Donnerstag, Oktober 1, 2020

Real Madrid | Noch vier Spieler sollen den Verein verlassen

Empfehlung der Redaktion

Manchester City: Warum der Transfer von Ruben Dias zahlreiche Fragen aufwirft

Mit Ruben Dias hat Manchester City erneut einen Defensivspieler verpflichtet. Wieder einmal griffen die Verantwortlichen der Skyblues...

Brighton | Tariq Lamptey – The next big thing?

Spotlight | Mit gerade ein mal 19 Jahren ist Tariq Lamptey von Brighton & Hove Albion bereits...

Schalke 04 nach der Wagner-Entlassung: Surreal schwach

Nach 18 sieglosen Spielen zieht der FC Schalke 04 die Reißleine und entlässt Trainer David Wagner. Aber...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

News | Große Verpflichtungen werden bei Real Madrid in diesem Sommer nicht erwartet, dagegen sollen noch vier Spieler den Verein verlassen.

Real Madrid: Finanzielle Ziele fast jetzt schon erreicht

Wie die “Marca” berichtet, plant Real Madrid den Abgang von vier weiteren Spielern bis zum 5. Oktober. Der Fokus der spanischen Rekordmeisters liege in Zeiten der Corona-Pandemie vor allem auf der Sicherung finanzieller Ressourcen für die kommenden Zeiten. Dabei machen die “Königlichen” bisher eine gute Figur: So soll Real für dieses Fenster Einnahmen in der Höhe von 150 Millionen Euro angepeilt haben. Durch die bereits getätigten Verkäufe von beispielsweise Achraf Hakimi (21/Inter) oder James Rodriguez (29/Everton) sowie zahlreiche Leihgeschäfte fehlen zum Erreichen dieser Marke lediglich 40 Millionen Euro.

Dieser Zielbetrag soll mit den Abgängen von vier weiteren Spielern bis zum Deadline Day erreicht werden. Wenig überraschend fällt in diesem Kontext der Name von Gareth Bale (31). Der Waliser ist bei Trainer Zinedine Zidane völlig in Ungnade gefallen und verdient zudem ein astronomisches Gehalt. Ein Abnehmer ist gerade wegen dem erwähnten Salär schwer zu finden, insofern stünde auch eine vorzeitige Vertragsauflösung im Raum. Die Zeit von Bale in Madrid scheint jedenfalls definitiv abgelaufen zu sein.

(Photo by Angel Martinez/Getty Images)

Real Madrid: Was wird aus Reguilon?

Ein weiterer Kandidat für einen Wechsel ist Sergio Reguilon (23). Der Linksverteidiger überzeugte im Vorjahr als Leihspieler in Sevilla, dürfte aber bei Real auch in der nächsten Spielzeit nicht an Ferland Mendy (25) und Marcelo (32) vorbeikommen. An dem frisch gebackenen Nationalspieler Spanien gibt es reges Interesse, vor allem eine Rückkehr zum FC Sevilla oder ein Wechsel zu Manchester United stehen hierbei im Raum. Für Reguilon könnte Real rund 25 bis 30 Millionen Euro an Ablöse einnehmen, dem Vernehmen nach möchte sich der spanische Meister auch eine Rückkauf-Klausel bei einem permanenten Abgang sichern.

Weitere Akteure, die den Verein verlassen sollen, sind Mariano Diaz (27) und Borja Mayoral (23). Für den Erstgenannten haben die “Königlichen” anscheinend ein Leihgeschäft mit Benfica ausgehandelt, doch Mariano sträube sich gegen diesen Schritt. In Madrid dürfte er jedenfalls keine Zukunft haben, soll in der internen Rangordnung gar hinter dem chronisch glücklosen Luka Jovic (22) liegen. Mayoral wird von dem Blatt dagegen mit einem permanenten Wechsel in Verbindung gebracht. Allen voran der FC Valencia wird nach dem Verlust von Rodrigo Moreno (29/Leeds United) Interesse an dem 23-Jährigen nachgesagt.

Die beschriebene Marke sollte Real Madrid mit diesen Unternehmungen bei einem positiven Ausgang problemlos erreichen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Alex Caparros/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

ManUtd | Neben Dembele – Jovic, Cavani und Sarr auf United-Wunschliste

Manchester United befindet sich, da Jadon Sancho nun wirklich nicht kommt, weiter auf intensiver Suche nach Verstärkungen. Die Wunschliste ist so lang wie prominent.

USA | Nach vermeintlichen homophoben Beleidigungen – Donovan-Team bricht Spiel ab

Nachdem ein Spieler, der sich 2018 als schwul outete, des US-amerikanischen Zweitligisten angeblich von einem Gegenspieler homophob beleidigt worden ist, brach sein Trainer, Ex-Nationalspieler Landon Donovan, das Spiel ab.

Frankfurt | Younes soll ausgeliehen werden – Verhandlungen mit Neapel laufen

Eintracht Frankfurt arbeitet intensiv an der Bundesliga-Rückkehr von Amin Younes. Der Offensivspieler soll für ein Jahr von der SSC Neapel ausgeliehen werden.

Barca | Verpflichtung von Dest fix! Bayern geht leer aus

Der FC Barcelona hat den Transfer von Ajax-Talent Sergino Dest offiziell verkündet. Der Rechtsverteidiger unterschreibt für fünf Jahre in Katalonien und entscheidet sich somit gegen einen Wechsel zum FC Bayern München.

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...
600FollowerFolgen
12,160FollowerFolgen