Freitag, September 25, 2020

Nach Abstieg: Bournemouth gezwungen, Ake für Spottpreis abzugeben?

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...

News | Nach dem Abstieg aus der Premier League muss der AFC Bournemouth aufgrund finanzieller Sorgen sein Tafelsilber verkaufen. Spieler wie Nathan Aké werden dabei deutlich weniger einbringen als sie eigentlich wert sind.

Chelsea, ManCity und ManUtd wollen Aké

Der Erstligaabstieg und die Corona-Pandemie haben schwerwiegende Folgen für den AFC Bournemouth, der wirtschaftlich dazu gezwungen sein wird, seine Topspieler für deutlich weniger Geld abzugeben, als er für sie bei einem Klassenerhalt hätte verlangen können. Der prominenteste Name ist hierbei Innenverteidiger Nathan Aké, der im vergangenen Sommer noch mindestens 45 Millionen Euro eingebracht hätte, nun aber aufgrund einer fehlenden Ausstiegsklausel im Vertrag deutlich billiger zu haben sein wird. So berichtet The Telegraph, dass der FC Chelsea, Manchester City und Manchester United auf einen Preis um die 25 Millionen Euro spekulieren.

Bournemouth muss auch alle anderen Stars loswerden

Der Abstieg aus der Premier League reißt ein riesiges finanzielles Loch in den AFC Bournemouth, was der Verein vor allem durch Spielerverkäufe stopfen muss. Dabei befinden sich die “Cherries” in einer miesen Verhandlungsposition, auch weil die Topstars sehr viel Gehalt schlucken und somit dringen verkauft werden müssen – diese Not werden andere Vereine ausnutzen. Es drohen neben Aké folgende Leistungsträger Bournemouth für deutlich weniger Geld als eigentlich kalkuliert zu verlassen: Callum Wilson, Josh King und David Brooks.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Foto: IMAGO)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Man City: Gespräche mit Benfica wegen Ruben Dias

News | Manchester City ist weiter auf der Suche nach einer Verstärkung für die Innenverteidigung. Aktuell führt man Gespräche mit Benfica. Dabei...

Zenit will Draxler

News | Eine etwas überraschende Nachricht kommt heute aus Russland. So soll Zenit St. Petersburg Interesse daran haben, den deutschen Nationalspieler Julian...

Arsenal | Keine Fortschritte bei Partey

News | Arsenal will in diesem Sommer im zentralen Mittelfeld nachlegen. Als favorisierter Neuzugang wird schon länger Thomas Partey von Atletico genannt....

Tottenham Hotspurs | Ohne Antreten eine Runde weiter

News | In der dritten Runde des Carabao Cups sollte auch Totten ham in den Wettbewerb einsteigen. Doch aufgrund von Covid-19-Infektionen konnte...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,144FollowerFolgen