Mittwoch, Oktober 28, 2020

Schottland bricht ab: Celtic Meister – Hoffnung für Hearts?

Empfehlung der Redaktion

Champions League | Warum das Real-Spiel für Gladbach eine große Chance ist

Am Dienstagabend um 21 Uhr wird im Borussia-Park das Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Real Madrid in...

Ungünstiger ManCity-Fehlstart perfekt, Vardy ist der Arsenal-Killer, Chelsea sucht Balance…

7 Awards - Premier League | Der sechste Spieltag ist absolviert: Der FC Chelsea sucht seine Balance,...

Bundesliga | Tormaschine Lewandowski, verdienter Lohn im Derby und Comebacks nach Maß

News | Der fünfte Spieltag der Bundesliga ist vorüber. Wieder einmal war in Deutschlands höchster Spielklasse einiges los....
Chris McCarthy
Chris McCarthy
Chefredakteur

News | Nach dem Saisonabbruch der Scottish Premiership wurde Celtic Glasgow zum Meister gekürt. Heart of Midlothian steht derzeit als Absteiger fest. Doch der Klub von Daniel Stendel und den Ex-Schalkern Donis Avdijaj und Marcel Langer hat noch Hoffnung.

Schottland: Celtic zum Meister ernannt

Nachdem die zwölf Vereine der schottischen Premiership dem Saisonabbruch zustimmten, wurden am Montag die Fragen nach der Meisterschaft und dem Abstieg geklärt.

Celtic Glasgow wurde bei 13 Punkten und einem Spiel Vorsprung auf Stadtrivale Rangers acht Spieltage vor Schluss zum Meister ernannt. Für Celtic ist das der neunte Titel in Serie.

Deutlich enger ging es am Tabellenkeller zu. Der FC Heart of Midlothian steigt als Tabellenletzter und mit nur vier Punkten Rückstand bei noch 24 zu vergebenen Zählern ab.

Die Tabelle wurde durch “Punkte pro Spiel” gewertet.

Hoffnung für Ex-Schalker bei den Hearts

Der Klub aus Edinburgh, bei dem die Ex-Schalker Donis Avdijaj und Marcel Langer vom Ex-Hannoveraner Daniel Stendel trainiert werden, hat allerdings noch Hoffnung.

Der schottische Verband hat Vorstand Ann Budge die Erlaubnis erteilt, einen Vorschlag zur temporären Aufstockung der Liga auszuarbeiten. Die Chancen darauf sollen laut BBC allerdings verhalten sein.

UPDATE: Hearts haben rechtliche Schritte angekündigt. Es sei nicht richtig, dass ein Klub “wegen der Coronavirus-Pandemie ungerecht bestraft wird”, heißt es in einem Statement.

(Photo by Ian MacNicol/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Champions League | Gladbach kassiert wieder späten Ausgleich, LFC erfüllt die Pflicht

News | Am Dienstagabend fanden wie gewohnt gleich sechs Spiele in der Champions League statt. Borussia Mönchengladbach spielte zuhause gegen Real Madrid,...

Kimmich nach Arbeitssieg des FC Bayern: “Wissen, dass wir nicht brilliert haben”

News | Der FC Bayern München gewann am Dienstag mit 2:1 bei Lokomotive Moskau. Der Triumph in Russland war ein klassischer Arbeitssieg,...

Bartomeu außert sich nach Rücktritt: FC Barcelona akzeptiert europäische Superliga!

News | Am Dienstagabend sorgte der Rücktritt von Präsident Josep Maria Bartomeu und der gesamten Vorstandsetage beim FC Barcelona für einen Paukenschlag....

Unterschrift in Zagreb: Neuer Verein für Kyriakos Papadopoulos!

News | Der griechische Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos ist seit geraumer Zeit vereinslos, nachdem sein Vertrag beim Hamburger SV nicht verlängert wurde. Nun...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,343FollowerFolgen