Mittwoch, September 30, 2020

ManUtd | Alexis Sanchez und Co. – Sechs Spieler sollen verkauft werden

Empfehlung der Redaktion

Brighton | Tariq Lamptey – The next big thing?

Spotlight | Mit gerade ein mal 19 Jahren ist Tariq Lamptey von Brighton & Hove Albion bereits...

Schalke 04 nach der Wagner-Entlassung: Surreal schwach

Nach 18 sieglosen Spielen zieht der FC Schalke 04 die Reißleine und entlässt Trainer David Wagner. Aber...

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...
Chris McCarthy
Chris McCarthy
Chefredakteur

News | Der englische Erstligist Manchester United ist gewillt, sechs Spieler zu verkaufen, um das Transferbudget zu erhöhen.

ManUtd möchte sich von sechs Spielern trennen

Wie der Telegraph berichtet, wird sich Manchester United während des Transferfensters Gebote für sechs Spieler anhören. Trainer Ole Gunnar Solskjaer möchte Einnahmen generieren, um seinen Kader durch Neuzugänge zu verstärken.

Topverdiener Alexis Sanchez (31; an Inter verliehen) soll wegen seines astronomischen Wochensalärs von 400.000 Pfund pro Woche unbedingt abgegeben werden. Zu ihm könnten sich auch Chris Smalling (30; an AS Roma verliehen), Marcos Rojo (30; an Club Estudiantes verliehen), Phil Jones (28), Jesse Lingard (27) und Diogo Dalot (21) gesellen, sofern adäquate Offerten eintreffen.

ManUtd hat weiterhin BVB-Star Sancho im Visier

Manchester United befindet sich im Aufschwung, ist seit 18 Spielen ungeschlagen und hat die Champions League im Visier. Dort möchten die Red Devils wieder ein Dauergast werden und um Titel spielen.

Um die nächsten Schritte zu erreichen, hat Solskjaer (47) klare Vorstellungen. Der Norweger möchte einen Offensivmann für den rechten Flügel, Jadon Sancho (20) von Borussia Dortmund ist hier weiterhin der Wunschspieler, sowie einen weiteren Stürmer und einen Innenverteidiger.

Nach Einschätzung der Tageszeitung ist es dennoch unwahrscheinlich, dass ManUtd in Anbetracht der Coronavirus-Krise und der 55 Millionen Euro teuren Verpflichtung von Bruno Fernandes (25) vergangenen Winter die Netto-Transferausgaben (etwa 80 Millionen Euro) des letzten Sommers überschreitet. Um so wichtiger wird es sein, einige Ergänzungsspieler loszuwerden.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo: Imago

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

VfL Wolfsburg | Maximilian Philipp im Visier

News | Die neue Saison wird lang und anstrengend, die Klubs benötigen einen ausreichend großen Kader. Das gilt auch für den VfL...

Werder | Ajax bemüht sich um Klaassen-Rückkehr – Ablöse problematisch

News | Ajax möchte anscheinend Davy Klaassen von Werder Bremen zurückholen. Doch die Ablöse erweist sich als Hürde. Werder:...

FC Bayern | Trotz auslaufenden Vertrags – Wechselverbot für David Alaba!

News | Der FC Bayern München wird David Alaba trotz auslaufenden Vertrags offenbar nicht wechseln lassen. FC Bayern:...

FC Bayern | Mit Rückkaufoption? Cuisance wechselt zu Leeds

News | Fußball-Bundesligist FC Bayern München und Leeds United haben bezüglich des Transfers von Michael Cuisance eine Einigung erzielt. Der Mittelfeldspieler wechselt in...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...
600FollowerFolgen
12,151FollowerFolgen