Donnerstag, September 24, 2020

FIFA | Voruntersuchungen gegen Infantino eingestellt

Empfehlung der Redaktion

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...

Hertha | Mathew Leckie – Plötzlich wieder wichtig

Vom aussortierten Wechselkandidaten in den Mannschaftsrat von Hertha BSC - Mathew Leckie feiert eine überraschende Auferstehung in Berlin.

Weißt du noch? | Die neun magischen Minuten von Robert Lewandowski gegen Wolfsburg

Am 22. September 2015 traf der FC Bayern auf den VfL Wolfsburg. Es war ein Spiel, das...

News | Die Ermittlungen gegen FIFA-Präsident Gianni Infantino wegen geheimer Treffen mit dem Schweizer Bundesanwalt Michael Lauber wurden eingestellt. Als Grund hierfür nannte die FIFA-Ethikkommission mangelnde Beweise.

FIFA stellt Voruntersuchungen ein

Wie die FIFA am heutigen Mittwoch mitteilte, wurde die im Mai eingeleitete Voruntersuchung gegen den FIFA-Präsidenten Gianni Infantino (50) eingestellt. „Nach Prüfung der maßgebenden Unterlagen und Beweise“ beschloss man, „das Verfahren wegen mangelnder glaubhafter Beweise zu sämtlichen behaupteten Verstößen gegen das FIFA-Ethikreglement einzustellen“, teilte die FIFA mit.

Nach der bereits eingeleiteten Voruntersuchung war Infantino am 21. Juni wegen derselben Sache bei der FIFA-Ethikkommision angezeigt worden. Wie die Bild berichtet, ermittelt seit Juli auch die Schweizer Staatsanwaltschaft gegen Infantino. Als Vorwurf steht unter anderem “Anstiftung zum Amtsmissbrauch” im Raum. Der FIFA-Präsident weist allerdings alle Anschuldigungen von sich: „Im Rahmen dieser Sitzungen hat sich nichts auch nur im Entferntesten Illegales ereignet respektive hätte sich die Möglichkeit dazu ergeben. Allein der Gedanke, dass dies der Fall gewesen sein könnte, ist absurd.“

Bei den weiteren Verstößen, die Infantino begangen haben soll, handelt es sich neben den Treffen mit Lauber unter anderem um einen privat gebuchten Flug von Suriname nach Genf.

Die FIFA nennt die Quellen, die über diese Sachverhalte berichtet haben “fraglich” und sieht keinen Verstoß gegen das FIFA-Regelwerk.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by Cyril NDEGEYA/AFP/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Barcelona vor Verkauf von Todibo – Rennes und Fulham im Gespräch

News | Der FC Barcelona will Jean-Clair Todibo verkaufen. Der 20-Jährige soll frisches Geld in die Kasse spülen. Fulham gilt als möglicher...

Man City überrascht von Aussage, 85 Mio. Euro für Gimenez geboten zu haben

News | Manchester City versucht derzeit, einen neuen Innenverteidiger zu verpflichten. Als ein Kandidat gilt Jose Gimenez von Atletico Madrid. Über die...

DFB | Vereine könnten Spieler für Partie in der Ukraine nicht abstellen

News | Dem DFB droht bedingt durch die Corona-Pandemie das Fehlen einiger Spieler beim Auswärtsspiel in der Ukraine. Die FIFA hatte zuletzt...

AS Rom | Stürmersuche geht weiter: Kommt Mayoral von Real Madrid?

News | Die AS Rom befindet sich derzeit auf der Suche nach einem neuen Mittelstürmer. Dabei soll man nun auf Borja Mayoral...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,141FollowerFolgen