild ihn zitiert. 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo: Imago

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

“The Best Awards” der FIFA: Lewandowski und Thiago streiten um Titel des Weltfußballers

News | Die FIFA hat ihre Nominierungen für die „The Best“-Awards bekanntgegeben. Die Triple-Saison des FC Bayern München macht sich dabei bemerkbar. 

Schalke 04: Nachfolger von Michael Reschke gefunden? Sascha Riether steht bereit

News | Nach übereinstimmenden Medienberichten soll Sascha Riether der Nachfolger von Michael Reschke bei Schalke 04 werden.  Schalke:...

PSG | Thomas Tuchel platzt der Kragen: “Stell die Frage in der Kabine, wenn du die Eier dazu hast”

News | Mit einer defensiven Leistung und der nötigen Portion Glück hat Paris Saint-Germain einen wichtigen Sieg gegen RB Leipzig in der...

FC Bayern | Zweifel an Süle: Vertragsverlängerung unsicher

News | Der FC Bayern München plant derzeit seine Zukunft und insbesondere in der Defensive gibt es einige Personalien, um die sich...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen