Freitag, Oktober 30, 2020

Präzise Konter, vier Tore: Hoffenheim schlägt den FC Bayern!

Empfehlung der Redaktion

RB Leipzig nach dem Debakel in Manchester: Lektion zur richtigen Zeit

RB Leipzig reiste nach Manchester, um im Old Trafford etwas Zählbares mitzunehmen. Zurück kam RB mit einer...

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...

News | Der FC Bayern München traf am zweiten Spieltag der Bundesliga auswärts auf die TSG 1899 Hoffenheim. Am Ende gewann die TSG mit 4:1 und nutzte die Schwächen in der Defensive des Rekordmeisters eiskalt aus.

Hoffenheim schockt den FC Bayern früh

Nach dem 8:0-Erfolg zum Auftakt gegen Schalke 04 wollte der FC Bayern natürlich nachlegen. Die TSG stand defensiv mit einer Fünferkette, wollte aber dennoch aggressiv gegen den Ball arbeiten und Umschaltmomente kreieren. Der gute Beginn der TSG wurde belohnt, nach 15 Minuten fiel nach einem Eckball das 1:0. Der Ball wurde von Bicakcic – und wohl auch Tolisso – verlängert, Davies konnte auf der Linie nicht mehr retten. Es kam noch besser für die Kraichgauer: Nach einer Unaufmerksamkeit von Pavard nutzte Dabbur die Chance und erzielte eiskalt vor Neuer das 2:0.

(Photo by Christian Kaspar-Bartke/Getty Images)

Die TSG hatte weitere Gelegenheiten, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Dem Rekordmeister merkte man die Müdigkeit an, doch in der 36. Minute war es Kimmich, der mit einem sehenswerten Treffer den Anschluss wieder herstellte. Das Spiel blieb in der Folge hektisch, Hoffenheim nutzte Unaufmerksamkeiten des FC Bayern immer wieder für gute Chancen.

Kramaric macht den Deckel drauf

Auch nach dem Seitenwechsel legte die TSG den Finger in die Wunde. Dabbur hatte gleich zu Beginn zwei gute Chancen, es folgte auf der Gegenseite eine gute Kombination mit einem Sane-Abschluss, der geblockt wurde. Zirkzee hatte eine weitere Chance für den Rekordmeister, doch traf nur das Aluminium. In der Folge wurden Lewandowski und Goretzka eingewechselt, auch die TSG reagierte und brachte mit Bebou einen schnellen Konterspieler.

Der FC Bayern versuchte auf das 2:2 zu spielen, hatte aber weiterhin Probleme in der Defensive. In der 77. Minute erzielte Kramaric dann das 3:1 für die TSG. In der Nachspielzeit bekam Hoffenheim sogar noch einen Elfmeter zugesprochen, Kramaric verwandelte. Am Ende gewannen die Kraichgauer verdient mit 4:1. In diesem Spiel hätten aber definitiv noch mehr Tore fallen können, wenn nicht gar müssen.

Tore: 1:0 Bicakcic (16.); 2:0 Dabbur (25.); 2:1 Kimmich (36.); 3:1 Kramaric (77.); 4:1 Kramaric (FE, 90+2)

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by DANIEL ROLAND/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Leverkusen | Bosz über Bellarabi: „Das Foul war völlig unnötig”

News | Bayer Leverkusen hat am Donnerstagabend in der Europa League mit 0:1 bei Slavia Prag verloren. Knackpunkt des Spiels war eine...

Arsenal | Arteta über Pepe: „Muss Beständigkeit finden”

News | Mikel Arteta, Trainer des FC Arsenal, hat sich zu der aktuellen Situation seines Spielers Nicolas Pepe geäußert. Konkret ging es...

Europa League | Hoffenheim souverän, Olayinka knockt Leverkusen aus

News | Der 2. Spieltag der UEFA Europa League steht auf dem Plan. Neben den beiden Bundesligateams Hoffenheim und Leverkusen waren auch...

Mandzukic-Rückkehr in die Serie A? Bologna hat Interesse!

News | Mario Mandzukic ist derzeit vereinslos, könnte aber in Kürze einen neuen Arbeitgeber haben. Der Ex-Stürmer von Juventus Turin wird mit einer...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...
600FollowerFolgen
12,342FollowerFolgen