Sonntag, September 20, 2020

HSV | Trainer Wolf vor dem Aus – einige Abgänge drohen

Empfehlung der Redaktion

Gareth Bale und Tottenham: Mehr als eine Herzenssache?

Spotlight | Sieben Jahre nachdem Gareth Bale Tottenham für Real Madrid verließ, steht nun die Wiedervereinigung bevor. Es ist...

FC Bayern | Der Thiago-Abgang und die Folgen: Es wird dünn im Kader

Thiago Alcantara verlässt den FC Bayern München nach sieben erfolgreichen Jahren. Der Spanier sucht eine neue Herausforderung...

Schalke 04: Tönnies auf der Tribüne – peinlicher als das 0:8 gegen den FC Bayern

Spotlight | Mit 0:8 ging Schalke beim FC Bayern München unter. Und trotzdem kann darüber gestritten werden,...

News | Mit dem Abpfiff des heutigen Spiels ist es quasi klar: Der Hamburger SV kann nicht mehr in die Bundesliga aufsteigen. Nur noch rechnerisch ist der 3. Platz möglich, angesichts der Tordifferenz aber nicht mehr realistisch zu schaffen. Der HSV muss also mindestens eine weitere Saison in der 2. Liga bleiben.

Konsequenzen für Trainer und Spieler

Diese Enttäuschung hat natürlich auch ihre Auswirkungen. Einerseits finanziell, denn der HSV ist nicht auf Rosen gebettet, wird zudem für den ein oder anderen Spieler nun weniger Geld angeboten bekommen. Andererseits aber auch für den Trainer und die Mannschaft. Laut einem Bericht der “Bild” ist es nicht mehr vorstellbar, dass die Aussage von Sportvorstand Becker, wonach man mit Hannes Wolf notfalls auch ein weiteres Jahr in Liga 2 gehe, weiterhin Bestand hat. Vielmehr ist eine Trennung nach dem Spiel gegen Duisburg wahrscheinlich.

Auch die Zukunft einiger Spieler scheint nun geklärt. Während Fiete Arp (19) wohl schon in diesem Sommer nach München wechselt, ist eine Vertragsverlängerung mit Lasogga nun vom Tisch. Diese wäre lediglich bei einem Aufstieg in die Bundesliga möglich gewesen. Dass Hwang nach Salzburg zurückkehren wird, war bereits klar, auch Mangala muss zurück nach Stuttgart. Holtby geht ebenfalls, Sakai und Pollersbeck gehören zu den Kandidaten auf einen Abgang. Das Ziehen der Kaufoption für Lacroix (1,8 Mio. Euro) steht ebenfalls in der Schwebe. Große Einnahmen erhält man wohl nur für Douglas Santos, dessen Verkauf dafür sorgen könnte, dass der HSV noch die weiteren nötigen Baustellen behebt. Der Etat soll jedenfalls weiter zurückgeschraubt werden. Und dann ist da ja noch die Frage nach dem (möglichen) Wolf-Nachfolger…

(Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Manchester City | Pep Guardiola würde Vertrag gerne verlängern

News | Seit dem Sommer 2016 ist Pep Guardiola bereits Trainer von Manchester City. Mittlerweile ist der Spanier im letzten Vertragsjahr angekommen....

RB Leipzig spielfreudig: Auftaktsieg gegen Mainz 05

News | Im ersten Sonntagsspiel der Bundesliga traf RB Leipzig zuhause auf den FSV Mainz 05. Die Gastgeber gaben sich keine Blöße und...

FC Barcelona | Liverpool-Gerüchte? Koeman setzt auf Dembele

News | Ousmane Dembele ist einer der teuersten Neuzugänge in der Vereinsgeschichte des FC Barcelona. Der Franzose erlebte bei den Katalanen bisher aber...

Ajax-Verteidiger Dest: Wechsel zum FC Bayern oder FC Barcelona?

News | Sergino Dest ist ein sehr begehrter Rechtsverteidiger. Unter anderem der FC Bayern München versucht, den Spieler von Ajax Amsterdam zu verpflichten....

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...

Mert Müldür | Sassuolos Rohdiamant auf der Überholspur

On Air | Nach der langen Ligapause überzeugte neben den Protagonisten der Serie A ein kleiner Verein aus der Emilia-Romagna namens US...
600FollowerFolgen
12,144FollowerFolgen