Donnerstag, Oktober 1, 2020

FIFA-Präsident Infantino weist Bundesliga an, auf Strafen gegen Sancho & co. zu verzichten

Empfehlung der Redaktion

Manchester City: Warum der Transfer von Ruben Dias zahlreiche Fragen aufwirft

Mit Ruben Dias hat Manchester City erneut einen Defensivspieler verpflichtet. Wieder einmal griffen die Verantwortlichen der Skyblues...

Brighton | Tariq Lamptey – The next big thing?

Spotlight | Mit gerade ein mal 19 Jahren ist Tariq Lamptey von Brighton & Hove Albion bereits...

Schalke 04 nach der Wagner-Entlassung: Surreal schwach

Nach 18 sieglosen Spielen zieht der FC Schalke 04 die Reißleine und entlässt Trainer David Wagner. Aber...

News | Am Wochenende setzten einige Spieler in der Bundesliga ein wichtiges Zeichen. Anthony Modeste, Marcus Thuram, Weston McKennie und Jadon Sancho – sie alle machten auf ein wichtiges Thema aufmerksam und bekundeten ihre Solidarität mit den Protesten gegen Polizeigewalt und Rassismus.

Infantino: Spieler sollten keine Strafe erhalten

Der Afroamerikaner George Floyd kam durch einen brutalen Polizeieinsatz ums Leben. Unmittelbar nach diesem Vorfall nutzten schon zahlreiche Prominente ihre Reichweite, um gegen Rassismus und Polizeigewalt zu demonstrieren und auf die Geschehnisse aufmerksam zu machen. Weston McKennie, Spieler des FC Schalke 04, trug am Wochenende ein Protestarmband, Jadon Sancho präsentierte unter seinem Trikot ein T-Shirt mit der Aufschrift “Justice for George Floyd”.

Nach dem Spieltag wurde bekannt, dass der DFB-Kontrollausschuss “in den nächsten Tagen” eingehend prüfen wird. Was dies im Detail bedeutet und welche Konsequenzen es möglicherweise geben kann, ist nicht bekannt. Viele Funktionäre stellten sich aber schon am Wochenende auf die Seite der Spieler.

Nun teilte FIFA-Präsident Gianni Infantino mit, dass man nach diesen Aktionen auf eine Strafe verzichten solle. Zwar verbieten die Regeln politische Äußerungen im Fußball, dieses Thema sei aber separat zu betrachten. Deswegen „würden die jüngsten Demonstrationen von Spielern in der Bundesliga einen Applaus und keine Strafe verdienen.“ Zudem war vom Einsatz des „gesunden Menschenverstandes“ die Rede, wenn es um die Beurteilung dieser Situationen geht. 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo by LARS BARON/POOL/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

USA | Nach vermeintlichen homophoben Beleidigungen – Donovan-Team bricht Spiel ab

Nachdem ein Spieler, der sich 2018 als schwul outete, des US-amerikanischen Zweitligisten angeblich von einem Gegenspieler homophob beleidigt worden ist, brach sein Trainer, Ex-Nationalspieler Landon Donovan, das Spiel ab.

Frankfurt | Younes soll ausgeliehen werden – Verhandlungen mit Neapel laufen

Eintracht Frankfurt arbeitet intensiv an der Bundesliga-Rückkehr von Amin Younes. Der Offensivspieler soll für ein Jahr von der SSC Neapel ausgeliehen werden.

Barca | Verpflichtung von Dest fix! Bayern geht leer aus

Der FC Barcelona hat den Transfer von Ajax-Talent Sergino Dest offiziell verkündet. Der Rechtsverteidiger unterschreibt für fünf Jahre in Katalonien und entscheidet sich somit gegen einen Wechsel zum FC Bayern München.

FC Bayern | Verhandlungen um Lemar-Leihe laufen – Atletico will Kaufpflicht

Der FC Bayern München muss seinen Kader noch dringend verbreitern und soll dafür Thomas Lemar ins Auge gefasst haben. Die Verhandlungen mit Atletico Madrid bezüglich eines Leih-Deals laufen bereits.

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...
600FollowerFolgen
12,160FollowerFolgen