Freitag, Dezember 4, 2020

Juventus | Abschied aus Europa – Higuain zieht es in die MLS

Empfehlung der Redaktion

Ismael Bennacer im Porträt: Einer der Schlüssel zum Erfolg von Milan

Blickt man auf die Tabelle der Serie A, dann reibt man sich ein wenig verwundert die Augen....

Champions League: Diese Entscheidungen können am Mittwoch fallen

In der UEFA Champions League steht in dieser Woche der fünfte Spieltag in der Gruppenphase auf dem...

DFB-Debakel, Diego Maradona und ein genervter Tuchel | Europareise

Das Jahr 2020 befindet sich im Endspurt. Der November hatte neben einigen unterhaltsamen und spannenden Momenten auch...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

News | Gonzalo Higuain wird Juventus in diesem Transferfenster verlassen. Den Argentinier zieht es offenbar in die MLS – zu Inter Miami.

Juventus: Higuain unterschreibt bei Inter Miami

Wie der italienische Journalist Fabrizio Romano berichtet, wird Gonzalo Higuain (32) seinen Verein Juventus in diesem Fenster in Richtung MLS verlassen. Der Stürmer wird sich anscheinend Inter Miami anschließen. In der letzten Stunde sollen beide Parteien eine Übereinkunft gefunden haben. Nun werden die für den Higuain-Wechsel notwendigen Papiere fertig bearbeitet. Eine Vollzugsmeldung ist daher zeitnah zu erwarten.

Damit verlässt einer der erfolgreichsten Angreifer der letzten Dekade den europäischen Kontinent. “Pipita” kam im Januar 2007 von River Plate zu Real Madrid, wo er zu Beginn häufig auf den offensiven Außenpositionen eingesetzt wurde. Seinen Durchbruch als Mittelstürmer feierte in der Saison 2008/09, als er für die “Königlichen” 22 La-Liga-Tore erzielte. Seinen Status als Sturmführer behielt er zunächst auch nach der Ankunft von Karim Benzema (31) im Sommer 2009.

Seine Spielanteile in Madrid reduzierten sich dann allerdings sukzessive, weswegen er zur Saison 2013/14 (etwas überraschend) zur SSC Napoli wechselte. Dort stieg Higuain zum absoluten Publikumsliebling auf und egalisierte mit 36 Treffern in der Spielzeit 2015/16 den bestehenden Torrekord in der Serie A. Ausgerechnet zum Zeitpunkt dieses Hochs stimmt er einem Wechsel zum verhassten Rivalen Juventus zu, von da an galt der Angreifer in Neapel als “Persona non grata.”

Seine exzellente Torquote hielt er auch beim italienischen Rekordmeister, doch nach der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo (35) im Sommer 2018 sank sein Stern in Turin. Leihgeschäfte bei der AC Milan sowie Chelsea führten zu keinen befriedigenden Ergebnissen. Auch unter seinem vormaligen Napoli-Coach Maurzio Sarri (61) kam Higuain in der abgelaufenen Runde nicht mehr über den Status eines Ergänzungsspielers hinaus.

Daher überraschte es keinesfalls, dass im Zuge des sich andeutenden Umbruchs bei Juventus der Name des Argentiniers (auch wegen seinem üppigen Salär) als einer der Ersten fiel. Higuain wird ablösefrei in die MLS wechseln – und kann auf eine dreizehneinhalb beeindruckende Jahre im europäischen Vereinsfußball zurückblicken.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Stefano Guidi/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

FC Barcelona: Koeman beklagt fehlende Ruhe – Spitze Richtung Interimspräsident Tusquets

News | Der Umbruch beim FC Barcelona läuft nicht ganz reibungslos. Ronald Koeman kritisiert nun die Vereinsführung, die ihm zu viel Unruhe...

Bundesliga: DFL gibt Rahmenterminkalender bekannt

News | Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat den Rahmenterminkalender für die Spielzeit 2021/2022 bekanntgegeben.  DFL: So läuft...

BVB: Favre löst Verwirrung um Haaland-Verletzung auf – Moukoko in der Startelf?

News | Vor dem Spiel bei Eintracht Frankfurt hat Borussia Dortmund mit einigen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Lucien Favre hatte allerdings auch eine...

Offiziell: OGC Nizza entlässt Vieira nach Leverkusen-Pleite

News | OGC Nizza hat auf die Negativserie der vergangenen Wochen reagiert und Cheftrainer Patrick Vieira entlassen.  OGC...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Ronaldos Ego zu groß für Juventus?

Am Wochenende ging wieder einmal ein spannender Spieltag mit zahlreichen Überraschungen in der Serie A zu Ende. Für die größte Überraschung sorgte...

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...
600FollowerFolgen
12,338FollowerFolgen