Sonntag, November 29, 2020

Tottenham-Rekordkauf Ndombélé: “Ego beiseite gelegt”

Empfehlung der Redaktion

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...
Chris McCarthy
Chris McCarthy
Chefredakteur

News | Nach einer enttäuschenden Debütsaison für die Tottenham Hotspur, ist Tanguy Ndombélé wieder Stammspieler. Dabei hätte der Rekordneuzugang der Spurs im Sommer beinahe das Weite gesucht.

Tottenham: Ndombélé benötigte einen “Reality Check”

Im Sommer 2019 machte Tottenham Hotspur Tanguy Ndombélé (23) mit einer Ablösesumme von 60 Millionen Euro zum teuersten Neuzugang der Vereinsgeschichte. Nach nur einer Saison drohte der Transfer ein teures Missverständnis zu werden. José Mourinho (57) übernahm die kriselnden Spurs im November. Ndombélé fand sich nach einigen Meinungsverschiedenheiten mit dem Portugiesen erst auf der Bank und schließlich auf der Tribüne wieder.

“Ich habe nicht viel gespielt, das war nicht einfach, aber ich bekam einen guten Reality Check”, erinnert sich der 23-Jährige im Gespräch mit Canal+. Beinahe wäre dieser nicht im Norden Londons erfolgt. Im Sommer stand ein Wechsel zu Inter im Raum. Aber: “Der Präsident (Daniel Levy, d. Red.) sagte mir, er wollte mich behalten”, so Ndombélé.

Tottenham-Profi Ndombélé: “Ego beiseite gelegt”

2020/2021 sieht es für alle Beteiligten deutlich besser aus. Tottenham steht nach einem 2:1-Sieg über Brighton & Hove Albion auf dem zweiten Platz der Premier League und Ndombélé ist unter Mourinho Stammspieler.

“Ich musste mehr tun, ich kann ihn (Mourinho) verstehen”, gesteht der Mittelfeldspieler und betont: “Ich habe es geschafft, ihm zu zeigen, dass ich motivierter bin, das ist, was zählt.” In der laufenden Saison stand Ndombélé nun in allen sieben Saisonspielen in der Startaufstellung und erzielte dabei ein Tor.

“Wir haben alle unser Ego beiseite gelegt”, erklärt der Franzose und ergänzt: “Es gab Sachen, mit denen ich nicht einverstanden war, ebenso wie er es bei mir nicht war. Ich habe Fehler gemacht, aber jetzt läuft es gut.”

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by DANIEL LEAL-OLIVAS/POOL/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Elfmeter und Courtois-Bock: Alavés düpiert Real

Eigentlich schwang beim Klang der Paarung für die Königlichen viel Pflichtaufgabe mit. Doch Deportivo Alavés verteidigte im späten Samstagabendspiel geschickt - und...

“Kleines Bier, regenerieren, weiter!” Die Stimmen zu Gladbach vs. Schalke

News | Am Samstagabend traf Borussia Mönchengladbach auf den FC Schalke 04. Die Fohlen gewannen ihr Heimspiel mit 4:1, Schalke wartet weiterhin auf...

Gladbach effizient! Nächste hohe Niederlage für Schalke 04

News | Im Abendspiel am Samstag in der Bundesliga empfing Borussia Mönchengladbach den FC Schalke 04. Die noch sieglosen Gäste hofften auf eine...

Inter-CEO Giuseppe Marotta hält Eriksen-Abgang im Winter für möglich

News | Knapp ein Jahr ist es nun her, als Inter den dänischen Offensivspieler Christian Eriksen von den Tottenham Hotspurs verpflichtet hat. Doch...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen