Dienstag, November 24, 2020

Toni Kroos: “Aubameyang kein gutes Vorbild” – Arsenal-Stürmer kontert auf Twitter

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga-Teams vor dem vierten Europapokalspieltag: Erste (Vor-)Entscheidungen in Sicht!

In dieser Woche findet der vierte Gruppenspieltag in der UEFA Champions League und Europa League statt. Gleich...

Immer das Gleiche zwischen Tottenham & ManCity, Liverpool auf dem Zahnfleisch zum Rekord

7 Awards - Premier League | Manchester City erlebte am neunten Spieltag gegen Tottenham ein Déjà-vu. Liverpool...

Bundesliga | Golden Boy Haaland, Verzweiflung auf Schalke und Spektakel in Hoffenheim

Der achte Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und nach der Länderspielpause war gleich einiges geboten! Das...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

News | Toni Kroos hat in seinem Podcast einstudierte Torjubel kritisiert und dabei Pierre-Emerick Aubameyang als Beispiel genannt. Dieser konterte nun auf Twitter. 

Kroos: „Aubameyang kein gutes Vorbild“

Im Podcast „Einfach mal Luppen“ hat sich Real Madrids Toni Kroos (30) kritisch zu einstudierten Torjubel geäußert. „Wenn es da einstudierte Tänze oder Choreografien gibt, finde ich das schon sehr albern“, so der Nationalspieler, der auch ein konkretes Beispiel nennt: „Oder noch schlimmer: Wenn da irgendwelche Gegenstände in Stutzen versteckt werden. Kollege Aubameyang hat das mal zelebriert und seine Maske rausgeholt. Da hört es bei mir auf. Das finde ich auch kein gutes Vorbild. So ein Quatsch.“ (Zitat via Goal)

Der 31-jährige Stürmer des FC Arsenal hat in der Vergangenheit mehrfach mit Maske gejubelt. So hat er sich im BVB-Trikot zum Beispiel im Derby gegen Schalke als Batman verkleidet. Für Kroos undenkbar. Der Gabuner sieht das offensichtlich anders und hat sich nun auf Twitter positioniert. Er stellte klar, dass er sich ein paar Mal für seinen Sohn maskiert habe und kündigte an, dies auch in Zukunft erneut zu tun. Dazu teilte er einen Tweet, der ein gemaltes Bild eines Grundschülers zeigte. Thema: Was die Kinder unter Glück verstehen würden. Eines war offensichtlich von Aubameyang begeistert. 

Der Arsenal-Kapitän wünscht dem Weltmeister von 2014, dass er auch irgendwann Kinder habe und diese so glücklich machen könne, wie er diesen Grundschüler. Toni Kroos, zweifacher Vater, dürfte das herzlich egal sein. 

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by Alex Morton/Getty Images)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Luka Modric würde seine Karriere gerne bei Real Madrid beenden

News | Am morgigen Mittwoch trifft Real Madrid in der UEFA Champions League auf Inter. Die Königlichen müssen noch einige Punkte sammeln,...

Marseille-Offensivspieler Thauvin spricht über unsichere Zukunft

News | In Topform ist Florian Thauvin einer der besten Spieler bei Olympique Marseille. Doch der Vertrag des Offensivspielers läuft am Saisonende aus....

Champions League: Chelsea und Sevilla nach Siegen schon im Achtelfinale

News | Zur frühen Anstoßzeit fanden am Dienstagabend die Spiele der Gruppe E in der Champions League statt. Der FC Chelsea war...

Schalke 04 | Ibisevic-Vertrag wird aufgelöst! Harit und Bentaleb trainieren vorerst nicht mit der Mannschaft

News | Der FC Schalke 04 kommt nicht zur Ruhe. Die Resultate auf dem Platz sind katastrophal, zudem gibt es auch in der...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen