Dienstag, November 24, 2020

Schalke 04 | Ermittlungen wegen Beleidigungen gegen Moukoko im U19-Derby

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga-Teams vor dem vierten Europapokalspieltag: Erste (Vor-)Entscheidungen in Sicht!

In dieser Woche findet der vierte Gruppenspieltag in der UEFA Champions League und Europa League statt. Gleich...

Immer das Gleiche zwischen Tottenham & ManCity, Liverpool auf dem Zahnfleisch zum Rekord

7 Awards - Premier League | Manchester City erlebte am neunten Spieltag gegen Tottenham ein Déjà-vu. Liverpool...

Bundesliga | Golden Boy Haaland, Verzweiflung auf Schalke und Spektakel in Hoffenheim

Der achte Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und nach der Länderspielpause war gleich einiges geboten! Das...

News | Am Sonntag kam es beim U19-Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund in der A-Junioren-Bundesliga zu traurigen Szenen. Nachdem Youssoufa Moukoko sein drittes Tor erzielt hatte, wurde er von einigen Zuschauern rassistisch beleidigt. Schalke 04 hat nun Ermittlungen begonnen um die entsprechenden Personen ausfindig zu machen.

Moukoko wird beim U19-Derby zwischen Schalke und Dortmund rassistisch beleidigt

Der FC Schalke 04 hat nach den Vorfällen am vergangenen Sonntag Ermittlungen eingeleitet, wie der Verein auf seiner Website bekanntgab. An besagtem Tag kam es in der A-Junioren-Bundesliga West zum Derby zwischen Schalke und Borussia Dortmund. Der BVB setzte sich mit 3:2 durch, alle drei Tore erzielte Youssoufa Moukoko (15). Im Anschluss an seinen letzten Treffer wurde dieser allerdings aufs Übelste rassistisch beleidigt.

Schalkes Vorstand für Kommunikation & Sport, Jochen Schneider (50) hatte sich vor dem Spiel der Profis gegen Union Berlin zum Vorfall geäußert. Bei Sky (zitiert via Vereinswebsite) sagte er: „Was da passiert ist, ist aufs Schärfste zu verurteilen. Es ist nicht zu fassen, was sich manche Menschen in unserer Gesellschaft erlauben. Ich habe deshalb BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kontaktiert, um mich auf diesem Wege im Namen des FC Schalke 04 beim Spieler Youssoufa Moukoko und beim Verein Borussia Dortmund offiziell und in aller Form zu entschuldigen.“

Das Audio- und Videomaterial des Spiels hat der FC Schalke 04 nun ausgewertet. Damit will der Verein die Personen ermitteln, von denen die Beleidigungen ausgingen. Der Klub distanzierte sich im Rahmen seiner Mitteilung noch einmal ausdrücklich von jeglicher Art von Rassismus, Ausgrenzung oder Diskriminierung.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Hoffenheim | Milan und Barcelona an Talent Bogarde interessiert?

News | Die AC Milan und der FC Barcelona haben offenbar Interesse an Melayro Bogarde von der TSG Hoffenheim. Der 18-Jährige ist...

Barcelona | Font hofft auf Verbleib von Messi

News | Victor Font kandidiert im Januar bei der Präsidentschaftswahl des FC Barcelona. Sollte er das Amt übernehmen, will er als eine...

Schalke 04 und Michael Reschke beenden Zusammenarbeit!

News | Die sportliche Krise beim FC Schalke 04 nimmt immer größere Ausmaße an. Die Niederlagenserie will nicht enden, zudem gab es zuletzt Gerüchte...

Hannover | Niederlage in Würzburg, Platz elf – 96 mal wieder in der Krise

News | Hannover 96 zählt eigentlich zu den Aufstiegsfavoriten, hat in den letzten drei Spielen jedoch nur einen Punkt geholt. Vor allem...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen