Samstag, August 15, 2020

PSG gewinnt Drama im Elfmeterschießen gegen Lyon!

Empfehlung der Redaktion

Olympique Lyon will mit Talenten für Furore sorgen: Caqueret, Cherki & Co

Olympique Lyon ist grundsätzlich dafür bekannt, immer wieder sehr spannende junge Spieler in den eigenen Reihen zu...

Champions League | FC Bayern vor ManCity – Das Powerranking

Spotlight | Nach den letzten Entscheidungen im Achtelfinale ist das Teilnehmerfeld für die Champions-League-Endrunde in Lissabon komplett....

Verbleib von Jadon Sancho beim BVB: Ein Paukenschlag

Nachspielzeit - Die 90PLUS-Kolumne | Mitten in der von Uli Hoeneß wieder angestoßenen Diskussion über die Transferpolitik...

Am heutigen Freitagabend fand das Endspiel um den Coupe de la Ligue statt. Letzte Woche hatte PSG bereits den Coupe de France gewonnen, heute sollte gegen Olympique Lyon nachgelegt werden. Am Ende musste das Elfmeterschießen für die Entscheidung sorgen!

PSG vs. Lyon: Beide nur mit Ansätzen

PSG hatte vor dem Endspiel ein Pflichtspiel, um den Rhythmus aufzunehmen, für Olympique Lyon war dieses Finale ein Kaltstart. Trotzdem versuchte OL schnell ein Zeichen zu setzen und griff früh an, wollte das Aufbauspiel von PSG unterbinden. In der achten Minute hatte Neymar die erste gute Chance für den Meister. Sein Schlenzer auf das lange Eck ging aber knapp am Tor vorbei.

 (Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

Olympique Lyon schaffte es, sehr nervig zu agieren und die Offensivbewegungen von PSG immer wieder zu stören. Vor allem Caqueret war im Mittelfeld sehr umtriebig, holte sich aber auch schnell eine gelbe Karte ab. Lyon setzte Nadelstiche, hatte teilweise mehr Ballbesitz und nahm Dí Maria und Icardi komplett aus dem Spiel. Die großen Highlights blieben aus, spannend war die Partie aber allemal. Kurz vor der Halbzeit testete Idrissa Gueye OL-Torhüter Lopes aus der Distanz, der gute Schuss konnte aber abgewehrt werden.

Gelegenheiten, aber keine Tore

Nach einigen Minuten, in denen es lediglich solide Ansätz, aber keine klaren Chancen gab, hatte Depay eine gute Chance zu Beginn der zweiten Halbzeit. Sein abgefälschter Schuss ging aber am Tor vorbei. Wenige Minuten später hatte Neymar eine Gelegenheit per Freistoß, dieser wurde aber zu einem klassischen Torhüterball, den Lopes locker parieren konnte. Das Spiel wurde immer offener, die ersten Wechsel wurden vollzogen. PSG brachte Sarabia und Herrera, Lyon wechselte im Mittelfeld und wechselte Thiago Mendes ein.

Das Spiel blieb interessant, aber nicht hochklassig. Beiden war der fehlende Rhythmus anzumerken. Cornet hatte nach 80 Minuten eine Chance, als er Navas per Freistoß testete, aber der PSG-Keeper konnte den Ball entschärfen. Nach 86 Minuten hatte Neymar dann die große Chance auf die PSG-Führung, sein guter Kopfball wurde von Lopes aber über die Latte gelenkt. Am Ende ging es in die Verlängerung.

Keine Tore in der Verlängerung

Beide Mannschaften wirkten zu Beginn der Verlängerung bereits sehr erschöpft. Der ein oder andere Spieler plagte sich mit Blessuren herum, das Spielniveau war nicht besonders hoch und Fehler konnten nicht genutzt werden. Nach 95 Minuten hatte erst Di Maria eine Chance für PSG, Bertrand Traore scheiterte im Anschluss auf der Gegenseite. Es wurde viel mit langen Bällen operiert, Lyon hatte nach gut 112 Minuten eine gute Chance, als Cornet nach einem Eckball einen Volley deutlich am Tor vorbei beförderte.

Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

Nach 119 Minuten wurde OL-Verteidiger Rafael nach einer Grätsche am Strafraum mit einer roten Karte bestraft. Zudem erhielt PSG einen Freistoß direkt am Strafraum zugesprochen. Den anschließenden Freistoß schoss Neymar deutlich über das Tor.

Das Elfmeterschießen

  • Joachim Andersen (OL): Souveräner Treffer, 0:1!
  • Angel di Maria (PSG): Rechts unten, 1:1!
  • Karl Toko Ekambi (OL): Mit Glück! Treffer links unten, 1:2!
  • Marco Verratti (PSG): Kurz verzögert, Tor, 2:2.
  • Maxence Caqueret (OL): Navas bleibt stehen, trotzdem drin! 2:3.
  • Leandro Paredes (PSG): Verlädt den Torhüter, 3:3.
  • Thiago Mendes (OL): Langer Anlauf, lange Verzögerung, Tor! 3:4.
  • Ander Herrera (PSG): Auch er trifft souverän, 4:4.
  • Houssem Aouar (OL): Rechts oben, Navas nahe dran, 4:5!
  • Neymar (PSG): Souverän links unten, 5:5.
  • Bertrand Traore (OL): Halbhoher Elfmeter, Navas hält!
  • Pablo Sarabia (PSG): Feierabend! Rechts unten, 5:6, PSG holt den Titel!

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

HSV vor Verpflichtung von Simon Terodde

News | Beim 1.FC Köln wird Simon Terodde nicht mehr gebraucht, weshalb sich der HSV Chancen auf eine Verpflichtung ausrechnet und die...

Nach Debakel gegen Bayern | Barcelona trennt sich von Quique Setien

News | Das 8:2 Debakel am gestrigen Abend gegen den FC Bayern war historisch für den FC Barcelona. Die Pleite wird Konsequenzen...

Stimmen | FC Bayern deklassiert Barca: Kein Mitleid mit Messi, Erinnerungen an Brasilien

News | Durch ein 8:2 über den FC Barcelona hat der FC Bayern das Halbfinale der Champions League erreicht. Die Stimmen zum...

Champions League | 8-2! FC Bayern überrollt Barcelona und steht im Halbfinale

Das wahrscheinlich größte der Viertelfinals stand an, als der FC Bayern auf den FC Barcelona traf. Die Partie allerdings war erstaunlich schnell...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Das sind die wahren Gründe für Sarris Entlassung

On Air | Nach dem vorzeitigen Ausscheiden aus der Königsklasse beurlaubte Juventus Turin Cheftrainer Maurizio Sarri mit sofortiger Wirkung und ersetzte diesen...

Serie A | Provoziert Conte seinen Inter-Abschied?

On Air | Am vergangenen Wochenende stand der letzte Spieltag der Serie A an und es ging eigentlich nur noch darum, welches...

Serie A | Francesco Caputo – Ein Mann für die Squadra Azzurra?

Zwar krönt die Serie A zum neunten Mal in Folge Juventus zum Meister, jedoch hat das Wettrüsten der Konkurrenz begonnen und die...
600FollowerFolgen
12,034FollowerFolgen