Montag, September 28, 2020

Juventus & Inter beobachten Pochettino-Situation

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

News | Mauricio Pochettino (48) verlor im Herbst seinen Job bei Tottenham und ist seitdem ohne Klub. Dies könnte sich im Sommer ändern, sollten sich Juventus und/oder Inter für eine Veränderung auf der Bank entscheiden.

Juventus & Inter: Pochettino bevorzugt eigentlich Premier League…

Wie der englische Journalist Mike McGrath für den “Telegraph” berichtet, haben Juventus und Inter den derzeit verfügbaren Pochettino auf ihren Listen, sollten sich die beiden Klub zu einer Veränderung auf der Trainerposition in diesem Sommer entscheiden. Zwar belegen beide Coaches in der laufenden Spielzeit mit ihren Teams die ersten beiden Plätze in der Serie A, doch genauso standen sie in dieser Saison bereits in starker Kritik. Maurizio Sarri (61) nahm im Sommer 2019 seine Arbeit bei Juventus auf und kam dafür von Chelsea. Dort hatte er ein Jahr zuvor die Nachfolge von Antonio Conte (50) angetreten, welcher nach einer Saison Pause ebenfalls im letzten Sommer seinen neuen Job bei Inter antrat.

Sarri liegt mit Juventus zwar auf dem ersten Platz und die Titelverteidigung scheint nur noch Formsache zu sein. Doch muss sich der langjährige Napoli-Coach den Vorwurf gefallen, nicht das Optimale aus dem qualitativ hochwertigen Kader herauszuholen. Viele Spiele gewinnen die “Bianconeri” schlichtweg wegen ihrer überragenden individuellen Klasse – und eben nicht, weil Sarri sie derart weiterentwickelt hat. Auch Conte stand zeitweise enorm in der Kritik, vor allem als man in der Gruppenphase der Champions League ausschied und nach dem Jahreswechsel sämtliche Chancen auf die Meisterschaft verspielte.

Dennoch muss hier festgehalten werden, dass Inter unter dem 50-Jährigen die beste Saison seit Jahren spielt und eine Trennung nach nur einem Jahr derzeit ausgeschlossen scheint. Dies lässt sich nicht mit der gleichen Sicherheit bei Sarri und Juventus behaupten. Der Rekordmeister des Landes ist durchaus zu unpopulären Maßnahmen bereit: So trennte man sich im Vorjahr von Max Allegri (52), obwohl dieser in jedem seiner fünf Jahre bei Juventus den Scudetto gewann, aber das Team scheinbar nicht mehr weiter entwickelte. Die Leistungen unter Sarri haben die seines Vorgängers bisher nicht übertroffen, insofern könnte es auch trotz der Meisterschaft zu einer Trennung kommen. Vieles wird davon abhängen, wie sich der Klub in der Champions League schlagen wird.

Dort muss man im Rückspiel des Achtelfinales gegen Lyon einen 0:1 Rückstand aufholen. Den Gewinn des Pokals verpasste Juventus durch eine Niederlage im Finale gegen Sarris Ex-Klub Napoli. Pochettino selbst soll eigentlich einen Verbleib in der Premier League bevorzugen. Es ist allerdings kaum vorstellbar, dass der Argentinier nicht interessiert wäre, wenn sich Juventus tatsächlich bei dem im Moment arbeitslosen Trainer melden würde.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by GLYN KIRK/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

FC Bayern: Verhandlungen mit Leeds United wegen Cuisance!

News | Bei der Niederlage des FC Bayern München in Hoffenheim stand Mickaël Cuisance nicht im Kader des Rekordmeisters. Bahnt sich ein...

Juventus-Sportdirektor Paratici: Dzeko-Deal war “so gut wie fix”

News | Juventus Turin hat vor wenigen Tagen Alvaro Morata von Atletico Madrid verpflichtet. Der Spanier kam per Leihe mit Kaufoption zur Vecchia...

Schalke 04: Rönnow soll kommen, Schubert nach Frankfurt wechseln

News | Zwischen dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt bahnt sich ein Tauschgeschäft an. Im Fokus stehen mit Markus Schubert und...

Schalke: Ismael Kandidat – Wagner-Nachfolger nur mit Vertrag bis Saisonende?

News | Der FC Schalke 04 hat sich von Trainer David Wagner getrennt. Wie es bei den Königsblauen weitergehen wird, ist derzeit nicht absehbar....

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,149FollowerFolgen