Montag, September 21, 2020

3:2! Sevilla holt Titel in der Europa League nach furiosem Spiel gegen Inter

Empfehlung der Redaktion

Dejan Kulusevskis Debüt bei Juventus: Der Beginn von etwas Großem?

Am gestrigen Sonntagabend feierte Andrea Pirlo sein Debüt auf der Trainerbank vn Juventus Turin. Mit 3:0 gewann...

Gareth Bale und Tottenham: Mehr als eine Herzenssache?

Spotlight | Sieben Jahre nachdem Gareth Bale Tottenham für Real Madrid verließ, steht nun die Wiedervereinigung bevor. Es ist...

FC Bayern | Der Thiago-Abgang und die Folgen: Es wird dünn im Kader

Thiago Alcantara verlässt den FC Bayern München nach sieben erfolgreichen Jahren. Der Spanier sucht eine neue Herausforderung...

News | Heute Abend fand das Endspiel in der UEFA Europa League zwischen dem FC Sevilla und Inter statt. In einem extrem unterhaltsamen Spiel gewannen die Andalusier am Ende mit 3:2!

Sevilla vs. Inter: Furioses Spiel in der 1. Halbzeit

Schon nach zwei Minuten hatte der FC Sevilla durch Fernando die erste Chance nach einer Unsicherheit von Handanovic. Im Anschluss fuhr Inter einen Konter, Diego Carlos foulte Romelu Lukaku und es gab einen Elfmeter. Der Belgier trat selbst an, schoss den Ball flach links in die Ecke und erzielte die Führung. Schon nach 11 Minuten antwortete der FC Sevilla. Nach einer Flanke von der rechten Seite entwischte Luuk de Jong Diego Godin und köpfte zum 1:1 ein.

Das Spiel hatte alles, was ein gutes Finale benötigt. Viele Zweikämpfe, zahlreiche Torchancen, strittige Szenen, viel Tempo. Die Intensität war enorm. In einem emotionalen Spiel traf der FC Sevilla nach 33 Minuten nach einem ruhenden Ball zum 2:1. Wieder war es Luuk de Jong mit einem sehr starken Kopfball. Doch Inter war nicht geschockt und antwortete kurzerhand selbst, ebenfalls nach einem ruhenden Ball. Diego Godin traf per Kopf zum 2:2. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften dann auch in die Kabine.

Ein Fallrückzieher entscheidet das Spiel zugunsten von Sevilla

Im Vergleich zur ersten Halbzeit begann der zweite Durchgang eher verhalten. Beide Mannschaften wollten konzentriert aus der Kabine kommen und keinen offenen Schlagabtausch riskieren. Nach 64 Minuten hatte Inter einen sehr guten Konter, doch Lukaku scheiterte an Sevilla-Torhüter Bono. Beide wollten defensiv besser stehen und versuchten, mit mehr Kompaktheit zum Erfolg zu kommen.

(Photo by Friedemann Vogel / POOL / AFP)

Und plötzlich sorgte Diego Carlos, der Innenverteidiger von Sevilla, für einen Paukenschlag. Wieder war es ein ruhender Ball, der nach 74 Minuten zum Erfolg führte. Der Basilianer setzte zum Fallrückzieher an, Lukaku fälschte noch ab – 3:2! Im Anschluss wechselte Inter gleich dreifach und erhöhte den Druck nach vorne. Sechs Minuten Nachspielzeit wurden angezeigt und Antonio Candreva hatte noch einen guten Abschluss für Inter. Doch das half alles nichts, am Ende gewann der FC Sevilla den Titel!

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Friedemann Vogel / POOL / AFP) 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Chelsea | Sorge um Einsätze: Rüdiger denkt an Abschied

News | Antonio Rüdiger vom FC Chelsea denkt aus Sorge um seine Einsatzzeiten offenbar an einen Abschied. Chelsea: Antonio...

ManUtd drückt den Preis – Telles hofft auf baldigen Wechsel

News | Manchester United befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen über die Verpflichtung von Porto-Außenverteidiger Alex Telles ManUtd...

ManCity will Koundé: Nächster Verteidiger im Visier, nächster Millionenpoker?

News | Der englische Vizemeister Manchester City sucht weiter nach einer Verstärkung für die Innenverteidigung. Die Verhandlungen über einen Transfer von Jules...

Crystal Palace | Kurios: Vorstand dementiert Liverpool-Wechselgerücht via Twitter

News | Steve Parish, Vorstand des englischen Erstligisten Crystal Palace, hat via Twitter die Gerüchte über eine Verpflichtung von Liveprool-Profi Rhian Brewster entschlossen...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...

Mert Müldür | Sassuolos Rohdiamant auf der Überholspur

On Air | Nach der langen Ligapause überzeugte neben den Protagonisten der Serie A ein kleiner Verein aus der Emilia-Romagna namens US...
600FollowerFolgen
12,143FollowerFolgen