Dienstag, September 29, 2020

Juventus | Hohes Gehalt, keine Käufer – die Situation um Khedira

Empfehlung der Redaktion

Schalke 04 nach der Wagner-Entlassung: Surreal schwach

Nach 18 sieglosen Spielen zieht der FC Schalke 04 die Reißleine und entlässt Trainer David Wagner. Aber...

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

News | Über mehrere Jahre war er einer der Leistungsträger des Klubs, doch nun droht die Zusammenarbeit zwischen Juventus und Sami Khedira ein unwürdiges Ende zu nehmen.

Juventus: Khedira einer der Topverdiener…

Seit rund einem Jahr ist der Weltmeister von 2014 wahrlich vom Pech verfolgt: So musste sich Sami Khedira (33) 2019 einer Herz-OP unterziehen, dann folgte ein weiterer Eingriff am Knie. Aus diesen Gründen ist er in sportlicher Sicht bei Juventus ein wenig ins Abseits gerutscht. Weil der neue Trainer Andrea Pirlo (41) wohl einer gewissen Umbruch im Kader vollziehen möchte, steht in Zukunft von Khedira bei den “Bianconeri” infrage.

Wie Adriano Seu für die “Gazzetta dello Sport” berichtet, finden sich allerdings keine Abnehmer auf dem Markt für Khedira. Einer vorzeitigen Vertragsauflösung soll der 33-Jährige nicht kompromissbereit gegenüber stehen. Die Lösung war schon in den Vorwochen medial thematisiert worden. Insofern geht Seu auch ziemlich hart mit dem ehemaligen deutschen Nationalspieler ins Gericht. Khedira würde “als Ballast” wahrgenommen werden. Der Journalist zählt in diesem Zusammenhang auf, dass der Spieler seit 341 Tagen kein Pflichtspiel mehr für Juventus bestreiten konnte.

Die einzigen Anfragen für ihn wären aus dem arabischen Raum gekommen, was Khedira aber wohl nicht reize. Bis zu einem Abgang des Deutschen, der einer Topverdiener des Klubs ist, stagnieren auch sämtliche weitere Planungen für das Mittelfeld, welches derzeit völlig überfüllt ist. Vieles deutet daraufhin, dass die Trennung von Juventus und Khedira der eigentlich erfolgreichen Zusammenarbeit nicht gerecht wird. Denn der Mittelfeldspieler spielt seit 2015 für Juventus, war nahezu bei jedem Trainer gesetzt und gewann mit dem Verein in jedem (!) Jahr die Meisterschaft.

Khedira steht bei Juventus noch bis 2021 unter Vertrag.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by ISABELLA BONOTTO/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Chelsea: Loftus-Cheek vor Leihe zu West Ham, Alonso kann gehen

News | Der FC Chelsea möchte sich nach den hohen Investitionen in Neuzugänge in diesem Transferfenster nun von einigen Spielern trennen. Ruben...

Lyon: Als Aouar-Ersatz? Verpflichtung von Milans Paqueta offenbar perfekt

News | Olympique Lyon steht kurz vor einer Verpflichtung von Lucas Paqueta von der AC Milan. Der 23-Jährige könnte möglicherweise die Nachfolge...

Sane verletzt, Alaba angeschlagen – Personalsorgen beim FC Bayern

News | Beim FC Bayern werden die Personalsorgen größer. Dem ohnehin schon kleinen Kader fehlt nun auch noch Leroy Sane, der eine...

Holt West Ham Maksimovic aus Neapel?

News | West Ham United ist an Nikola Maksimovic von der SSC Neapel interessiert. Für den 28-Jährigen soll bereits ein Angebot abgegeben...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...
600FollowerFolgen
12,151FollowerFolgen